abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Hinweis
Hier kannst du dich mit anderen Homies über deine Produkt- und Feature-Wünsche austauschen und uns dein Feedback mitteilen. Egal ob positiv oder negativ, dein Feedback und deine Wünsche sind uns sehr wichtig! Du kannst dir sicher sein, dass wir dein Anliegen ernst nehmen. Wir verfolgen alle Diskussionen mit und leiten sie intern entsprechend weiter. Zur Umsetzung der Wünsche können wir uns an dieser Stelle aber leider nicht verpflichten und hoffen hier auf dein Verständnis.

Raumthermostat 24V für FBH

DennisKiebitz
New Homie

Wird es davon auch eine Variante mit 24V geben. Bisher leider nur 230V 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Maurice
CEO of the Homies

Der Ausgang ist potentialfrei, es lassen sich daher auch 24V-Stellantriebe ansteuern. Nur zur Versorgung des Thermostats selbst werden zusätzlich 230V benötigt.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8

Maurice
CEO of the Homies

Der Ausgang ist potentialfrei, es lassen sich daher auch 24V-Stellantriebe ansteuern. Nur zur Versorgung des Thermostats selbst werden zusätzlich 230V benötigt.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Hallo Maurice, genau das ist das Problem. Ich habe nur 24V in den Unterputzdosen, was nun?

Homeuser
Junior Homie

Hallo, ich bin auch sehr interessiert an einer 24V Lösung. Meine Heizungsthermostate sind in Unterputzdosen installiert und diese sind von den normalen Schalterdosen abgesetzt. Das bedeutet, in den Thermostatdosen liegen lediglich 24V Leitungen und ich müsste, um 230V zur  Versorgung des Raumthermostats II dort hin zu bekommen, die Wände aufstemmen. Diese Lösung ist schlicht inakzeptabel. Ich wäre daher auch an einer 24V Variante des Raumthermostats II sehr interessiert.

Maurice
CEO of the Homies

Vielleicht kannst Du noch irgendwo das Raumthermostat Fussbodenheizung (24V/230V) auftreiben. Eine andere Idee habe ich gerade nicht.

 

Mittelfristig soll wohl eine Kombination aus batteriebetriebenem Raumthermostat II und Smartes Relais möglich werden.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

STdesign
CEO of the Homies

Unverschämt teuer, aber noch hier neu zu bekommen.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Danke, hab ich auch schon gefunden. Allerdings benötige ich im Moment kein Thermostat, außer vielleicht als stille Reserve für den Fall der Fälle. Ich finde die neuen Thermostate allerdings optisch schicker und hätte mir eventuell einen Tausch vorstellen können 😉

Hm, die Lösung mit dem smarten Relais macht ja nun überhaupt keinen Sinn. Das Relais benötigt doch ebenfalls 230 V für den Betrieb und muss ja auch die Leitung in der Dose schalten, in der keine 230 V vorhanden sind. Das würde ja einen kompletten Umbau der Heizungssteuerung bedeuten, weil die Relais dann in der Nähe der Ventile installiert werden müssten. Von den Kosten möchte ich lieber auch nicht sprechen. Schade! Ein batteriebetriebenes Thermostat wäre allerdings schick.

Maurice
CEO of the Homies

In der Regel gibt es ja irgendwo eine zentrale Anschlussleiste / Klemmleiste, an der die Leitungen der Thermostate und Stellantriebe zusammenlaufen. Dort sollte es auch einen 230V-Anschluss geben (für das 24V-Netzteil). Ein Anschluss der Relais sollte dort also mit begrenztem Aufwand möglich sein.

Kommt natürlich auf den Einzelfall an. Und momentan ist das eh noch Zukunftsmusik.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.