abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Fußbodenheizung Thermostat II 230V Integration in Schaltersystem (Gira)

DanPad
Junior Homie

Guten Tag zusammen.

 

Ich verwende das Bosch Smart Home System nun schon seit längerem und war bis Dato mit den Geräten und der Funktionalität auch sehr zufrieden.

 

Ich habe zu Hause eine Fußbodenheizung, welche ich über 230V Ventile steuere. Einzelne Räume habe ich bereits mit dem Raumthermostat I 230V ausgestattet.

Wenn ich mir nun das Raumthermostat II 230V anschaue frage ich mich wie ich diesen Schalter in ein bestehendes Schaltersystem, in meinem Fall Gira Standart, integrieren soll ?

So wie das Gerät aussieht, kann man dieses nicht in ein 55mm Schalterrahmen wie das Thermostat 230V I integrieren.

Siehe ich das richtig ?

 

Wenn dem so ist, frage ich mich natürlich warum Bosch sich scheinbar von der simplen Nachrüstbarkeit anfängt zu entfernen. Ist das wirklich euer Ziel ?

 

Auch sehe ich in der Optimierung dieses Thermostats ehrlich gesagt keinen Sinn. Wir reden hier schließlich nur von einem „dummen Schalter“ der durch einen Temperatursensor gesteuert wird. Was will man da optimieren.

Die Optik, aber das ist rein meine persönliche Meinung, sagt mir ebenfalls nicht zu. Ich favorisiere ein Smart Home System welches unauffällig hoch funktional im Hintergrund läuft.

Ich benötige nicht eine LED Anzeigetafel im jeden Raum die mir anzeigt was ich programmiert habe.

 

Wenn sich das mit der eingeschränkten Integration in Bestandssysteme bestätigt, muss ich persönlich mich fragen ob Bosch weiterhin das richtige System für mich ist. Garantiert würde ich nicht mein bestehendes Schaltersystem komplett zerpflücken nur damit Bosch dran steht.

 

Vielen Dank.

 

4 ANTWORTEN 4

Christopher
CEO of the Homies

Ja, leider lässt sich die neue Variante nicht mehr in das schaltersystem integrieren. Das finde ich auch sehr schade.

 

Der Grund für eine neue Generation wird das Funkprotokoll sein. Der neue kommuniziert per Zigbee.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Hallo Christoher.

 

Danke für die ernüchternde Antwort 🙂

Wobei das alte Thermostat I 230V auch über Zigbee 3.0 kommuniziert.

Klar, man muss das Gerät hart verdrahten um das Ventil steuern zu können aber die Kommunikation zum Hub geht über Zigbee.

Aber gut, trotzdem kann es ja sein dass eine neue Hardware zum Einsatz kommt.

Trotzdem schade dass Bosch diesen Weg einschlägt und das Thermostat I 230V nicht mehr anbietet.

 

 

Das alte Thermostat funkt im 868 MHz Bereich und nicht per Zigbee.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

jor
Junior Homie

Ganz davon abgesehen, wenn ich einen Raumthermostat I wegen eines Defektes ersetzen will, wo bekomme ich den her?