abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Macht mit bei unserer Feature-Abstimmung!

Sabrina
Moderatorin
Moderatorin

Liebe Homies,

 

wir freuen uns sehr inzwischen mehr als 1.500 Mitglieder hier bei uns in der Bosch Smart Home Community begrüßen zu dürfen! Dank eurer aktiven Teilnahme und eures Engagements zählen wir bereits mehr als 1.100 Beiträge und rund 5.500 Kommentare. Gemeinsam haben wir so nicht nur wertvolle Inhalte geschaffen, sondern konnten zugleich zahlreichen Nutzer*innen bei ihren Fragen und Problemen weiterhelfen. Wir möchten uns daher ganz herzlich bei euch für den Einsatz und die Unterstützung bedanken und euch eine Kleinigkeit zurückgeben.

 

Am 01.06. werden wir eine Feature-Abstimmung starten, um eure Meinung bei der Umsetzung kommender Features einzubeziehen. Hierfür haben wir eine Auswahl an Features bereitgestellt, die ihr unter dem Bereich "Deine Stimme zählt!" > "Feature-Abstimmung" sehen könnt.

 

Ab Mittwoch, den 01.06. könnt ihr für euer Favoriten-Feature abstimmen. Die Abstimmung endet am Sonntag, den 19.06. Anschließend werden unsere Entwickler*innen mit der Umsetzung des Gewinner-Features beginnen. Im September/ Oktober könnt ihr euch dann über das neue Feature in eurer Bosch Smart Home App freuen! 😊

 

Wir hoffen auf eure zahlreiche Teilnahme!

 

Liebe Grüße

Euer Bosch Smart Home Community-Team

10 ANTWORTEN 10

rahehl
Homie

Hallo Sabrina,

 

die Idee die Nutzer einzubeziehen begrüße ich sehr.

 

Aber die 3 Vorschläge sind wohl ein schlechter Scherz?

 

Rollladensteuerung als Auslöser -> was soll hier das Feature sein, welches 2 Monate Entwickelt wird? Mir fehlt eher ein (Lux?) Sensor dafür als Auslöser. Die Automation ist zumindest für mich, ( keine Ahnung wie's da das Android Lager hält) komplett irrelevant, da ich alle meine Smart Home Geräte über HomeKit Steuer und automatisiere (nicht nur die, welche mit Bosch eine Partnerschaft haben).
 
 
Helligkeitssensor des Bewegungsmelders -> Klingt erstmal ganz nett, aber was passiert wenn's dann im raum hell wird, z.B. durch die eingeschaltete Innenbeleuchtung? Sinnvoller ist da z.B. in Homekit einfach eine Automation getriggert über Sonnen Auf bzw. Untergang anzulegen, völlig ohne Sensor.
 
 
Automationen kopieren -> Wenn's so komplex wird, (mal abgesehen das ich das in Homekit mache, siehe punkt 1), wäre mir ein Webinterface um das ganze am Großen Bildschirm zu editieren viel lieber.
 
 
Macht doch lieber was nützliches, wie z.B. bereits hier vorgeschlagen https://community.bosch-smarthome.com/t5/feedback-und-w%C3%BCnsche/feature-w%C3%BCnsche/td-p/177 wäre bei mir in der Prio weit oben:
 
 
  • Backup Möglichkeit für den Smart Home Controller
  • Anmeldung neuer clients ohne push button am gerät ermöglichen
  • Eine Möglichkeit die Fußbodenheizung an einer stelle zu ändern, so das man nicht jeden einzelnen raum editieren muss.
  • Die Bosch Wärmepumpen VIEL besser integrieren. Mein SHC verbindet Fronius Wechselrichter mit meiner Bosch Compress 7001 über den Energiemanager. Aber scheinbar erhält die Heizung keinerlei infos von den Raumthermostaten??? Wenn's in den Räumen durch Sonneneinstrahlung im Frühjahr etwas wärmer wurde, und die Fußbodenheizungsventile zugegangen sind, ist die Heizung stundenlang ausgefallen wegen zu hoher vorlauftemperatur ... Ähnlich sieht's wohl beim Kühlen aus, obwohl in jedem Raum ein Thermostat ist, brauch ich wohl ein "CR 10H" damit die WP den Taupunkt ermitteln kann?

Sabrina
Moderatorin
Moderatorin

Hallo @rahehl ,

 

es tut uns leid, dass du von den Vorschlägen enttäuscht bist. Uns ist bewusst, dass es sich hier um "kleinere" Features handelt. Wir können deinen Standpunkt durchaus nachvollziehen, können dir  aktuell aber nur diese drei Features zum Abstimmen anbieten.

 

Deine Wünsche sind selbstverständlich schon bei uns angekommen und intern platziert.

 

Wir hoffen auf dein Verständnis und freuen uns, wenn du trotzdem an der Abstimmung teilnimmst!

 

Viele Grüße

Dein Moderationsteam

 

rahehl
Homie

Hallo @Sabrina ,

 

schön das Feedback angenommen wird, das ist auf jeden fall schonmal positiv. 😊

 

Nur an der Abstimmung werde ich nicht teilnehmen, weil wie beschrieben hat leider keines der 3 Features auch nur 1% Relevanz für mich.

 

Leider kommt erschwerend der Preis der Bosch Sensoren hinzu, so das ich die fertigen Features auch nicht ausprobieren werde.

Das Bosch nicht (ganz) mit den Ikea Preisen mithalten kann, und will, ist absolut OK.

Ich zahle für Qualität auch gerne paar % mehr.

 

Aber erwartet nicht von mir, als Kunden das ich anstelle mir für 12€ den TRÅDFRI Bewegungsmelder zu kaufen, und diesen dann per Homekit mit Bosch zu verbinden.

Für 80€ UVP (RLY???) den Bosch Smart Home Bewegungsmelder kaufe, weil der jetzt auch Helligkeit kann.

Selbst der Philips Hue Sensor, die jetzt auch nicht für Schnäppchen stehen, hat nur den Halben Listenpreis.

 

Gleiches Thema z.B. die Steckdosen Bosch 45€ bzw 60€ versus 13€ Tradfri bzw. 16€ für Shelly Plug S wenn man auch messen will.

 

Falls es anderen ähnlich geht, wundert euch nicht, wenn keiner abstimmt.

 

Liebe Grüße

 

 

eastblockboy
Homie

@rahehl ich verstehe deinen Punkt hier nicht ganz. Wenn es dich nicht interessiert, was machst du dann hier einen so großen Aufriss? Wenn ich in den Supermarkt gehe, stell ich mich auch nicht an die Kasse und zähle erstmal auf was ich nicht gekauft habe. 

 

Deine wirtschaftliche Analyse der Preisgestaltung von Bosch Smart Home ist hier genauso fehl am Platz. Was genau willst du denn mit deiner Aussage bewirken? Die Feature-Abstimmung ist einfach der falsche Ort hierfür. 

 

Ich finde es super, dass Bosch wenigstens versucht seine Kunden noch aktiver miteinzubinden. Dann kommen Experten wie du um die Ecke, die einfach alles madig reden. 

rahehl
Homie

@eastblockboy gerne erkläre ich dir den Punkt.

 

Du ziehst leider die falschen Schlüsse aus meiner Aussage, um's mal in deine Supermarkt Analogie zu übersetzten:

Ich würde es mir durchaus anmaßen, wenn mich der Supermarkt fragt ob Sie als nächstes Tee Sorte A B oder C einführen wollen, ihnen zu sagen das mich diese Sorten nicht interessieren, ich's aber gute finde das Sie mich fragen, jedoch doch ggf. mir mal Produkt D anbieten sollen, wonach ich schon vor einem halben Jahr gefragt habe. In einem Rewe z.B. (die häufig Inhaber geführt sind) kann das durchaus funktionieren, im z.B. Aldi ist das natürlich was völlig andres.

 

Das eine wirtschaftliche Analyse völlig fehl am platz ist, würde ich so auch nicht unterschreiben.

Offensichtlich möchte Bosch den Bewegungsmelder attraktiver gestalten, ich denke da kann man durchaus mal Kundtun was einen aktuell vom Kauf abhält.

Der > 6,5 Fache preis, ist halt durchaus eine relevante Ursache.

Wenn die Preisleistung stimmen würde, hätte ich hier alles von Bosch. 

 

Zum letzten Punkt, ja, ich bin mir durchaus dessen bewusst das einige meiner Aussagen nicht direkt für Jubel sorgen, aber IMHO sind wir hier nicht bei "Des Kaisers neue Kleider".

Vielen Dank für das "Experte" ich habe durchaus mehrjährige Erfahrung im Bereich Hardware, Software, Produktentwicklung und Qualitätsmanagement im Entwicklungsbereich für Konzerne (vergleichbarer Größe wie Bosch), weshalb ich mir auch manche unpopulären aussagen anmaße. Ich bin aber auch nicht weiter verwundert, warum es so schleppend voran geht.

 

Was halt passieren kann (wenn es nicht nur mir so geht):

Keiner sagt was, kaum einer nimmt teil, Projekt "Kunde einbinden" stirbt still und heimlich -> keinem ist Geholfen

Alternative: Ehrliches Feedback erhalten, Feedback umsetzten -> Glücklicher Kunde & (noch) besseres Produkt

Maurice
Vice President of the Homies

Ich werde gerne an der Abstimmung teilnehmen. Das Feature "Automationen kopieren" habe ich schon oft vermisst. Bosch Smart Home verwende ich standalone (ohne HomeKit, Alexa, Home Connect Plus etc.) und habe daher viele und teils komplexe Automationen. Neue Automationen immer von Grund auf neu zu erstellen ist schon etwas umständlich.

 

@rahehl, bevor Du deine Stimme verfallen lässt, stimme doch gerne für dieses Feature. 😁

@Maurice haha 😄

ok auf den deal lasse ich mich gerne ein.

 

Wobei ich's mir nicht verkneifen kann da nochmal den Wunsch nach einem Webinterface zu äußern 😅.

 

Naja und halt das Backup feature, um da dein komplexes Regelwerk zu sichern 😁

Maurice
Vice President of the Homies

Klar, Backup hätte bei mir auch höchste Priorität. Das steht hier aber nicht zur Abstimmung. Dass da Nachholbedarf besteht ist Bosch bekannt.

 

Auf mich wirkt das wie ein Testballon. Man lässt über Minimalfeatures abstimmen und schaut, wie das ankommt. Denn ich kann und will mir nicht vorstellen, dass Bosch nicht die Ressourcen hat, alle drei zur Abstimmung stehenden Features zu implementieren. Nützlich sind sie alle.

Falls die Resonanz gut ist kommen später vielleicht Abstimmungen über Features, die wirklich nennenswerten Entwicklungsaufwand erfordern. So zumindest meine Hoffnung.

Langer
Homie

@Sabrina 

Ich würde mir eine Art Crowdfunding wünschen, d.h. ich als Benutzer stelle zusätzlich Geld bereit, damit ein bestimmtes Feature in einem bestimmten Zeithorizont umgesetzt wird. Das Geld bekommt Bosch natürlich nur, wenn das Feature auch umgesetzt wurde.

 

Warum würde ich dafür sogar Geld bezahlen?

Zum Einen erkaufe ich mir Wissen, was für ein Feature irgendwann kommen wird. Das erspart mir Investionen in Alternativen, die das Feature heute schon könnten. Zum Anderen könnte ich als Benutzer so mehr Einfluss auf die Priorisierung nehmen.

 

Die Bedingungen für die Investition sollten halt transparent sein, z.B. Geld wird für die nächsten 6 Monate gesammelt. Dann wird entschieden, ob damit das Feature innerhalb von 6 Monaten umgesetzt werden kann. Wenn nicht, bekommen alle ihr Geld zurück und das Feature bleibt auf der Wunschliste.

Ich stimme für "Backup Möglichkeit für den Smart Home Controller"