abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Einbruchsalarm wenn Controller offline

Ich habe in meine BSH den Dienst Einbruchsalarm aktiviert. Über den Osterkurzurlaub habe ich festgestellt, dass der Fernzugriff über App nicht möglich war ( SHC ist nicht erreichbar) 
Heute bin ich zurückgekommen und habe folgendes festgestellt:

  • Controller SHC I Power LED blinkte rot
  • der Indikator, dass der Alarm aktiviert ist (bei mir eine Lampe im Eingangsbereich, die bei eingeschalteten Alarm rot aufleuchtet um mich an die Deaktivierung zu erinnern) löste nicht aus
  • auf meine Deaktivierung des Alarms über eine von mir definierte Automation (WENN Taste X lange gedrückt UND Bedingung XY erfüllt DANN Szenario nach Hause kommen) erfolgte keine Reaktion des Systems. Auch der Alarm löste nicht aus. 

Also SHC I vom Strom getrennt und neu gestartet. Folgende Beobachtung:

  • nach ca 5min. Hochfahren löste der Einbruchsalarm aus
  • Deaktivierung über beschriebene Automation nicht möglich
  • Deaktivierung über App nicht möglich (keine Verbindung)
  • Deaktivierung über Twist nicht möglich
  • weinende Kinder, genervte Frau, besorgte Nachbarn
  • in meiner Not habe ich den Controller vom Strom getrennt und die Batterien aus allen Twinguards entfernt

Zweier Versuch nach dem Wiedereinstecken des SHC I:

  • Alarm löst nach ca 5min. aus
  • wieder Deaktivierungen nicht möglich 
  • da Batterien draußen zumindest kein Lärm
  • nach weiteren ca. 8min. var Zugriff über App und Deaktivierung des Alarms möglich 

Meine Konklusion als Fragen:

  • Ist es richtig, das der Einbruchsalarm deaktiviert ist, solange die SHC I Power LED rot blinkt?
  • Ist es richtig, dass eine Kommunikation zwischen den BSH Komponenten nicht möglich ist, solange die SHC I Power LED rot blinkt?
  • Ist es tatsächlich in so einem Fall nicht möglich, den Alarm nach dem Neustart und vor dem Auslösen zu Deaktivieren (Lokal oder über Fernzugriff)?

Die heutige Erfahrung hat mir einen heftigen Dämpfer mit meinem BSH versetzt. Gibt es eine Möglichkeit das zukünftig besser zu handhaben-> ohne Alarm auszulösen. Wäre meine Frau oder meine Kinder alleine in der Situation, wäre es ein einziges Fiasko gewesen. 

3 ANTWORTEN 3

Maurice
CEO of the Homies

Welche LED hat denn rot geblinkt? Power, Netzwerk oder Cloud?

Power bedeutet, dass der SHC Probleme beim Booten hat. Dann geht in der Tat gar nichts, auch das Alarmsystem löst nicht aus.

Netzwerk bedeutet, dass keine LAN-Verbindung besteht. Automationen und das Alarmsystem sollten dennoch funktionieren.

Cloud bedeutet, dass keine Internet-Verbindung besteht. Alle lokalen Funktionen sollten dennoch gegeben sein.

 

Dass weder die Alarmerinnerung noch die Automation funktioniert hat spricht eigentlich für ein Boot-Problem. Wurde in deiner Abwesenheit ein SHC-Update durchgeführt oder hattet ihr einen Stromausfall?

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Hallo Maurice,

danke für deine schnelle Antwort und entschuldige meine unpräzise Beschreibung. Es war eine rot blinkende Power LED. 

Update wäre mir unbekannt. Ein Update wird mir in der App  angezeigt und i.d.R. starte ich dieses manuell. Auch in den Benachrichtigungen finde ich keine Hinweise auf ein erfolgreich durchgeführtes Update. 

 

Ich habe parallel noch Home Assistant laufen. Diese Geräte waren die ganze Zeit erreichbar und in den Logdaten finde ich keine Hinweise auf einen Stromausfall. Der  wäre normalerweise deutlich sichtbar. 

Gibt es eine Möglichkeit das Auslösen des Alarms zu unterbinden? 

LG Ralf

Philip
Experte von Bosch Smart Home

Hallo @ralf_ratzmann, danke für deine Ausführungen sowie deine Geduld. Unser Service-Team möchte sich deinen Controller einmal genauer anschauen. Bitte nutze hierfür das Kontaktformular: https://boschcx.qualtrics.com/jfe/form/SV_1ZyreSYlTZ2HCFU

 

Notiere in jedem Fall die MAC-Adresse deines Controllers und sende uns ein Systemprotokoll zu.

 

Danke und viele Grüße, Philip