abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Akustischer Ton bei geöffneten Fenstern

Avidjo
Apprentice Homie

Da meine 80jährige schon leicht demente Mutter leider immer wieder vergisst die Fenster im Winter zu schließen (teils ist sie dann eine Stunde in einem anderen Raum und kriegt es nicht mit), versuche ich dieses Problem zu lösen.

 

Problemstellung:
Ich plane Fensterkontakte mit einem Smart Home controller zu verbinden, der nach einer bestimmten Zeit (sagen wir mal 10-15 Minuten, die die Fenster offen bleiben können), ein Signal an einen Zwischenstecker sendet. Durch diesen Zwischenstecker fließt nun also Strom und ein daran angeschlossenes Gerät kann eine akustisches Signal abgeben. Wenn die Fenster wieder geschlossen werden, wird der Zwischenstecker über den controller ausgeschalten und das Gerät beendet die Signalabgabe.

 

Klingt eigentlich einfach, nur leider finde ich kein passendes Gerät, das ein passendes akustisches Signal in entsprechender Lautstärke abgibt in dem Moment in dem die Stromversorgung gegeben ist (also kein on-off button zusätzlich zu betätigen).

 

Idealerweise würde ich eine mp3 abspielen, die einfach einen selbstgesprochenen loop a la "Fenster schließen" abgibt. Ich denke dafür müsste ich aber etwas basteln anfangen, doch dazu fehlt mir derzeit die Zeit.


Folgende Voraussetzungen sind nötig:
(1) Akustisches Signal ertönt nach einer einstellbaren Zeit (mit Smart Home controller lösbar)
(2) Akustisches Signal soll so lange Ertönen bis die Fenster wieder geschlossen sind (also Abspielen durchgängig so lange Stromversorgung gegeben) - also Gong/Glocke scheiden aus, denn die würden denke ich nur einmal ertönen 
(3) Signal muss eine entsprechende Lautstärke haben (also keine Postkarten-Speaker)
(4) Beim nächsten Mal Fenster öffnen soll das ganze wieder von vorne beginnen
(5) Gerät startet automatisch in dem Moment in dem Stromversorgung gegeben ist
(6) Idealerweise Abspielen von mp3, definitiv keine Alarmsirene o.ä, da würde sie wahnsinnig werden

 

Wahrscheinlich ist es total simpel, und ihr wisst auf Anhieb was ich dafür brauche - sorry dass ich hier mit was recht einfachen reinplatze...

 

Herzlichen Dank für eure Hilfe!

11 ANTWORTEN 11

STdesign
CEO of the Homies

Die extreme Variante (*Spaß* 😉) : z.B. diese 90 dB Sirene

 

Die schonende Variante: lass z.B. ein Radio einschalten.

 

Bzgl. Automationen lässt sich das wie von dir gedacht umsetzen.

 

Edit: du kannst auch ein Smartes Relais nehmen, und mit dem potentialfreiem Kontakt z.B. einen Türgong oder eine Klingel schalten.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

southparkler
Homie

Wenn eine Alexa vorhanden ist kannst du dort über eine Routine (Nachricht) ausgeben lassen (Einmalig). z.Bsp. Das Fenster XY ist seit X Minuten geöffnet und die Heizung ist an, bitte schließen".

 

Vorteil: bei einer vorhandenen Demenz gibt es hier eine klare Aussage was zu tun ist, wenn nur ein Ton/Radio abgespielt wird könnte auch vergessen werden was das zu bedeuten hat - je nach Schwerehrad der Demenz natürlich.

Frank
Vice President of the Homies

Ich habe das mit diesem Teil gelöst.

 

https://de.elv.com/elv-innensirene-90db-230-v-ac-122772

 

Dann eine Automation die nach 10 Minuten eine Sekunde Strom auf dich Steckdose schaltet.

 

Dann hat man Zeit das Fenster zu schließen.

 

Danach eine zweite automation die zwei Minuten Strom auf die Steckdose schaltet. Falls man die Fenster noch nicht geschlossen hat.

 

 

Des weiteren habe ich aber mit Home assistant es so geregelt, dass mir Alexa nach 10 Minuten sagt welches Fenster genau offen ist

Frank
Vice President of the Homies

1000011883.png

Frank
Vice President of the Homies

1000011886.png

Frank
Vice President of the Homies

1000011887.png

Avidjo
Apprentice Homie

Danke für die Antworten!

 

Wie gesagt, eine Alarmsirene ist leider keine Option, da würde meiner Mutter durchdrehen. 

Ideal wäre ein Türgong, der immer wieder abgeht so lange der Stromkreis geschlossen ist. Leider funktioniert mein Gong so, dass er nur einmal läutet, selbst wenn weiterhin Strom fließt - das ist wohl bei den meisten so und macht auch Sinn bei Nutzung als Glocke.

Ich könnte natürlich mehrere Automationen hintereinander eingeben, also immer wieder an aus, damit der Gong immer wieder abgeht, aber da ist die Frage wie viele kann ich hintereinander eingeben?

 

STdesign
CEO of the Homies

Kostet paar Euro mehr, aber vielleicht ist dieses Gerät was passendes: Power Schallgeber, wahlweise mit 100 % Einschaltdauer und regelbarer Lautstärke

 

Könntest du über ein Kabel mit Stecker mit dem Zwischenstecker Kompakt schalten, oder falls eine geeignete Dose am gewünschten Montageort ist, auch mit einem Smartes Relais .

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Maurice
CEO of the Homies

Wiederholtes ein- und ausschalten, bis alle Fenster wieder geschlossen sind kannst Du z. B. so lösen:

 

Wenn ...

Zwischenstecker ausgeschaltet wird

oder

Fenster 1 mehr als 15 Minuten geöffnet bleibt

oder

Fenster 2 mehr als 15 Minuten geöffnet bleibt

oder

Fenster 3 mehr als 15 Minuten geöffnet bleibt

Und ...

Fenster 1 geöffnet ist

oder

Fenster 2 geöffnet ist

oder

Fenster 3 geöffnet ist

Dann ...

sofort

Zwischenstecker einschalten

und nach 10 s

Zwischenstecker ausschalten

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Avidjo
Apprentice Homie

Das klingt nach einer super Lösung. Ich hab nun mal alles bestellt (controller, Fensterkontakte, Zwischenstecker, dazu unabhängig 2 Glocken von Drittanbieter) und werde es so probieren!

Dankeschön!

Ulrike
Moderatorin
Moderatorin

Hallo @Avidjo,

 

vielen Dank für den Einblick in dein Projekt! Ich freue mich sehr, dass wir das Thema Älterwerden hier aufgreifen. Smart Home kann älteren Menschen an vielen Stellen im Alltag helfen, wie wir an @Avidjo's Beispiel sehen. Schon mit etwa dem Tür-/Fensterkontakt II # lässt sich viel erreichen. Ich kann das aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Wir haben vor ungefähr drei Jahren angefangen, bei meiner Mutter (auch über 80 Jahre alt) Bosch Smart Home Geräte einzusetzen. Es ging um Komfort, aber auch um Sicherheit.

Danke @Frank @southparkler @STdesign @Maurice für den regen Austausch und eure Ideen zu dem Thema.👍

 

Viele smarte Grüße

 

Ulrike