abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Sabrina
Moderatorin
Moderatorin

Es gibt Neuigkeiten zum Thema Matter! Gerade eben haben wir eine Pressemeldung mit Informationen rund um Bosch Smart Home und Matter veröffentlicht. Vermutlich habt ihr zahlreiche Fragen zu dem neuen Verbindungsstandard für euer smartes Zuhause. Wir hoffen, euch damit einige Antworten zu liefern und so für etwas mehr Klarheit zu sorgen.

 

Hier geht’s direkt zur Pressemeldung.

 

Viele Grüße

Euer Bosch Smart Home Community-Team

10 Kommentare
Langer
Homie

Wird Matter nur über ein BSH Gateway zur Verfügung stehen oder werden einzelne Geräte (z.B. Thermostat) Matter unterstützen?

Werden bestehende BSH-Geräte ein Matter-Update bekommen?

Matter scheint ja ein "Nachfolger" von Zigbee zu sein. Das wäre wirklich ein Traum, wenn man von allen Herstellern alle Geräte mit nur einem Gateway/SmartHomeSystem verwenden könnte.

Ausnahmsweise ist die Macht von Google, Apple und Amazon hier mal gut (= Initiatoren von Matter).

Martin
Homie

Moin, lohnt es sich jetzt noch, neue Geräte zu kaufen oder dann lieber bis 2023 oder länger warten? Will mir gerade Rolladensteuerungen anschaffen. Ohne Update wäre das eine sinnlose Investition 

Rainerle
Head of the Homies

Genau das ist die Frage. Ist dann irgendwann alles was wir haben teuer gekaufter Elektroschrott oder ist das dann auch zu 100 Prozent kompatibel? 

Vermutlich ersteres, denn ansonsten hätte man es werblich in der Pressemitteilung mitteilen können … 

Langer
Homie

@Martin  , @Rainerle 

Matter ist IP-basiert, d.h. funktioniert nicht mit Zigbee-Geräten:

https://matter-smarthome.de/#neukauf

Damit ist klar, dass man weiterhin ein Gateway/Bridge braucht, z.B. auch für Philips Hue. Ich bezweifle, dass Bosch auf IP-basierte Kommunikation für alle Geräte umstellen wird (höchstens eventuell für einzelne, neuentwickelte Geräte).

Sieht für mich dann so aus, dass Matter für BSH einfach eine weitere Schnittstelle ist, so wie es HomeKit usw. heute schon ist.

 

Im Vergleich zu BSH:

Das Smart Home System von Eve hatte bisher keine eigene Bridge und wird dagegen vollständig auf Matter umgestellt:

https://matter-smarthome.de/produkte/eve-systems-setzt-voll-auf-matter/

Rainerle
Head of the Homies

Danke! Der Link ist sehr hilfreich.

 

Das bedeutet, wenn der Controller oder Home Connect Plus an Matter angebunden werden könnte, sollte alles funktionieren und ähnlich wie bei Hue eine Schnittstelle haben, so dass andere Matter-Geräte verbunden werden könnten, vielleicht sogar eingebunden sind. 

Das beruhigt. Ist in der Folge wie mit Zigbee, aber WLAN, Netzwerk und Bluetooth kämen hinzu bzw. lösen künftig Zigbee ab. 

Sabrina
Moderatorin
Moderatorin

Mit der Pressemeldung haben wir seitens Bosch die Information veröffentlicht, dass wir Mitglied der Matter Allianz sind. Dieser Standard wird eine weitere Vereinfachung für eure Smart Home Anwendungen bringen.

 

Seit 2016 hat Bosch Smart Home schrittweise alle wichtigen Initiativen für noch nutzerfreundlichere Anwendungen unterstützt. Zum Beispiel mit der Einführung des Sprachassistenten Amazon Alexa.

 

So werden wir es auch mit dem neuen Smart Home Standard „Matter“ handhaben.

 

Die Bosch Smart Home Geräte können zukünftig über das von euch präferierte Matter System steuerbar sein. Deshalb könnt ihr sicher sein, dass euer Bosch Smart Home System auch zukünftig verlässlich funktionieren wird. Ganz einfach. Für alle Kunden. Rückwirkend.

 

Mehr Informationen werden wir zeitnah kommunizieren.

Heisenberg
Community Experte

Matter setzt auf Thread Funk Standard. Diesen Standard hat Google integriert und ist auf dem Markt noch sehr neu. Ich habe Eve Geräte die diesen schon unterstützen, somit schon ein stabiles Thread Netzwerk im Haus. Also werden 90% der Hersteller die Matter unterstützen nur als Schnittstelle eingebunden werden können (Durch Controller etc.) da der Funkstandard natürlich nicht per Update in ältere Geräte aktiviert werden kann. Neue Lösungen könnten dann nur Thread unterstützen. So ist es nicht nur bei Bosch sondern bei fast allen Smart Home geraten.

 

Trotzdem einwichtiger Schritt das Bosch mit an Board ist. Wie bei HomeKit, nur dann auch für nicht Apple geraten und hoffentlich auch mit mehr Geräten

 

Die Freude auf den Start von Matter steigt! 😃

Homie1987
Experienced Homie

Endlich die Meldung auf die ich gewartet habe...ich wurde immer nervös wenn ich das Bosch Logo verzweifelt auf der Matter Home Page gesucht habe 😄

a1
Apprentice Homie

@Heisenberg also lese ich das dann richtig, dass meine alten Geräte dann über den Controller der durch Update dann matterfähig wird verbindbar sein werden und neue Geräte dann ebend nicht auf den Controller angewiesen sind sondern ebend durch den Thread Standart verbindbar sind?

 

Also zum Beispiel könnte ich dann meine alten Geräte über den Controller komplett mit Apple HomeKit verbinden Neue Bosch Geräte wie auch andere Hersteller die diesen Standard unterstützen dann ohne den Controller einbinden? 

 

Oder werden wir uns dann alle die diese Komplexität nutzen wollen einen neuen Controller kaufen müssen um die alten Geräte nutzen zu können mit diesem Standard? Also andersherum wird der Controller Update-fähig für matter werden oder brauchen wir einen neuen Controlla/neue Hardware?  Gibt es dazu schon eine Aussage? 

 

 

Eagle-Whiskey
Apprentice Homie

Das würde ich auch gerne wissen?

 

Und, egal wie die Antwort lautet, ob ich den alten Controller behalten kann oder einen neuen brauche, wenn ich zukünftig Matter-fähige Produkte anderer Hersteller in mein vorhandenes BSH technisch integrieren kann, dann kann ich diese aber dennoch nicht über die BSH-App nutzen.... oder? Sprich, selbst wenn es technisch möglich ist, das alle Smart Home Produkte, auch unterschiedlicher Hersteller, verbindbar sind, kann ich diese dennoch nur nutzen, wenn ich Herstellerbezogene (verschiedene) Apps nutze... oder?

 

Was bringt dann Matter?