abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Smartes Relais - ein wenig zu wenig

LXF
Advanced Homie

Sehr geehrtes Bosch Team.
Ich bin ein wenig von den smarten Relais entäuscht.
Nicht was die Funktion angeht, das passt, aber ihr hättet ihm schon einen Wechselkontakt verpassen können. So in etwa:

LXF_0-1699908184741.pngWarum?
Weil man dann damit auch z.B. die KLF 200 von Velux ansteuern kann ohne sich 6 einzelne RElais kaufen zu müssen um 3 Rolläden zu steuern.
Es gibt noch zig Gründe mehr aber mir ist nicht klar warum ihr das nicht gemacht habt.
Bitte eine Version 2.
Und diese dann auch als Rolladensteuerung zu konfigurieren.

 

9 ANTWORTEN 9

Maurice
CEO of the Homies

Du kannst einfach ein Relais mit Wechselkontakt an das smarte Relais anschließen.

 

Mit einem einzelnen Wechselkontakt lässt sich aber kein Rollladen ansteuern. Bei einem Wechsler ist immer ein Ausgang bestromt, man könnte daher keine Zwischenpositionen anfahren (dazu müssen beide Ausgänge aus sein).

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

LXF
Advanced Homie

Das wäre denkbar, aber dann siehts in meinem Dachboden aus wie in meiner Elektronikkiste 😀.

Das zweite stimmt nicht, wenn man akzeptiert daß man über diese Lösung die Velux Rollläden nur ganz hoch oder ganz runter fahren kann - und das will ich über eine Automation.

STdesign
CEO of the Homies

Naja, ob du nun 6x Smartes Relais verbaust, oder pro Rolladen 3x Smartes Relais und 3x einfaches (und deutlich günstigeres) Relais mit Wechsler, macht keinen Unterschied für die "Elektronikkiste". Außer in den geringeren Kosten.

 

Solltest du ohnehin immer alle drei Velux Rollläden gleichzeitig öffnen / schließen wollen, würde sogar 1x Smartes Relais in Kombination mit 1x einfaches Relais mit drei Wechslerkontakten reichen.

 

@Mauricehat nicht geschrieben, dass es nicht funktioniert. Sondern nur, dass keine Zwischenpositionen angefahren werden können. Die Aussage ist richtig.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Baggaman
Vice President of the Homies

@LXF Das Elektronikbastel-Image kommt eh. Bei mir spätestens, wenn sie den 19“-Schrank im Keller sehen. Dann gibt es kein Rausreden mehr 🤓😎

Maurice
CEO of the Homies

Verwende doch den Ein-Tasten-Modus, das sollte ohne Gebastel funktionieren.

 

Screenshot_2023-11-14-10-52-01-45_4a24d271e133915ae237d4bec6ffe368.jpg

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

LXF
Advanced Homie

Das hat glaub ich ein paar Haken:
Bekommt man da einen eindeutigen Status als Rückmeldung?
Sprich: Sehe ich ob der Rollladen auf oder zu ist?
Was ist, wenn ich einen mit der Fernbedienung geöffnet habe, die anderen nicht?


Das scheint mir keine sichere Sache.

Fakt ist, ein Relais mit Wechler ist eindeutig und wenn es dann noch als Rolladen zu definieren ist wärs Klasse.

Maurice
CEO of the Homies

Falls Du parallel die Velux-Fernbedienung verwendest, dann geht das so oder so nicht zuverlässig. Was passiert, wenn Du mit dem hypothetischen Wechsler-Relais aufmachst und dann mit der Fernbedienung zu? Das bekommt Bosch Smart Home nicht mit, das Relais steht ja weiterhin auf "auf".

 

Mit so einer Schnittstelle bleibt das immer Gebastel, da es kein Feedback über die tatsächliche Rollladenposition gibt. Könntest dir höchstens Fensterkontakte dranmontieren. Und es bleibt das Problem, dass Du nur ganz öffnen oder schließen kannst. Damit bist Du dermaßen in der Nische, dass so etwas wahrscheinlich ungefähr auf Platz 478 der Bosch-To-do-Liste landen würde.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

LXF
Advanced Homie

Stimmt. Eigentlich die falsche Herangehensweise.

aber ich tippe viele von uns haben Velux.

 

Also, Bosch - bitte eine Lösung für Velux. 

Den Status könntest Du mittels eines Fensterkontaktes sehen.

So ähnlich mache ich das mit meinem Garagentor.

Die Steuerung des Tores kennt nur einen Taster-Eingang und trennt leider nicht zwischen "öffnen" und "schließen" Kontakt.

So habe ich den Bosch Schalter als Taster mit 2 Sekunden Tastsignal konfiguriert. Den Status ob das Tor offen oder zu ist, ermittle ich über den Fensterkontakt angebracht am Segmenttor der Garage.

So wird das Gedöns dann auch fähig in Szenen und Automation eingebunden zu werden.

Beispiel: Öffne ich die Garage, wird der Alarm temporär deaktiviert und die Kamera eingeschaltet, damit ich keine Fehlalarme auslöse, wenn ich dem Paketboten die Garage aus der Ferne öffne um ein Paket ablegen zu lassen. Wenn ich dann sehe, dass er das Paket in die Garage gelegt hat, mache ich das Tor wieder zu und den Alarm scharf.

 

Mit dem Velux könntest Du da ebenfalls diverse Dinge steuern. Z.B: bei zu starker Sonneneinstrahlung im Sommer automatisch verdunkeln 

No trees were harmed as a result of this posting; however, many electrons were severely inconvenienced