abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Verzögerung im Klimamanger möglich?

AndiB
Junior Homie

Hallo zusammen,

 

ich habe in meiner Wohnung die Heizkörper mit den Bosch Heizkörper-Thermostat II ausgestattet und die Fenster auch mit den Fensterkontakten.

Aktuell habe ich über den Klimamanager die Funktion "Nachhaltiges Lüften" aktiviert um bei offenem Fenster nicht unnötig aus dem Fenster zu heizen...

 

Da die Heizkörper (und damit auch die Thermostate) direkt vor den Fenstern angebracht sind sinkt im Winter die gemessene Temperatur am Heizkörperthermostat beim Lüften massiv ab, sodass direkt nach dem Schließen der Fenster die Heizung immer erstmal komplett aufdrehen (100% Ventilöffnung)...nach ein paar Minuten "Überheizt" der Raum dann erstmal, da das restliche Zimmer beim Stoßlüften bei weitem nicht so stark auskühlt wie das Thermostat direkt am Fenster...

 

Gibt es eine Möglichkeit hier noch eine "Verzögerung" einzustellen, dass das Thermostat nach dem Schließen der Fenster erstmal noch ein paar Minuten weiter geschlossen bleibt?

 

Danke und viele Grüße

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

STdesign
CEO of the Homies

Leider gibt es diese Option nicht. Wurde immermal wieder gewünscht.

 

Mit Einschränkungen kannst du das über selbst gebaute Automationen je Raum machen. Beim Öffnen Temperatur auf 5 °C setzen, ggf. mit Verzögerung (analog zum Dienst Nachhaltiges Lüften). Beim Schließen dann mit Verzögerungszeit die Temperatur auf eine Wunschtemperatur setzen. Das ist die Einschränkung, der Dienst würde die vorherige Temperatur nehmen und nicht eine bestimmte vorgegebene.

Seit 11.2019 zufriedener privater Anwender von Bosch SmartHome. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert (derzeit 1x Controller I plus 56 Geräte, App auf Android 13)

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 ANTWORTEN 7

STdesign
CEO of the Homies

Leider gibt es diese Option nicht. Wurde immermal wieder gewünscht.

 

Mit Einschränkungen kannst du das über selbst gebaute Automationen je Raum machen. Beim Öffnen Temperatur auf 5 °C setzen, ggf. mit Verzögerung (analog zum Dienst Nachhaltiges Lüften). Beim Schließen dann mit Verzögerungszeit die Temperatur auf eine Wunschtemperatur setzen. Das ist die Einschränkung, der Dienst würde die vorherige Temperatur nehmen und nicht eine bestimmte vorgegebene.

Seit 11.2019 zufriedener privater Anwender von Bosch SmartHome. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert (derzeit 1x Controller I plus 56 Geräte, App auf Android 13)

Maurice
CEO of the Homies

Mit einem Kniff kann man auch per Automation die vorherige Temperatur wiederherstellen. Verwendet man im Normalfall den manuellen Modus, dann aktiviert man beim Öffnen die Zeitschaltuhr, beim Schließen deaktiviert man sie wieder (ohne explizit eine Temperatur zu setzen). Entsprechend anders herum, falls man normalerweise die Zeitschaltuhr verwendet.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Geomo
CEO of the Homies

@AndiB Wir nutzen das nachhaltige Lüften auch seit Jahren, und konnten das von Dir beschriebene Verhalten noch nie feststellen. Ein Heizkörper reagiert normalerweise auch recht träge, es ist nicht wie beim Licht einschalten.

Wenn Deine Räume trotzdem überhitzen, passt möglicherweise etwas mit der Heizkörperkonfiguration nicht, z.B. Heizkörper zu groß oder Vorlauftemperatur zu hoch (könnte schönes Sparpotential sein).

Außerdem kannst Du Dir eine Automation erstellen, die Dich nach x Minuten daran erinnert das Fenster zu schließen, damit der Raum und Thermostat nicht völlig auskühlen.

Geomo_0-1694935641394.png

 

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

AndiB
Junior Homie

Danke für den Tipp mit der Automation, funktioniert auf den ersten Blick auch super um nach dem Schließen der Fenster mit der eingestellten Verzögerung wieder auf die Zeitschaltuhr zu wechseln.

Das werde ich im kommenden Winter mal ausprobieren...

 

Bei der Automation muss man ja auf 5°C stellen während das "nachhaltige Lüften" bei offenem Fenster "Low" anzeigt...Gibt es da einen Unterschied?

Ich könnte mir vorstellen, dass an kalten Wintertag die 5°C direkt im Luftstrom auch mal unterschritten werden können...

 

@GeomoHeizkörper und Vorlauftemperatur lassen sich im Mehrfamilienahus nicht so einfach ändern...

Mit den vorherigen Thermostaten (FritzDect) hatte ich das Problem auch nicht. Bei denen war eine fixe Dauer bei der Fensterauferkennung eingestellt (ein paar Minuten länger als die übliche Lüft-Dauer) in der das Thermostat nicht geheizt hat. Nach den paar Minuten war die gemessene Temperatur am Thermostat auch nicht mehr ganz so niedrig und das Thermostat hat nicht gleich auf 100% geöffnet um die eingestellte Temperatur zu errei...

Die Bosch Thermostate hingegen heizen nach dem Fenster-Schließen volle Pulle und schließen auch nach Erreichen der Zieltemperatur das Ventil erst relativ langsam wieder...so zumidnest die Beobachtung im letzten Winter. (vielleciht hat sich an dem Verhalten auch was geändert - das muss ich im kommenden Winter mal genauer beobachten...)

 

Danke schonmal für eure Hilfe

STdesign
CEO of the Homies

Du bist mit der 5 °C Vorgabe sogar etwas besser unterwegs, da LOW beim Lüften 8 °C entspricht und nicht wie häufig angenommen 5 °C. Näheres dazu hier in diesem Thema.

Seit 11.2019 zufriedener privater Anwender von Bosch SmartHome. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert (derzeit 1x Controller I plus 56 Geräte, App auf Android 13)

Geomo
CEO of the Homies

@AndiB Ich würde erst mal die neue Software der HT II in der kommenden Heizsaison ausprobieren und keine eigene Automation für das Lüften erstellen.

Die 5° sind die Frostschutzfunktion und entsprechen LOW beim nachhaltigen Lüften.

In der kommenden Heizsaison bitte den HT II erst mal ein paar Tage Zeit geben, ihr Regelverhalten anzupassen.

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

AndiB
Junior Homie

Danke euch allen für die Antworten! Denke ich werde im kommenden Winter mal in einem Zimmer das "nachhaltige Lüften" und im anderen die Automation nutzen und beides vergleichen...

 

Dennoch fände ich es schön wenn im Klimamanager auch noch eine Funktion zur Verzögerung nach dem Schließen der Fenster einzubauen.