abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Bosch Smart Home 2 230V Raumthermostat ohne Controller

avocado1
Junior Homie

Hallo, 

ich habe das Bosch Smart Home 2 230V Raumthermostat neu. Kann ich statt dem Bosch Controller auch einen Alexa als Basis benutzen? Beide Geräte sollten ja ZigBee unterstützen.

 

Außerdem: Bin ich bei dem Bosch System an die Cloud gebunden; oder funktioniert dies ähnlich lokal wie die z.B. das Shelly System?

 

LG

4 ANTWORTEN 4

Geomo
CEO of the Homies

@avocado1 Für die volle Funktionalität benötigst Du den Smart Home Controller II. Nur so erhältst Du Updates und den vollen Funktionsumfang.

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

Christopher
CEO of the Homies

Du benötigst den Smart home Controller. Andere Bridges können nicht verwendet werden.

Innerhalb des Bosch Netzwerkes läuft alles lokal. Ausführen von Aktionen über andere Apps wie Alexa laufen dann über eine Cloud. 

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Mh, okay danke für die Antworten.

 

Was wäre dann der Vorteil eines offenen ZigBee Standards, wenn ich trotzdem gewisse Stationen benutzen muss?

Maurice
CEO of the Homies

Bosch hat sich entschieden, das System weitgehend geschlossen zu halten. Bestimmte Ledvance-Lampen lassen sich aber über Zigbee direkt an den SHC anbinden, da bringt der Standard dann durchaus einen Vorteil. Aus Bosch-Sicht wäre es auch nicht sinnvoll, ein eigenes Funk-Protokoll zu entwickeln - man muss das Rad ja nicht neu erfinden.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.