abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Lichtsteuerung II - Mein Einbau und Fazit

M_Rapske
CEO of the Homies

Moin zusammen,

 

ich habe heute die Licht-/Rollladensteuerung II - Lichtsteuerung bekommen und habe diese auch gleich einbauen wollen.

 

Ich statte einen Doppelwippen Schalter von Busch-Jäger damit aus.

Dort hängen 2 Küchenlampen mit jeweils einem Stromauslass dran und eine Steckdose über den Küchenschränken, für die Schrankbeleuchtung.

 

20220728_102522.jpg

 

Bei der Verpackung ist mir aufgefallen, dass wie beim Rauchwarnmelder II , kein Plastik sondern nur Pappe/Papier verwendet wird. 👍

 

20220728_103154.jpg

 

Die Einrichtung per App habe ich dann erstmal angefangen:

diese besagt, dass das Modul montiert sein soll.

Und natürlich nur vom Fachmann ( Das bin ich 🤠 ).

 

Screenshot_20220728-103012_Smart Home.pngScreenshot_20220728-103003_Smart Home.png20220728_104400.jpg

 

Soweit so gut, dann kann die Einrichtung beginnen:

 

 

Screenshot_20220728-104503_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104511_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104547_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104559_Smart Home.png

Screenshot_20220728-104640_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104645_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104650_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104703_Smart Home.png

Screenshot_20220728-104726_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104730_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104745_Smart Home.pngScreenshot_20220728-104922_Smart Home.png

Screenshot_20220728-104942_Smart Home.png

Bei der Einrichtung vergibt man 2 mal einen Namen. Man weis leider nur nicht, welches Modul man grade benennt. Q1 oder Q2. Ist ein bisschen irritierend, aber falls es verkehrt herum ist, kann man die Tastenbelegung tauschen. Ich habe es richtig benannt. 

 

Nun dachte ich: Schnell in die Dose und fertig.

Wahr leider nicht so leicht wie gedacht.  Obwohl ich die tiefen Unterputzdosen habe.

Da ich 4 Kabel in die Dose bekomme

(Strom ankommend, Küche Lampe 1, Küche Lampe 2, Steckdose Schrank)

war der Platz bisschen knapp. Dazu sind auch Verbindungsklemmen in der Dose, die zusätzlich Platz wegnehmen.

Ich musste also alle Kabel so kurz machen wie es nur ging. Dann so gut wie möglich sortieren und die Verbindungklemmen alle ganz ordentlich und sauber hinten an die Dose drücken.

Das ankommende Kabel kommt von unten, von der Steckdose, kommt auch noch mittig raus.

 

20220728_105342.jpg

Nach 15 Minuten drücken, kürzen und sortieren sah es so aus:

20220728_110613.jpg

Dann noch die Kabel zum Schalter kürzen und alles zu machen.

Es ist wirklich kein Millimeter mehr Platz.

20220728_103242.jpg

 

Aber es ist geschafft. 

 

Mein Fazit:

Ich finde die Funktion, Doppelwippenschalter intelligent zu machen, gut.

Ich werde sehen wie es mit den Schaltern funktioniert oder ob ich noch Taster besorge.

Aber der Elektriker der es installiert, sollte viel Geduld mitbringen und passende Werkzeuge haben.

Ebenfalls sind kleine Verbindungsklemmen vom Vorteil. Die komfortablen WAGO zum auf und zu machen, wären wohl schon zu viel für meine Dose.

Also nicht abschrecken lassen, wenn paar mehr Kabel in der Dose sind. Und am besten einen Elektriker alles machen lassen.😋

Ich hoffe das alles gut funktioniert und ich so schnell nicht wieder ran muss.

Für einzelne Lampen ist es sicher um einiges einfacher, da nicht so viele Kabel in der Dose sind.

 

Jetzt mache ich mich an meine Automationen.

Mal sehen was ich nützliches machen kann.

 

Grüße✌️

 

 

Lerne aus den Fehlern anderer, du hast nicht genug Zeit sie selber zu machen.

(User mit hauptsächlich GEN I und fast 100 Geräten)
22 ANTWORTEN 22

Christopher
CEO of the Homies

Sehr ausführlich. 

Das sieht auf jeden Fall wie erwartet sehr eng aus. Ich bezweifle das bei mir funktioniert. Ich bin gespannt.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Sabrina
Moderation (ausgeschieden)

Hallo @M_Rapske,

 

vielen Dank, dass du dein Feedback zu unserer Licht-/Rollladensteuerung II mit der Community teilst! Deine Hinweise und Erfahrungen werden sicherlich für einige unserer Nutzer*innen hilfreich sein.

 

Viel Freude beim Einrichten und Testen der Automationen! 😊

 

Liebe Grüße

Sabrina

Christopher
CEO of the Homies

So, habe meinen jetzt auch mal ausgepackt aber noch nicht eingebaut. Das Gerät fühlt sich erst mal, wie gewohnt, sehr Wertig an.

 

Ich habe mal ein paar Schalterserien ausgebaut um zu gucken wie tief meine Dosen überhaupt sind und wie viel Platz ich noch habe. Bei den Dosen mit etwa 50 bis 55 mm Tiefe bekomme ich die Steuerung nicht rein. Da sehe ich keine Chance. Zumal teils auch zusätzliche Kabel durch die Dosen gehen.

Bei andern Dosen mit so 70 bis 75 mm Tiefe kann das durchaus funktionieren. Allerdings glaube ich  das es auch nur mit ser viel fluchen funktioniert, bis man da die Kabel alle abgemacht, sortiert und wieder fein säuberlich angeklemmt hat.

 

Für den Einbau in Abzweigdosen ist es dagegen sehr geeignet, wenn man auch hier nicht die ganz kleinen nimmt.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Schade, dass das Teil so dick ist. kann ich nicht nutzen, da ich nur die flachen Dosen habe. Das HUE Wandschaltermodul ist viel flacher. Das passt.

 

ich finde es auch schade, dass diese so groß sind. andere Hersteller bieten hier deutlich flachere Module an. Vielleicht kommt ja noch etwas. 

Ich bekomme diese Leider auch nicht in meine Wand montiert, somit bin ich auch auf die normale Lichtsteuerung 1 / Rollladensteuerung 1 angewiesen. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass ich leider nicht auf einen Controller 2 umsteigen werde. 

Hier hätte ich mir persönlich per Innovation erhofft.

Rainerle
CEO of the Homies

Danke für die ausführliche Dokumentation. Meine bestellte Lichtsteuerung ist noch auf dem Weg. Und ich muss vermutlich auch viele Schimpfworte benutzen, bis ich diese ordentlich verbaut habe. Angedacht ist ein Serienschalters im Wohnzimmer zu verdrahten. Vielleicht wird es auch was ganz anderes, wenn ich die Dose geöffnet habe 😉

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin kein Bosch SmartHome-Mitarbeiter - aber begeisterter Nutzer.

SebastianHarder
Experte von Bosch Smart Home

Schöner Beitrag!

 

Kannst du noch etwas zur Bedienung im Vergleich zur ersten Generation sagen? Schalter vs. Wipptaster, Reaktionszeit?

Lead Android Developer @ Bosch Smart Home

Hallo @SebastianHarder .

 

Ja gerne.

 

Die Reaktionszeit beim neuen Licht-/Rollladensteuerung II - Lichtsteuerung ist bei mir ungefähr 0,3s. Die alte Steuerung ist sofort da. Aber 0,3 Sekunden ist echt nicht viel. Manche Lampen haben von Haus aus eine Verzögerung die größer ist.

 

Mein kleiner Sohn hat schon den Stress Test mit dem neuen Modul gemacht. 20 mal an und aus in gefühlt 2 Sekunden. 😂 Es schaltet sehr zuverlässig. Die alte Steuerung hat hingeben nach 3 bis 4 mal nicht mehr richtig reagiert. 

 

Am angenehmsten ist auch für meine Frau, dass die Schalterprogramme die man nun behalten kann, einen Richten Schaltpunkt haben. Die Haptik beim schalten ist halt wie ein Schalter, wie man es kennt. Der Wipptaster vom alten Modul ist, wie viele schon angemerkt haben, ohne ein haptisches Feedback. 

 

Eine Überlegung wäre nun nur noch einen Doppeltaster einzubauen, damit die Schalter keine "Falsche" Stellung haben, wenn die App oder der Sprachassistent schaltet.

 

Die Automationen die ich mit dem Schalter gemacht habe, lösen auch sofort aus. Das ist mir auch positiv aufgefallen. Beim alten Modul, gibt es da eine Gedenksekunde.

 

Grüße

Lerne aus den Fehlern anderer, du hast nicht genug Zeit sie selber zu machen.

(User mit hauptsächlich GEN I und fast 100 Geräten)

SebastianHarder
Experte von Bosch Smart Home

Okay, mein Eindruck war eher, dass die neue Licht-/Rollladensteuerung II - Lichtsteuerung schneller reagiert am Schalter als die alte.

 

Das mit der Haptik kann ich nur bestätigen, normale Schalter sind einfach viel intuitiver.

Was ich nicht verstanden habe, ist das Thema mit der "falschen" Stellung. Wenn ich die Lampe mit der App steuere, kann ich am Schalter danach trotzdem ganz normal bedienen: also "Lampe aus" mit der App, dann den Schalter betätigen führt sofort zu "Lampe an". Ist das bei dir nicht so? Musst du den Schalter zweimal betätigen?

Lead Android Developer @ Bosch Smart Home

Mit der Falschen Stellung meine ich, das beide Lampen aus sind. Eine Seite der Wippe aber oben und die andere unten ist. Meine Frau dachte erstmal das die Lampen kaputt sind. 😅 Es ist der innere Monk der die Stellung der Schalter einfach nicht mag.

Die Funktion ist wie sie soll.

Lerne aus den Fehlern anderer, du hast nicht genug Zeit sie selber zu machen.

(User mit hauptsächlich GEN I und fast 100 Geräten)

Geomo
CEO of the Homies

Meiner ist auch angekommen, aber mehr als auspacken habe ich noch nicht geschafft, da ich mit Corona danieder liege.

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

M_Rapske
CEO of the Homies

Dann eine gute und schnelle Besserung @Geomo .

Ich war mit dem Bio Booster vor 2 Wochen dran. 😉

 

Grüße

Lerne aus den Fehlern anderer, du hast nicht genug Zeit sie selber zu machen.

(User mit hauptsächlich GEN I und fast 100 Geräten)

Rainerle
CEO of the Homies

Bei uns im Haus sind alle abschaltet so eingebaut: Oben = An, Unten = Aus. Das passte auch bei der bisherigen Lichtsteuerung und war auch bei Wechselschaltung ganz geschickt. Oben war bei der Lichtsteuerung dann auch oben. 

Jetzt steht der Schalter entweder oben oder unten - unabhängig vom tatsächlichen Zustand. Insofern fand ich das bisherige besser.

 

Wie verhält es sich denn mit einem Taster? Dann wäre oben = An, unten = Aus. Und dann wäre das System wieder OK. Also empfiehlt es sich vermutlich besser Taster als Schalter zu verwenden. 

Und gleich die Frage von Sebastian wiederholt. Der Schalter steht beispielsweise auf Aus, das Licht ist aber An per Automation oder App. Ich will ausschalten. Genügt es den Schalter auf „An“ zu schalten oder muss man zweimal schalten? (An und dann Aus)? 

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin kein Bosch SmartHome-Mitarbeiter - aber begeisterter Nutzer.

@Rainerle . Du musst nur einmal schalten. Deswegen steht für mich der Schalter in einer nicht schönen Stellung.😉

 

Ein Taster von Busch Jäger steht immer oben oder unten. Je nach einbau. Es ist kein Taster mit Mittelstellung. Sie gehen wieder in die Ausgangsposition zurück.

 

Grüße 

Lerne aus den Fehlern anderer, du hast nicht genug Zeit sie selber zu machen.

(User mit hauptsächlich GEN I und fast 100 Geräten)

Hero90562
Explorer Homie

Vielen Dank für den Beitrag und die Diskussionen dazu. 
Habe mir auch einige Bauteile des Bosch Smart Home zugelegt, aber Unterputz-Steckdosen fehlen mir sehr, gerade wegen Sicherheit und Verbrauchsmessung - wann kommt das?

Für die Zwischzeit: Kann die Lichtsteuerung II auch hinter der Steckdose verbaut werden und diese Unterputz steuern? (Genug Platz hätte ich) Oder spricht etwas dagegen?

VG

Marcus

Christopher
CEO of the Homies

Du kannst das auch vor eine Steckdose klemmen. Du musst aber immer beachten, kein Verbraucher mit mehr wie 200 Watt anzuschließen. 

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Geomo
CEO of the Homies

Hab jetzt mal unsere Schalter für den möglichen Einsatz geprüft. Keinerlei N-Leiter vorhanden 🥲,

Baujahr 1974:

72678BC3-C750-45ED-A0F4-B2EABF15016D.jpeg

Oben zwei Wechselschaltungen (3-adrig), unten Ein/Aus (2-adrig)

Geomo_0-1665396960749.png

Die Tapete aufzureißen und in der Verteilerdose zu schauen hatte ich noch keine Möge 😔

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

MeMi
Apprentice Homie

Hallo M_Rapske,

 

Vielen Dank für das ausführliche Beschreibung.  Ich hätte eine Frage.  Schafft man den Einbau auch ohne irgendwelche Kenntnisse (soll man nicht, ich weiß). Mein Problem ist,  dass sich mein Elektriker weigert die Sachen einzubauen (seiner Meinung nach ist das alles Blödsinn und bringt nichts, oder aber ich soll sein eigenes System kaufen, was nicht passieren wird, weil ich schon alles von Bosch habe ( Zwischenstecker Kompakt, Bewegungsmelder, Tür-/Fensterkontakt II Plus , Tür-/Fensterkontakt, 360° Innenkamera, Wassermelder, Universalschalter II, und dann noch die Einbindung der Philips Hue Lampen). 

 

Ich wäre über jede Rückmeldung dankbar. 

Maurice
CEO of the Homies

@MeMi Grundsätzlich bin ich eher entspannt, wenn es um "dürfen" vs. "können" geht. Falls Du aber gar keine Elektroinstallations-Kenntnisse und noch nie etwas mit 230 V gemacht hast, dann kann man es nicht guten Gewissens empfehlen. Vielleicht hast Du eine Person im Bekanntenkreis, die es machen oder dich zumindest vor Ort anleiten kann?

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.