abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Alarmerinnerung mit Ton

BSH-Endgegner
Apprentice Homie

Hallo Community und BSH-Team. Ich suche eine Lösung, um die Alarm-Erinnerung mit einem aktustischen Ton (statt blinkendes Licht) zu realisieren. Habe hier im Forum den Wunsch bereits entdeckt, aber keine Lösung.

 

Ich hatte gehofft, über die Licht-/Rolladensteuerung II auch eine Steckdose als "Alarm-Erinnerung" aktivieren zu lassen, in die ich dann einen akustischen Piezo-Summer einstecke. Leider kann die LR II gar nicht als "Alarm-Erinnerung" eingebunden werden. Ich habe auch Workarounds als Szenarien gefunden für diesen Wunsch, aber das möchte ich nicht. Und mal ehrlich: jedes namenhafte vernünftige Alarmsystem bietet die Möglichkeit, mit einem AKUSTISCHEN TON eine Alarm-Erinnerung zu signalisieren. Warum dieses BOSCH System nicht?! Zur Erklärung: die Kinder haben kein Smartphone, sie müssen die Alarmanlage per TWIST deaktivieren. Der Klassiker ist aber, dass sie die Tür aufschließen und leicht öffnen, dann aber wieder zurück zum Auto laufen, oder erstmal die Schuhe ausziehen, oder was weiß ich... Eine blinkende Lampe irgendwo im Haus sieht man in diesem Fall überhaupt nicht. Ebenso nicht im Sommer, wenn die Sonne komplett in den Flur scheint und blendet. Es muss !!! ein akustisches Signal her.

 

Die Lösungen könnten doch so einfach sein. Und ich bitte um eine Rückmeldung, ob wir mit einem Update zeitnah (!!) rechnen können?

a) In den Einstellungen zur Alarm-Erinnerung bitte auch Licht-/Rolladensteuer, oder Relais, oder Zwischenstecker ansteuerbar machen.

b) den TWIST mit einem akustischen Pieper ausrüsten, so dass dieser die Alarm-Erinnerung ermöglicht (wäre naheliegend und sinnvoll).

c) eine zusätzliche Komponente anbieten als Signalgeber.

 

Ich denke alle Nutzer, die gleichen Wunsch haben, würden sich über Option a) sehr freuen. Das muss doch in der App programmierbar sein?!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

BSH-Endgegner
Apprentice Homie

Hallo zusammen,

Hallo STdesign,

 

so ich habe nun einfach einen Dimmer gekauft und getestet. ES FUNKTIONIERT!!! Danke für Deinen Tipp. Der Dimmer kann als Alarmerinnerung genutzt werden, und dann an den Dimmer ein beliebiges 220V Gerät angeschlossen werden. Die Stromstärke ändert sich, also der Dimmer schaltet nicht nur "on" sondern er pulsiert, so dass eine Lampe heller/dunkler wird als Alarmlicht. In meinem Fall habe ich ein 12V Netzteil angeschlossen und daran einen 12V-Piezosummer für die akustische Alarm-Erinnerung. Wenn man ehrlich ist, maximal unnötig kompliziert, aber zumindest funktioniert es. Einfacher wäre es, wenn BOSCH einfach direkt einen akustischen Alarm-Erinnerung-Summer auf den Markt bringen würde.

 

Danke @ STdesign für den Hinweis!

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

12 ANTWORTEN 12

STdesign
CEO of the Homies

... a) In den Einstellungen zur Alarm-Erinnerung bitte auch Licht-/Rolladensteuer, oder Relais, oder Zwischenstecker ansteuerbar machen. ...

 

Interessanterweise ist der Dimmer , als bislang letztes eingeführtes Gerät, als Alarmerinnerung integriert. 

Screenshot_20240204-100004.png

Meinen 👍 hast du. Vielleicht kannst du auch den Dimmer nutzen, wenn dieser auf 100 % genutzt wird (?)

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Ist ja interessant! Wenn auch total sinnlos und fragwürdig. Sorry für die direkten Worte (@ BOSCH) aber meine anfängliche Freude und Begeisterung für das smarthome System schwindet zunehmend mit solchen Situationen. Bei einem dermaßen hochpreisigen System können wir Kunden/Nutzer doch bitte erwarten, dass BOSCH minimalen Aufwand zur Umprogrammierung der Steuerung und App umsetzt. 

 

@ Community / Bosch: kann den Tipp mit dem Dimmer bitte einmal jemand testen? Ich wäre bereit einen zu kaufen, aber nicht auf gut Glück, das hab ich bereits mit dem Relais und dem Zwischenstecker erfolglos getan.

STdesign hat es doch getestet, siehe Screenshot.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Hallo Maurice,

 

getestet ist es noch nicht. STDesign hat festgestellt, dass der Dimmer "angeboten" wird für Alarm-Erinnerung. Aber ob er auch funktioniert, und v.a. ob dies mit 100% Dimmerstufe arbeitet (wie eine Steckdose) müsste getestet werden. Auch wäre wichtig zu wissen, ob die Erinnerung dann pulsiert (wie eine smarte Leuchte) oder konstant leuchtet. Letzteres wäre die bessere Lösung, damit akustische Piezopieper auch störungsfrei arbeiten. 

BSH-Endgegner
Apprentice Homie

Hallo zusammen,

Hallo STdesign,

 

so ich habe nun einfach einen Dimmer gekauft und getestet. ES FUNKTIONIERT!!! Danke für Deinen Tipp. Der Dimmer kann als Alarmerinnerung genutzt werden, und dann an den Dimmer ein beliebiges 220V Gerät angeschlossen werden. Die Stromstärke ändert sich, also der Dimmer schaltet nicht nur "on" sondern er pulsiert, so dass eine Lampe heller/dunkler wird als Alarmlicht. In meinem Fall habe ich ein 12V Netzteil angeschlossen und daran einen 12V-Piezosummer für die akustische Alarm-Erinnerung. Wenn man ehrlich ist, maximal unnötig kompliziert, aber zumindest funktioniert es. Einfacher wäre es, wenn BOSCH einfach direkt einen akustischen Alarm-Erinnerung-Summer auf den Markt bringen würde.

 

Danke @ STdesign für den Hinweis!

 

 

BSH-Endgegner
Apprentice Homie

Hallo zusammen,

Hallo @ BOSCH-Team,

 

ich muss meine Freude leider nochmal wieder einbremsen. Ja, der Dimmer kann für die Alarm-Erinnerung genutzt werden. ABER: Der Dimmer ist leider nicht potentialfrei!!!


Ich habe bei mir ein 12V Netzteil an den Ausgang des Dimmers angeschlossen, und daran eine kleine Piezo-Sirene. Das Problem mit dem dauerhaften Potential am Dimmer-Ausgang sorgt nun dafür, dass das 12V Netzteil sich immer leicht aufläd und ca. alle 30 Sekunden dadurch entläd, dass die Piezo-Sirene 1x piept. Das nervt natürlich sehr.

 

@ BOSCH: Warum ist der Dimmer nicht potentialfrei?! Und was kann getan werden, um diesen potentialfrei zu konfigurieren? Ich habe in der App verschiedene Einstellunge probiert, ohne Erfolg bisher.Unbenannt.JPG

Prinzopbedingt kann der Dimmer nicht galvanisch trennen. Dieser hat kein Relais, sondern schaltet über Halbleiter.

 

Lies dich gern mal hier durch. Auch dort lässt der Dimmer manch angeschlossene Last bei "Aus" glimmen. 

 

Mögliche Abhilfe für dich:

  • Wechsel des Melders, oder zusätzlich parallel angeschlossen. Z.B. Glühlampe
  • Parallel angeschlossenes Grundlastelement (PTC)
Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Hi STdesign, danke für den Hintergrund, dann ist mir auch klar weshalb auch die Einstellungen via App nicht helfen. Ok, dann wird für mich einzige Abhilfe sein, parallel zum 12V Netzteil der Piezo-Sirene auch noch einen 220V-Abnehmer anzuschließen.

 

Ich bin ja dankbar, dass es am Ende überhaupt einen Workaround gibt. Aber dieser ist jetzt inzwischen wirklich maximal umständlich angewachsen: 220V-Leitungg zum Dimmer -> Kabel für eine externe Steckdose --> 12V-Netzteil --> Piezo-Summer. Und parallel dazu nun auch noch eine Glühbirne...

 

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht. Aber die akustische Alarm-Erinnerung ist für unsere Familien- bzw. Haussituation einzig sinnvoll, eine optische Lampe hilft hier nicht.

 

@Bosch: bitte programmiert doch einfach das System so, dass man die Rauchmelder-Sirene als Alarm-Erinnerung nutzen kann, das wäre so einfach. Oder bringt meinetwegen ein nochmal extra Gerät auf den Markt...

Wenn dich die zusätzliche Glühlampe als ohmsche Last stört, dann nimm ein Grundlastelement. Das kannst du einfach mit an die Klemmen des Dimmers oder nahe liegender Wago-Klemmen anschließen. Hier und hier zwei Beispiele.

 

Oder du mühst dich gar nicht damit ab, sondern baust dir die Funktion selbst mit Automationen, also außerhalb der Alarmerinnerung des Dienstes. Dann kannst du auch Zwischenstecker, Lichtsteuerung oder Relais benutzen.

Screenshot_20240217-225317.png

Im Beispiel, das ist ein Zwischenstecker. Die Reaktion im DANN kannst du so lange iterierend fortsetzen wie deine Alarmverzögerung ist. Als letzten Schritt einfach ausschalten. Möchtest du es direkt mit deaktivieren des Alarmsystems ausschalten, dann am besten hiermit beschäftigen. Klingt erstmal kompliziert, funktioniert aber sehr gut.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Hi, danke für Dein Automation-Beispiel. Ja, so könnte man eine akustische Erinnerung auch starten (sogar mit dem Vorteil, dass die Erinnerung deutlich eher starten kann beim Öffnen von Tür/Fenster, nicht erst ab 50% der Deaktivierungszeit). Jedoch gebe ich zu, dass ich hierfür keine Automation nutzen möchte. BOSCH ist ja immerhin so gut, die Funktion einer Erinnerung vorzusehen, genau richtig. Mich ärgert einfach wahnsinnig, dass dieses smarthome System eines der teuersten am Markt ist, aber dann solche Basic-Funktionen einer Alarmanlage einfach nicht umsetzt, was jedes Chinaprodukt als Standard mitbringt. Und ich lobe die Aktivität hier im Forum, Umwege zu finden und sich gegenseitig zu helfen. Aber genau hier befürchte ich, dass BOSCH sich bequem zurücklehnt mit "wo ist das Problem?! Die Kunden helfen sich ja selbst, müssen wir nichts verbessern...".

Zudem nochmal eine Frage zu Deiner Automation: Wie schaltest Du denn dann die Erinnerung ab? Über das Alarmsystem wird die Erinnerung automatisch deaktiviert, sobald Alarm erfolgreich deaktiviert wurde (genau richtig). Aber ich kann ja keine Automation schreiben mit dem Start Wenn-Auslöser "Alarmsystem wurde deaktiviert". Ich kann natürlich eine Automation schreiben "wenn Zwischenstecker aktiviert wurde, dann bitte nach xxx Sekunden wieder deaktivieren". Aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache, soll ja abhängig davon sein, wann die Alarmanalage deaktiviert wurde.

Wie schaltest Du denn dann die Erinnerung ab?

 

  • Die Automation wird nur aktiv, wenn das Alarmsystem aktiviert ist (UND Bedingung). Wenn also rechtzeitig daran gedacht wird es vor öffnen der Tür stillzulegen, passiert gar nichts.
  • Hat die Erinnerung ausgelöst, schaltet sie von selbst nach xx Sekunden ab, wenn der letzte Schritt im WENN 'Aus' ist. Die Dauer (xx Sekunden) kannst du selbst wählen
  • Wenn die Erinnerung ausgelöst hat und direkt mit Alarmdeaktivierung abschalten soll, dann mal in den Link oben einlesen.

 

Ansonsten, sehe ich das auch so, dass die restlichen Geräte außer dem Dimmer besser in den Alarmdienst integriert werden sollten. Funktionierende Workarounds hin oder her. Die werden sich für individuelles immer ergeben.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Ich habe jetzt kombiniert, die Erinnerung per Automation + per Alarmsystem. Die Automation meldet sich für 5 Sek. Direkt beim Öffnen der Tür und verstummt nach 5 Sek. Wird der Alarm nicht deaktiviert, meldet sich nach 20 Sekunden die Erinnerung vom Alarmsystem, bis es dann nach 40 Sekunden zu spät ist...