abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Temperatur erhöht sich von selbst - Bug in der Software vom Heizkörper-Thermostat II

Fabian
Homie

Hi zusammen,

 

vorweg das Positive: Ich bin meinem Bosch-Smart-Home-System sehr zufrieden. Vor Kurzem konnte ich mit Hilfe des Wassermelders einen Wasserschaden stoppen.

 

Das enttäuschendste Produkt ist aber das Heizkörper-Thermostat II, was mir seit dem Kauf 08/2022 nur noch ärger bereitet, da es nicht so funktioniert,  wie die große Werbeversprechen sind. Das ganze wurde in etlichen Beiträgen hier schon diskutiert. Sehr, sehr enttäuscht!

 

Nun aber zum aktuellen Bug/Fehler: Am Sonntag, den 08.10.2023 komme ich nach Hause und muss leider feststellen, dass mein Heizkörper-Thermostat II auf 21 Grad heizt, obwohl keine "Automation", "Szenario", "Zeitplan" oder manuelle Bedienung stattgefunden hat.

 

Am Montag, den 09.10.2023 informierte ich telefonisch Bosch-Smart-Home über ein sehr großes Fehlverhalten des Heizkörper-Thermostat II. Das Systemprotokoll wurde übermittelt und analysiert. Mich hat man zurück gerufen und teilte mir mit, dass es ein Bug in der Software ist. So wie ich den Servicemitarbeiter verstanden habe, liegt es daran, dass wenn ein über längere Zeit geöffnetes Fenster  geschlossen wird, eine Fehlinformation an die Software vom Heizkörper-Thermostat II übermittelt wird und daher auf 21 Grad heizt, obwohl kein "Befehl" vom Nutzer kommt.

 

Man teilte mir mit, dass der Bug bekannt ist und mit dem nächsten Software-Update vom Controller behoben wird. Aber wann das Software-Update kommt, konnte man mir nicht sagen.

 

Nun ist das selbe was am Sonntag passierte, auch gestern Abend, Mittwoch, passiert. Das kann doch nicht sein! Ich kann doch nicht ständig prüfen ob man ich heize, obwohl ich gar nicht heizen möchte!

 

Einen Workaround gibt es nicht! Ich bin Fassungslos!

 

Habt ihr auch das gleiche Problem? Bitte gibt dem Beitrag hierfür einen Daumen nach oben um es zu signalisieren.

 

Ich selbst habe nun eine "Automation" erstellt und werde nun immer Benachrichtigt, sobald die Raumtemperatur 21 Grad übersteigt, damit ich prüfen kann, dass das liebe Bosch-System ungewollt heißt!

 

@Ulrike: Bitte DRINGENDS mehr Infos zu diesem Bug! Ich kann mich seit dem Kauf 0,0 auf dieses Gerät verlassen! Sofern Du die Ticket-Nummer benötigst, kann ich sie Dir gerne per Nachricht mitteilen.

 

Gruß

Fabian

 

Update vom 12.10.2023 seitens Bosch-Smart-Home Customer-Support

Ihr Ticket wurde nun intern an das zuständige Expertenteam zur tiefergehenden Analyse bzw. Beantwortung Ihres Anliegens weitergeleitet.

Update/Antwort vom 12.10.2023 von @Ulrike 

Wir müssen den Sachverhalt mit dem 3rd Level-Support klären. Auch wenn es "abgenutzt" klingt. Wir sind dran und ich bitte um Geduld.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

ChristianHome
Experte von Bosch Smart Home

@Fabian: In dem Update vom 24.10.2023 wurde das Problem behoben. Siehe auch hier in den Release Notes. Über eine Rückmeldung nach Installation des Updates würde ich mich freuen.

 

@Stefan71242: Ob Dein Thema damit zusammenhängt müssen wir noch rausfinden.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

26 ANTWORTEN 26

Ulrike
Moderatorin
Moderatorin

Hallo @Fabian,

 

danke für dein Feedback. Ich verstehe deine Enttäuschung. Bitte schick mir gerne die Ticketnummer via Persönlicher Nachricht, dann hake ich einmal genauer nach.

 

Viele smarte Grüße

 

Ulrike

Maurice
CEO of the Homies

Vergleichbare Berichte gibt es hier seit Monaten viele, öffentlich bestätigt wurde der Bug von Bosch soweit ich weiß bisher aber nicht. Das Muster ist leider hinlänglich bekannt: Bugs sind intern längst identifiziert, Betroffene erfahren davon aber nur auf hartnäckige Nachfrage, wenn überhaupt. Da hat Bosch immer noch einen Lernprozess vor sich.

 

Immerhin erfahren wir nun auf diesem Weg, dass der Bug wohl gefixt wurde. Als Orientierung: Updates gibt es in der Regel alle ein bis zwei Monate, das letzte wurde vor drei Wochen veröffentlicht.

 

@Ulrike Dein Engagement in Ehren, was hier aber fehlt ist ein öffentliches Statement zu diesem hinlänglich bekannten Bug, kein Getuschel hinter den Kulissen.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Baggaman
Vice President of the Homies

@Maurice @Ulrike 
Absolut, die Transparenz welche Probleme existieren und wann welche gelöst werden sind extrem wichtig. Wie soll ich als Vermieter den Mietern gegenüber Aussagen machen?!

Heizungsprobleme sind ganz schnell mit viel Ärger und Mietminderungen beantwortet.

Fabian
Homie

Update vom 12.10.2023 seitens Bosch-Smart-Home Customer-Support per Mail

Ihr Ticket wurde nun intern an das zuständige Expertenteam zur tiefergehenden Analyse bzw. Beantwortung Ihres Anliegens weitergeleitet.

Update/Antwort vom 12.10.2023 von @Ulrike 

Wir müssen den Sachverhalt mit dem 3rd Level-Support klären. Auch wenn es "abgenutzt" klingt. Wir sind dran und ich bitte um Geduld.

ChristianHome
Experte von Bosch Smart Home

Hallo @Fabian,

ich möchte versuchen etwas Transparenz in die Sache zu bringen:

Das beschriebene Problem wurde in der Tat bereits behoben. Der Fix hat aber leider knapp das letzte Release "verpasst", ist aber für das kommende Release bereits umgesetzt. Wie @Maurice oben schon gesagt hat, haben wir einen relative festen Zeitplan in dem wir neue Software veröffentlichen. Und dann ist es immer eine Abwägung, ob ein Problem so kritisch ist, dass wir ein Zwischenrelease machen. Aus Deiner Sicht ist es das sicher absolut und Du bist genervt - kann ich gut verstehen. Allerdings hält dann so ein Zwischenrelease auch die Weiterentwicklung z.B. von neuen Funktionen auf. Und von der Entscheidung, bis das Release dann bei dir auf dem System ist, können durchaus mal 2 Wochen vergehen (Bauen, Tests, Freigabe, Bereitstellung etc). Außerdem sind nicht betroffene andere Kunden ggf. dann von häufigen Updates genervt. Wie gesagt - alles eine Ermessensfrage.

 

Für das oben beschriebene Problem wollen wir aber jetzt ein Zwischenrelease vorbereiten.

 

In der Zwischenzeit eine Empfehlung als Workaround: das Problem tritt nur im manuellen Modus auf. Im Automatikmodus passiert das nicht!

 

Ich hoffe dir damit etwas weitergeholfen zu haben.

@ChristianHome 

Bei uns tritt dieses Problem nur im Automatikmodus auf; nicht im manuellen. Ticket habe ich eröffnet und Support-Protokolldatei übermittelt. Ich habe dazu auch einen ausführlichen Beitrag hier im Thema bereits geschrieben

ChristianHome
Experte von Bosch Smart Home

@Stefan71242, danke - wir schauen uns das Ticket an sobald es bei uns ankommt.

Du schreibst unten "Manuell korrigiert, 30 Minuten später schwupps wieder auf 26°". Wenn Du tatsächlich im Automatik-Modus bist (erkennbar auf der Kachel wenn die "Uhr" sichtbar ist) und die Temperatur änderst, dann ist der Rücksprung auf die Temperatur im Zeitprogramm zum nächsten Schaltzeitpunkt zu erwarten. Wenn Du wirklich einen manuellen Modus willst, musst Du den Raum auf "Manuell" setzen. Oder habe ich Dich falsch verstanden?

Screenshot_20231023_195448_Smart Home.jpg

Hallo, ja falsch verstanden 😊

Im Automatikmodus ist z.B. 20,5° eingestellt. Ich stelle z.B. um 10 Uhr am Thermostat 22° ein (= manueller Vorgang) oder in der App die Temperatur per Regler auf 22°. Diese neue Temperatur wird dann auch korrekt am Thermostat und in allen Apps angezeigt. Aber: nach eben ca. 10-30 Minuten wird bei diesem (oder allen anderen) wie von Geisterhand die Temperatur von 22° auf 24° bzw. 26° erhöht. Genau diese neue Temperatur steht dann im Thermostat als eingestellte aktuelle Temperatur. Es sind übrigens in allen automatisierten Zeitplänen nirgends 24° oder 26° eingestellt, keine Ahnung wo diese Temperatur herkommt. Stelle ich die Thermostate alle auf manuellen Modus (also ohne Zeitplan), dann findet kein einziger Temperatursprung statt. Im automatischen Modus ist klar, dass eine manuelle Einstellung mit Erreichen einer Zeitschwelle dann korrigiert wird, z.B. um 16 Uhr auf 18°.

Nachtrag: gestern Abend hatten wir in einem Raum noch den Effekt der Temperaturveränderung auf 26° nach schließen des Fensters; dass scheint aber ja bekannt zu sein, wenn ich die Postings hier korrekt verstehe.

gris5
Advanced Homie

Habe genau dasselbe Problem! Man stellt zb 15° ein, lässt ein Fenster etwas länger offen, schließt es wieder. Und anstatt dass sich die Temperatur dann an die vorherigen 15° erinnert wird auf einmal auf 21° hochgeheizt. Auch schon seit mehreren Updates in denen angeblich viel behoben wurde. 

Meine Vermutung war dass das Thermostat - auch wenn es im Handbetrieb ist - manchmal einfach Lust hat sich auf die zeitlich passende Zeitplan Temperatur zu stellen.

Ich habe jetzt einen Pseudo-Zeitplan erstellt der durchgehend 17°C hat. (Thermostat bleibt trotzdem auf Handbetrieb eingestellt). Das scheint das Problem übergangsweise erstmal gelöst zu haben. 100% bestätigen kann ich es nicht, da bei mir die Heizphase erst jetzt wieder richtig anfängt.

 

Update: Gerade gesehen dass sich zu einem Fix erbarmt wird. Hoffentlich war das dann erstmal das letzte Problem mit den Dingern.

Stefan71242
Senior Homie

Hallo zusammen,

seit Aktivierung der Heizperiode letzte Woche stellen sich auch bei uns völlig willkürlich (nach Reset Controller II z.B. vereinzelte Räume nach 10 Minuten auf 26° statt korrekt 19°. Manuell korrigiert, 30 Minuten später schwupps wieder auf 26°; ist kein Muster zeitlich erkennbar) in allen Räumen die Temperaturen von den eingestellten Werten des Zeitplans auf 24° oder 26°. Es sind dabei aber nicht in allen Räumen Fenster geöffnet, d.h. ein Zusammenhang wie unten in Einträgen von BOSCH beschrieben kann ich nicht nachvollziehen. Reset Controller II bringt keine Abhilfe. Dieser Bug ist sehr ärgerlich, da es bis Ende Frühjahr 2023 mit Controller I einwandfrei funktionierte (Raumthermostat Typ I und Typ II im Einsatz; daher schließe ich diese als Verursacher aus). Ich werde jetzt einen Systembericht an BOSCH senden und ein Ticket eröffnen und hoffe auf ein baldiges fixen, denn im manuellen Lauf nun alle Zimmer manuell zu steuern ist für ein Smart Home System natürlich nur "peinlich". Solche Fehler sollten wirklich nicht passieren... Wüsste mal wirklich gerne, wo die Software der Controller von wem entwickelt wird.

Ich habe seit ein paar Tagen ein ganz ähnliches Verhalten. Allerdings springt die Temperatur auf die Werte der Automatik zurück, aber in meinem Fall nach unten.

So wird immerhin nicht unnötig geheizt, aber man fängt an zu frieren, wenn man eigentlich Wärme erwartet.

Und diese Sprünge sind nicht zu den eingestellten Zeiten der Automatik, sondern auch in ungleichmäßigen Abständen. Aber ich habe ja auch nicht die Zeit die Werte ununterbrochen zu beobachten.

Hier scheint ein Bug mittels Bug gefixt sein 😣

ChristianHome
Experte von Bosch Smart Home

Hallo @Geomoda.,

schau mal bitte weiter unten. Stefans Problem hat nichts mit dem ursprünglichen Problem von Fabian zu tun welches gefixt wurde.

Probier mal als erstes eine kleine Änderung am Zeitprogramm vorzunehmen (kannst Du hinterher wieder rückgängig machen). Das sollte den Zeitplan neu synchronisieren. Wenn das nicht hilft müssen wir auch bei dir mal in die Logs schauen.

Bitte melde dich noch einmal hier mit dem Ergebnis.

Ich habe jetzt noch mal genauer in meine Automationen geguckt und folgendes Problem identifiziert:

In einer Automation kann man leider nur zwischen drei Aktionen wählen, was das Thermostat macht. Da sind eine fixe "Raumtemperatur" , den Wert aus der "Zeitschaltuhr" und "Schnelles und Aufheizen".

Wenn ich eine Tür öffne und diese würde schließe, dann springt der Wert zurück auf den im Zeitprogramm gewählten. So weit so gut, allerdings wird der manuell eingestellte Wert damit überschrieben.

 

Daher meine Anregung: Bitte eine vierte Aktion "Letzter eingestellter Wert" hinzufügen.

 

Vielen Dank

Maurice
CEO of the Homies

Lüften wird normalerweise über den Klimamanager abgewickelt. Der stellt beim Schließen von Fenstern / Türen die vorherigen Werte wieder her.

Was genau tun denn deine Automationen?

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Die binden Thermostate aus verschieben Räumen ein. Offene Küche mit Wohnzimmer und drei Tür - bzw. Fenster Sensoren.

Wenn eine der genannten als offen erkannt wird (>60s), dann schließen die beiden Thermostate. Wenn sie wieder zu sind, dann fängt das Heizen wieder an.

Ansonsten verwende ich auch den Klimamanger für andere Räume.

Maurice
CEO of the Homies

Ja, raumübergreifendes Lüften wird öfter gewünscht. Wird Zeit, dass der Klimamanager entsprechend erweitert wird.

 

Workaround hier.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

ChristianHome
Experte von Bosch Smart Home

@Fabian: In dem Update vom 24.10.2023 wurde das Problem behoben. Siehe auch hier in den Release Notes. Über eine Rückmeldung nach Installation des Updates würde ich mich freuen.

 

@Stefan71242: Ob Dein Thema damit zusammenhängt müssen wir noch rausfinden.

Ok, Ticket Nr. ist 1280618    👋🤓