abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Hinweis
Hier kannst du dich mit anderen Homies über deine Produkt- und Feature-Wünsche austauschen und uns dein Feedback mitteilen. Egal ob positiv oder negativ, dein Feedback und deine Wünsche sind uns sehr wichtig! Du kannst dir sicher sein, dass wir dein Anliegen ernst nehmen. Wir verfolgen alle Diskussionen mit und leiten sie intern entsprechend weiter. Zur Umsetzung der Wünsche können wir uns an dieser Stelle aber leider nicht verpflichten und hoffen hier auf dein Verständnis.

Batteriewechsel Rauchmelder

diggler0221
Junior Homie

Hallo zusammen!

 

Ich habe da mal eine bescheidene Frage. Ich überlege mir das Bosch Smart Home System zu besorgen, sprich Rauchmelder, Rolladensteuerung Thermostate usw. Allerdings bin ich bei den Rauchmeldern auf das Detail gestoßen dass diese Geräte nur 10 Jahre betrieben werden können, da ein Batteriewechsel nicht möglich ist. Also ganz ehrlich ich würde sogar noch darüber hinwegsehen mir in 10 Jahren neue Rauchmelder zu kaufen aber wer garantiert mir bitte, dass in zehn Jahren diese Rauchmelder oder ähnliche die mit dem Rest der Bosch Smart Home Serie kommunizireren können überhaupt noch verkauft werden. Ich habe keine Lust alle Komponenten in zehn Jahren neu zu kaufen nur weil es keine kompatiblen Rauchmelder mehr zum derzeitigen Bosch System gibt.

 

Gibt es da seitens Bosch eine Erklärung oder ist das dann persönliches Pech?

 

Danke schon mal für die Antworten...

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Silver
Homie

Hallo diggler0221,

ich bestätige Neoplan22’s Aussage.

Zur Ergänzung noch die Information, warum eine fest verbaute Lithium Batterie eingesetzt wird, anstatt einer auswechselbaren Batterie.

Der Rauchmelder besitzt ein sogenanntes Q-Siegel.
Das „Q“ ist ein unabhängiges Qualitätszeichen für hochwertige Rauchmelder mit geprüfter Langlebigkeit und weiteren Dingen.

Eine Voraussetzung für den Erhalt dieses Siegels ist unter anderem die Lithium Batterie mit einer Lebenszeit von 10 Jahren.

Deine Sorge um die Kompatibilität kann man natürlich verstehen. Niemand weiß, wie die Smart Home Welt in 10 Jahren aussehen wird, welche Funkstandards dann genutzt werden oder ähnliches.

Selbst, wenn ein neues Gerät auch neue Voraussetzungen mit sich bringen würde, erachte ich die Neuanschaffung dennoch als Sinnvoller, als sich dann 10 Jahre alte Modelle nachzukaufen.

Aber das Problem hat man bei Technik natürlich in allen Lebenslagen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

19 ANTWORTEN 19

Neoplan22
Experienced Homie

Rauchmelder können/dürfen nicht länger als 10 Jahre betrieben werden. Dies ist von der Messtechnik her nicht möglich bzw. Gesetzlich nicht erlaubt. Ganz sicher wird es in 10 Jahren einen neuen RM geben den du ins System einbinden kannst , da würde ich mir keine Sorge machen.

Silver
Homie

Hallo diggler0221,

ich bestätige Neoplan22’s Aussage.

Zur Ergänzung noch die Information, warum eine fest verbaute Lithium Batterie eingesetzt wird, anstatt einer auswechselbaren Batterie.

Der Rauchmelder besitzt ein sogenanntes Q-Siegel.
Das „Q“ ist ein unabhängiges Qualitätszeichen für hochwertige Rauchmelder mit geprüfter Langlebigkeit und weiteren Dingen.

Eine Voraussetzung für den Erhalt dieses Siegels ist unter anderem die Lithium Batterie mit einer Lebenszeit von 10 Jahren.

Deine Sorge um die Kompatibilität kann man natürlich verstehen. Niemand weiß, wie die Smart Home Welt in 10 Jahren aussehen wird, welche Funkstandards dann genutzt werden oder ähnliches.

Selbst, wenn ein neues Gerät auch neue Voraussetzungen mit sich bringen würde, erachte ich die Neuanschaffung dennoch als Sinnvoller, als sich dann 10 Jahre alte Modelle nachzukaufen.

Aber das Problem hat man bei Technik natürlich in allen Lebenslagen.

Daniel-Maas
Experte von Bosch Smart Home

@diggler0221 ich befürchte diese Aussage wirst du von keinem Hersteller bekommen, 10 Jahre sind einfach eine zu lange Zeit um ne Aussage zu machen. Allerdings wären wir ganz schön dämlich wenn wir keine Rauchwarmelder in Zukunft im Portfolio hätten (direkt oder indirekt über Partner), da an den Rauchwarnmeldern doch wichtige Anwedungsfälle hängen die wir darüber realisieren (z.B. agiert der Rauchwarnmelder auch als Sirene im Einbruchsfall).

Experte für die technische Infrastruktur bei Bosch Smart Home.

B374
Senior Homie

Mach dir doch keinen Stress und kauf dir die Twinguards. Klar die sind teurer aber sie können auch mehr und du kannst die Batterien wechseln.

Woodalchi
Homie

Schau Dir mal den Twinguard an. Dieser Rauchmelder kann zusätzlich die Luftqualität im Raum messen und hat wechselbare Standard-Batterien.

diggler0221
Junior Homie

Alles klar erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Vermutlich werde ich tatsächlich die Twingguard nehmen. Die hatte ich gar nicht auf dem Schirm... 🙂

Also, ich weiß nicht. Wenn man Euch folgt hat der hochmoderne Twingguard kein Q-Siegel?? 
wer beißt sich denn hier in den **Schimpfwort**? 
Ursprünglich ging es darum, ob es eine Möglichkeit zum Batteriewechsel gibt? Könnte ja sein, dass ein versierter Nutzer das für seinen Holzschuppen doch irgendwie hinbekommt? Würde mich auch interessieren. Hat keiner einen Totalschaden aus dem er mal einige Bilder posten kann? 

Geomo
Head of the Homies

Kann man eigentlich die Restleistung der Batterie auslesen?

in der HomeConnect Plus App wird für alle Batteriebetriebenen Geräte 100 % angezeigt.

Auch wegen der Sensorik scheint mir der Austausch nach 10 Jahren sinnvoller als Rumgebastel. Es geht hier schließlich auch um Sicherheit.

Philip
Experte von Bosch Smart Home

Hallo @Geomo , die Restspannung aller Batterie betriebenen Geräte kann nicht ausgelesen werden. Du bekommst eine Benachrichtigung an die Smart Home App, sobald die Batterien gewechselt werden müssen. Gruß, Philip 

Hallo @diggler0221 .. schon Erfahrungen mit den Twinguards gemacht?

 

Sind nun mehrere im Einsatz und kann man die Rundum-Beleuchtung auch dauerhaft (zumindest Nachts) abschalten, denn bei jedem kleinsten Licht Nachts im Schlafbereich bekomme ich Probleme mit meiner Frau 🤣. Gruß

Geomo
Head of the Homies

Ja, hier:

Geomo_0-1646805851572.png

 

dl60wdj
Junior Homie

Hallo @diggler0221,

wenn Du Angst hast, dass Du nach 10 Jahren keinen kompatiblen Rauchwarnmelder mehr bekommst, darf ich Dir gerne meine aktuelle Situation erläutern.

2015 in das RWE-Smarthomesystem investiert (für ca. 2.000 EUR) incl. 5 Rauchwarnmelder mit 10-Jahre-Li-Batterie

10.01.2022 melden erste Rauchwarnmelder „Batterie leer - bitte tauschen“

03.03.2022 meldet Livisi (ehemals RWE > Innogy) dass das System ab 2024 eingestellt wird

 

Also … 2.000 EUR komplett in den Sand gesetzt.

Ich kann also die Sorgen nachvollziehen - nur derart langfristig belastbare Aussagen wird niemand zu einem Smarthome-System abgeben können, da sich dafür zuviel in diesem Markt bewegt - neue Standards und neue Anbieter. Hilft Dir zwar nicht … ist eben unternehmerisches Risiko.

 

Ich denke auch gerade darüber nach zum Bosch-Smarthome zu wechseln weg vom Livisi.

Nur hier gibt es eben keine Garantien wie bei anderen Produkten von Bosch.

Ich habe eine PV-Anlage mit Batteriespeicher und einem Bosch-Wechselrichter, den ich mit einer App kontrollieren kann. Seit iOS-Upgrade auf 15.x wird die App nicht mehr von Bosch unterstützt/aktualisiert - also heisst es mich den Internet-Browser starten oder in die Garage laufen schauen und sehen was los ist - smart eben.

Gruß

 

 

Das die App nicht geht ist aber bei deinem WR aber nur temporär oder?

Also auf meinem neuen iPhone muss ich die Bosch-App nicht mehr installieren, denn beim Start bekomme ich den Hinweis „Bosch muss App aktualisieren“ - und Schluß. 

 

Auf meinem alten iPad 2 (das auch nicht mehr im Update-Loop bei Apple ist) ist noch die alte App-Version von Bosch drauf … dort geht die App noch - nur das iPad2 ist kein „mobiles“ Tablet mehr, denn wegen des Akkus muss immer eine Steckdose in der Nähe sein 🙁.

Verrückt. Würde mich da mal bei Bosch Thermotechnik im Service melden und denen das mal durchgeben.

Danke nochmal für die Antwort … muss mich korrigieren - habe eben das App nochmal neu auf dem iPhone 13 installiert … und … 😁 … Version 3.0.2. des e.UserApp geht wieder 🙌 … Allerdings Begüßungsansage … geht nur noch bis März 2024 … aber bis dahin habe ich erst mal Ruhe - DANKE BOSCH !!!

Cars10
Junior Homie

Mein erster Rauchmelder (1. Generation) zeigt nach zwei Jahren breits eine leere Batterie an und hat viele Fehlalarme. Dieser wird nun von Bosch gegen einen der 2. Generation getauscht...

Geomo
Head of the Homies

@Cars10 Unsere diversen RM sind seit über 5 Jahren problemlos in Einsatz. Fehlalarme hatten wir noch nie, es gab immer ein realen Auslöser dafür.

Natürlich gehen viele Fehlalarme auf die Batterielebensdauer.

Wieso es zu den vielen Fehlalarmen kommt, würde ich mir aber noch mal genauer anschauen. Das sollte so nicht sein, denn es erhöht die Gefahr, dass eine realer Alarm dann ignoriert wird, „ist ja eh nur ein Fehlalarm“.

Cars10
Junior Homie

Ja, natürlich gehen die Fehlalarme auf Kosten der Batterie... Wir hatten bislang 3. Richtig blöd wird es erst, wenn man nicht Zuhause ist... Es hat allerdings immer nur den selben RM betroffen, deshalb bin ich zuversichtlich...