abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Buderus Wärmepumpe mit MX300 über Bosch Smarthome Raumthermostate 230V II steuern

Flops257
Junior Homie

Hallo Zusammen, 

 

ich habe gelesen, dass man mit den Raumthermostaten 230V II von Bosch mit der Buderus Wärmepumpe über das Kommunikationsmodul MX300, die Wärmepumpe von Buderus steuern kann. Dies würde ja gerade aufgrund des nicht vorhandenen Pufferspeichers, des Logatherm WLW196i AR Turms, Sinn machen, wenn zum Beispiel der Kamin an ist, damit hier eine Taktung verhindert wird. 

 

Wie bekomme ich es hin, die Wärmepumpe nun in die Smarthome App von Bosch rein zu bekommen? Denn beim QR Code schmiert die App immer ohne Ergebnis ab?

 

Liebe Grüße und ganz lieben Dank 

 

Florian

10 ANTWORTEN 10

Sinan
Experienced Homie

Laut der Website sollte die Wärmepumpe kompatibel sein.

 

  • Logatherm WLW196i IR Serienmäßig integriert Logamatic HMC300
  • Logatherm WLW196i AR Serienmäßig integriert Logamatic HMC300
  • Logatherm WLW196i AR HT Serienmäßig integriert Logamatic HMC300

Ich habe auch eine WLW196i mit HMC300 und MX300. Leider funktioniert das anlernen bei mir auch nicht.

Hallo Sinan,
hast du die Belegung des Steckers für den MX300 Halter?
Ich will meine WLW196 mit einer MX300 nachrüsten, habe aber noch keinen fertigen Anschluss um den Halter anzuschliessen

Wenn der Einrasthaken der MX300-Aufnahme/Adapter unten ist, ist oben links GND EMS, oben rechts frei, unten links Daten EMS und unten rechts 12Volt. Dass heißt, das zu bastelnde Adapterkabel benötigt nur 3 Adern, weil offensichtlich GND und EMS GND über ein Kabel laufen. Bei mir ist schon eine Leitung bei EMS angeschlossen (Blaue Buderusklemme), der MX300 wird dazu parallel angeschlossen. Einige Pins weiter gibt es 12 Volt (rote Buderusklemme). Viel Erfolg

Hi Uwe

 

Kannst Du anhand meines Bildes die entsprechenden Anschlüsse den Farben zuordnen? Das wäre top! Vielen Dank! 

 

Laut Deiner Erklärung wäre also (Du gehst ja von der Aufnahme - dem weiblichen Teil des Steckers - aus:

  • WEISS: oben links GND EMS,
  • ROT: oben rechts frei,
  • GRÜN: unten links Daten EMS und
  • SCHWARZ: unten rechts 12Volt

Ist das so richtig?

 

mx300.jpegIch habe ja die Belegung beschrieben. Wenn man ganz sicher gehen will kann man die Halterung des MX300 vorsichtig öffnen (da sind kleine Plastiknasen, man benötigt außer dem Fingernagel kein Werkzeug). Achtung es fallen einem ggf. die Dauermagnete des Halterungenfußes entgegen. Dann kommt man hervorragend an die Kontakte und kann die Belegung wie auf dem beigefügtem Foto verifizieren. Den Steckverbinder habe ich mit viel Schrumpfschlauch fixiert, da komme ich nicht mehr ran, daher der Weg über die Halterung.

Top! Ich kann bestätigen, dass die Anbindung bei mir nun auch funktioniert (WLW196i von 2018).

Wer auch immer für die Farbkodierung bei Buderus zuständig ist: WAS ZUM TEUFEL!?!?

 

Für die Nachwelt: 

  • Rot: GND (ich hab es auf 12V GND gelegt)
  • Schwarz: EMS DATA
  • Grün: +12 V
  • Weiß: unbelegt

Luigi1
Junior Homie

Hallo Florian,

 

mich beschäftigt das Thema auch und ich habe dazu folgende Anleitung von Buderus gefunden:

Buderus SRC Plus 

 

Zwei Punkte fallen mir zu Deiner Frage ein:

 

1. Die Verbindung wird über die App ProWork hergestellt (Seite 😎

2. Buderus MX300 unterstützt nur Funk 868 MHz (Seite 5)

 

Jetzt kommt der Teil den ich noch nicht bestätigt bekommen habe:

 

Für den BOSCH smarthome Controller gibt es einen Funkadapter (Funk 868 MHz), der die Abwärts-Kompatibilität zu  BOSCH smarthome I Produkten gewährleistet.

 

Offen

A) ob es dann funktioniert und

B) wie man den Funkstick bekommt, denn BOSCH schreibt sinngemäß: pro Kunde wird nur ein Funkstick „abgegeben“ dazu muss man Angaben zum bereits vorhandenen Controller I machen. 

 

Grüße Luigi

Uwe1896
Apprentice Homie

MX300 nutz WLAN kein 868 MHz!!!

MX300 ist ein Funkmodul für WLAN 2,4 GHz & Funk 868 MHz

 

 



 

Luigi1
Junior Homie

😎= 8