abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Smartes Heizen per Fernwärme

Baggaman
Vice President of the Homies

So, ich schulde einem Homie noch die Projektbeschreibung. Dann mache ich doch das gleich im Forum.

Ausgangspunkt:

Wärmelieferung per Fernwärme im Hochhaus, Wärmeverbrauch in einer Wohnung mit klassischen Heizkörpern. Nichts smart - im Gegenteil.

Heizungssystem.jpg

 

Teil 1 - Fernwärme

Bevor ich hier das Relais / Thermostat ersetzen konnte, mußte erst einmal die Heizungssteuerung umgebaut werden. Warum? Sie war als Umschaltung (Stellmotor auf, Stellmotor zu) konzipiert.

20230228_Heizungssteuerung-ALT.jpg

Also her mit dem zweiten Relais:

20230228_Heizungssteuerung-NEU_v1.jpg

Jetzt war ich in der Lage, entweder das Smartes Relais oder den Raumthermostat II 230V  zu nutzen. Ich habe mich für letzteres entschieden, damit die Heizpause einfacher zu realisieren ist.

Teil 2 - Wärmeverbrauch

Hier gibt es nichts unbekanntes: Heizkörper-Thermostat II , Raumthermostat II , Tür-/Fensterkontakt II , ( Twinguard )

Teil 3 - Steuerung

Da liegen die Limitierungen beim Umfang der Programmierumgebung/Programmiersprache.

-- Genaue Details muß ich nachliefern, da ich gerade nicht in der (vermieteten) Wohnung bin. --

Das zentrale Ein-/Ausschalten läuft per Twist und Zwischenstecker Kompakt plus einem Nachlicht, bei dem man den Sensor ausschalten kann. 

IMG_3055.jpg

IMG_3053.jpg

Letztlich signalisiert der Kompaktstecker den Zustand Heizen/Heizpause und ist Teil der Automationen.
-- Details folgen, sobald ich wieder in die Wohnung komme. --

1 ANTWORT 1

Sabrina
Moderation (ausgeschieden)

Hallo @Baggaman,

 

vielen Dank, dass du die Möglichkeit nutzt und das Vorgehen bei deinem Bosch Smart Home Projekt für alle Mitglieder sichtbar beschreibst. Wir freuen uns sehr über ausführliche und inspirierende Beiträge wie diese 😊

 

Liebe Grüße

Sabrina