abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Verknüpfung Brennkessel mit Heizungsthermostaten

Laire
Homie

Hallo,

mir wurde beim Aussuchen der Heizung gesagt, dass man den Brennkessel dann später mit den Heizungsthermostaten koppeln kann, damit dieser individuell auf die Temperatur Anforderungen reagieren kann.

 

Ich habe jetzt die Thermostate in der App Smart Home und die Heizungssteuerung in der Ap HomeCom, aber wie kann ich die jetzt verknüpfen?

 

Brennkesselsteuerung: Connect-Key K 30 RF

Smart HomeController 2

Heizkörper-Thermostat II

31 ANTWORTEN 31

Roadrunner333
Apprentice Homie

Genau das selbe Problem habe Ich und viele andere hier im Forum auch.

Laut einigen Beiträgen funktioniert die Anbindung mit dem K30RF Modul in das Smart Home System nicht.

Von Bosch selber habe ich leider noch nichts zu diesem Problem gelesen und habe auch schon eine Mail an die Technik geschrieben...warte aber leider vergeblich auf Antwort.

Etwas armselig, wenn man schon wegen der Kompatibilität extra alles Bosch Produkte kauft.

 

Ich hoffe es werden immer mehr dieser Anfragen, damit Bosch evtl. mal reagiert! 

Rainerle
CEO of the Homies

Braucht man das überhaupt?

 

Der Kessel reagiert auf seine Zeitschaltung und Außentemperatur. Deine Thermostatventile machen je nach Bedarf auf und zu im Rahmen derer Zeitschaltung. Sind alle Ventile geschlossen, regelt der Kessel anhand Vorlauf/Rücklauf herunter. Macht ein Ventil auf regelt er wieder hoch. 

Letztlich habe ich das gleiche „Problem“ bei mir zuhause, allerdings mit EasyControl. Was wäre bei einer Kopplung der Nutzen? Bzw. was erhofft Ihr Euch konkret? 

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin kein Bosch SmartHome-Mitarbeiter - aber begeisterter Nutzer.

Also mein Brenner im Keller steht auf 21 Grad Tagestemperatur. Er hat hat einen Außenfühler, wie er die Innentemperatur berechnet weiß ich nicht. Jetzt haben wir ab und zu die Situation, dass wir das Badezimmer höher heizen wollen. Jetzt war die Hoffnung, daß man das Thermostat mit dem Brenner koppelt und er dann für diesen Zeitraum die Grund Temperatur erhöht. 

Steffen_M
Vice President of the Homies

genau so macht er das dann, sieht man dann sofort in der App. Und wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist (und in der Zwischenzeit kein anderer Raum eine höhere Temperatur anfordert), dann wird der Kessel so gesteuert, dass diese Temperatur gehalten wird und nicht höher.

Macht er halt nicht. Die Heizungskörper sind lauwarm, egal wie weit ich das Thermostat aufdrehe, erst wenn dazu die Temperatur am Kessel erhöhe, werden die Heizkörper wärmer bzw heiß. Die 21 Grad sind ja vom Grundsatz her OK, aber ich hätte halt ab und zu mal gerne ein wärmeres Badezimmer, vor allem wenn ich unseren Sohn bade.

mazeza
Head of the Homies

Das was du möchtest wäre eine Einzelraumregelung , was sich meines Wissens nach nur mit dem CT 200 und den Bosch Heizkörperthermostaten ( 1. Gen. ) umsetzen lässt.

Diese sind leider nicht mehr oder nur schwer erhältlich. Leider kommt von Seiten Boschs auch nichts Neues , zumal der CT 200 weiter , mit Empfehlung der Bosch-HT I, vertrieben wird.

Steffen_M
Vice President of the Homies

Das funktioniert auch nur, wenn du die Heizungsanlage in die Bosch Smart Home App aufnimmst. Erst dann kannst du die automatische Steuerung des Kessels durch die Temperatur-Information aus den einzelnen Räumen nutzen. Mache ich seit 1,5 Jahren mit meiner Buderus, Raumthermostat II + HKT II und funktioniert einwandfrei.

Ok, vielen Dank, das scheint der richtige Ansatz zu sein. Habe bisher immer in der HomeCom App nach einer Möglichkeit gesucht.

Aber leider klappt die Verbindung in der Smart Home App nicht. Ich habe den K 30 RF bei der HomeCom App raus geworfen, zurück gesetzt und per WPS mit dem WLAN  verbunden. Die Smart Home App findet das Gerät weder mit dem QR Code noch über direkte IP eingabe.

SmartHomeGuru
Experte von Bosch Smart Home

Hi @Laire, leider ist das K30 RF nicht mit dem Bosch Smart Home System kompatibel, d. h. es lässt sich nicht als Heizsystem integrieren. Dennoch lassen sich unabhängig davon alle Funktionen des Energiemanagers nutzen, sofern dieser verwendet wird.

 

Grüße

SmartHomeGuru 

Ok das ist für mich schon wieder unverständlich. Vor allem weil immer die Vernetzung und Smarte Technologie beworben wird. 

 

Was ist mit Energiemanager gemeint? Wenn der Brenner nicht integriert werden kann, dann kann er auch nicht mit den Thermostaten interagieren.

 

Jetzt habe ich mir für teuer Geld die Bosch Thermostate gekauft und es bringt mir rein gar nichts. 

Hallo @Laire,

 

danke für dein Feedback. Ich verstehe deinen Frust. Wo hast du dich denn informiert? 

 

Viele smarte Grüße

 

Ulrike

Mein Heizungsmonteur hat mir gesagt, dass ich den Brenner, bzw das Funkmodul, mit Bosch Funk Thermostaten koppeln kann. 

Dann habe ich bei der Internetrecherche gelesen, dass das Funkmodul dafür EMS 2 beherschen muss, was dann auch in der Bosch Smart Home App so steht. Laut Datenblätter der Internethändler trifft das auf den K30 RF zu.

Gibt es denn ein Funkmodul, was ich mit meiner Heizung koppeln und mit der Smart Home App nutzen kann?

mazeza
Head of the Homies

Was für eine Heizung hast Du den, hast du noch nicht verraten .

Unten sind alle kompatiblen Heizungen aufgelistet.

mazeza_2-1697568059133.png

 

 

 

 

 

Mein Brennkessel ist ein GC7000F und auf meinem Bedienteil steht CW400

mazeza
Head of the Homies

Laut Bosch nur mit den Apps HomeCom oder Bosch EasyRemote kompatibel.

Freude 😠

mazeza
Head of the Homies

Ja noch 2 Systeme ,siehe mein Beitrag unten.

Ich nutze übrigens auch 2 ,einmal BSH und einmal Easycontrol für die Heizung, läuft auch.

 

Ich habe ein ähnliches Problem wie der Threadersteller. Habe eine Olio Condens 8000iF mit CW400 Steuerung aber nach 31.12.21.

Mir wurde als IP Schnittstelle auch das blöde K30RF geliefert, welches ja bekanntlich nicht mit der Smart Home App funktioniert.

 

Frage: Kann ich mir nicht einfach das MB LANi bzw. das MB LAN2 kaufen und es am EMS 2 Bus anschließen? Dann sollte es doch auch mit der Smart Home App klappen oder?