abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Rollladensteuerung II funktioniert nicht einwandfrei

mhag21
Apprentice Homie

Hallo zusammen, 

 

ich habe bei mir vor Kurzem die Rollladensteuerung 2 von Bosch verbaut und leider technische Probleme. Die Rollladensteuerung funktioniert zwar beim Hoch- und Runterfahren des Rollos, allerdings funktioniert die Zwischenpositionierung des Rollos (1-99%) nicht. Wenn ich da einen Wert auswähle, fährt der Rollo nur komplett hoch oder runter. Wenn ich bei offenem Rollo z.B. den Wert 40% in der App auswähle, fährt der Rollo runter und bei ca. der Hälfte des Weges hört man den Controller in der Wand klicken, aber es passiert sonst nichts, d.h. das Rollo fährt einfach weiter bis es ganz unten ist. 

Die automatische Kalibrierung hat nicht funktioniert, da ist das Rollo erst ca. 20 cm runtergefahren, danach hat man den Controller mehrfach klicken gehört, allerdings ist in den 3 Minuten sonst nichts passiert.

Danach habe ich die manuelle Kalibrierung einstellt, aber wie gesagt reagiert der Rollo auf die Befehle nur beim zweiten Anlauf. 

Wenn ich die Taster an der Wand drücke reagieren die beim Gegensteuern auch erst nach zweiter Betätigung.

 

Ich habe mal die Bilder der Verkabelung (vor und nach Einbau) beigefügt (bitte ignoriert, dass ich die eine Verbindung vom Schalter zum Controller mit einem gelb grünen Kabel verbunden habe, ich weiß, dass man das normalerweise nicht macht ;-)):

 

https://ibb.co/wz3yDDz
https://ibb.co/YThYk8B
https://ibb.co/80Vb31J
https://ibb.co/cr2wTjG
https://ibb.co/KNSQDSg
https://ibb.co/zs7r6cv
https://ibb.co/jGnZW2D
https://ibb.co/9sTjrx2
https://ibb.co/CwKXsHg
https://ibb.co/BNBqjKj
https://ibb.co/47rkXPD
https://ibb.co/DbkVW15

 

Kann es sein, dass ich da einen Fehler habe? Oder ist der Controller ggf. defekt? 

 

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

 

Viele Grüße

Michael

 

 

14 ANTWORTEN 14

Maurice
CEO of the Homies

Für mich ist kein Anschlussfehler zu erkennen. Das hört sich eher so an, als hätte dein Rollo eine eigene elektronische Steuerung. Dafür spricht, dass an dem Kabel zum Rollo nicht nur N / PE / Auf / Ab angeschlossen sind, sondern auch L.

 

Ist das ein Taster oder Schalter? Falls Taster: Fuhr der Rollo bisher schon nach einem kurzen Tastendruck ganz hoch / runter?

 

[edit] Ah, Du hattest ja Taster geschrieben. Die zweite Frage bleibt: Wie verhielt sich der Rollo ohne die Bosch-Steuerung? [/edit]

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

mhag21
Apprentice Homie

Danke für die schnelle Rückmeldung! 

 

Ja, der Rollo fuhr bisher per Tasterdruck schon ganz hoch / runter. Stoppen ging wenn man den Gegentaster drückt, d.h. wenn es runter gefahren ist, musste man den Taster für "hoch" drücken, damit es stoppt. Bzgl. des Rollos: Da ist ein SMI Motor (Vestaline) von der Firma Vestamatic verbaut.

 

Diesen hat unser Architekt im Gespräch damals eingeplant, als wir meinten, dass wir die Option haben wollen, später auf Smarte Steuerung umzustellen (damals beim Hausbau hatten wir noch nicht den Kenntnisstand, dass auch völlig normale Rollladenmotoren von beliebigen Herstellern auf Smart umgerüstet werden können).

Maurice
CEO of the Homies

Völlig normale Rollladenmotoren lassen sich sogar wesentlich einfacher "smart" machen. Die Bosch-Steuerung erwartet einen direkt angeschlossenen Motor, Du hast aber offensichtlich schon eine elektronische Steuerung. Da müsstest Du schauen, ob sich diese ausbauen, deaktivieren oder umgehen lässt. Falls das nicht möglich ist, dann diese zumindest auf Schalterbetrieb umstellen, dann könnte die Bosch-Steuerung mit manueller Kalibrierung funktionieren. Falls auch das nicht möglich ist: Keine Chance.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

STdesign
CEO of the Homies

Das Verhalten spricht dafür, dass die integrierte Steuerung noch immer aktiv ist. Was auch Sinn macht:

 

  • Wie bisher empfängt der Motor den Startimpuls und fährt los.
  • Es fehlt aber der Gegenimpuls (der frühere Tasterdruck in die andere Richtung) zum stoppen. Der Rollladen fährt bis zur Endposition.

Die Licht-/Rollladensteuerung II - Rollladensteuerung macht scheinbar das richtige, du hörst sie an der gewünschten Position klicken. Sie schaltet ab.

 

Ich würde mal die Dauerversorgung L zum Motor abklemmen und testen. Bestenfalls funktioniert der Motor dann wie jeder nicht-smarte Standardmotor. Im schlechten Fall passiert dann gar nichts mehr, weil das interne Steuerteil die Spannung zwingend braucht. 

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

mhag21
Apprentice Homie

Die Dauerversorgung zum Motor hatte ich beim Anschließen schon ausprobiert wegzulassen, dann hat der Motor aber leider gar nicht reagiert... 😞

 

Maurice
CEO of the Homies

Habe mir die Antriebe mal angeschaut: SMI oder Taster, etwas anderes unterstützen die nicht. Sofern Du die Antriebe nicht austauschen möchtest bleibt dir nur der Kauf einer SMI-Steuerung. Eine solche meinte dein Architekt wahrscheinlich, als es um die Vorbereitung auf eine smarte Steuerung ging. Damit habt ihr euch aber von vornherein auf bestimmte Steuerungen festgelegt. In Bosch Smart Home bekommst Du eine SMI-Steuerung nicht integriert.

Bessere Nachrichten habe ich leider nicht.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

mhag21
Apprentice Homie

Ich hab es schon befürchtet, hab nämlich auch schon die Infobroschüre über die SMI Motoren gelesen.

Es regt mich gerade nur extrem auf, weil ich durch die Inkompetenz/Fehlberatung vom Architekten 30 € pro Rollladenmotor beim Hauskauf mehr gezahlt habe ggü. dem Standardmotor und nun hat das dafür gesorgt, dass ich keine simplen Smarthomeanbieter wie Bosch oder Homematic nutzen kann, wie ich es von Anfang an geplant hatte! 

STdesign
CEO of the Homies

Noch eine Idee. Gern mitdenken, bin nicht sicher ob irgendwas dagegen spricht:

  • Die Dauerversorgung L mit an Q1 und Q2 anschließen, sodass der Motorcontroller nur versorgt wird, wenn die smarte Bosch Steuerung das möchte.

Kommt es zu einem Problem wenn dadurch auf Q2 Spannung liegt, wenn Q1 geschaltet wird (und umgekehrt)? Oder ist das der Rollladensteuerung II egal? Weiß das jemand?

 

Edit:

Denkfehler gefunden.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

mhag21
Apprentice Homie

Vielen Dank für die Idee! Ich kenne mich da leider zu wenig aus, ob das funktioniert oder schädlich für die Steuerung wäre. Wäre sehr cool, wenn das jemand beantworten könnte, der weiß, ob das funktioniert. Ich könnte es auch ausprobieren, aber dafür wäre vorher gut zu wissen, ob man dadurch was kaputt macht.

STdesign
CEO of the Homies

Hab den Fehler gerade selbst gefunden.

 

In Q1 und Q2 steckt ja immer noch das Kabel zum Rollladen. Durch die Brücke wären dann immer beide zeitgleich bestromt.

 

Funktioniert leider nicht.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Das könnte man ggf. durch ein passendes Relais-Setup ausgleichen, aber wenn man bedenkt, was Rolladenmotoren kosten, ist wohl der Kauf einfacher Motoren günstiger bzw. sinnvoller, als dieses Gebastel...

Relais-Setup würde heißen, dass ich die Bosch Rolladensteuerung aufschrauben müsste und dort etwas anpassen würde? 

Neee, man könnte (ohne es bisher aufgezeichnet zu haben), womöglich mit 2 Relais pro Steuerung den "Denkfehler", den @STdesign erwähnt hatte, umgehen, aber wie gesagt, ist am Ende Spielerei, und hat irgendwie den Nachteil, dass man die Steuerung des Motors übergeht, das müsste man ausprobieren, wenn es überhaupt sinnvoll ist... Mir kommt da ein neuer Motor einfacher vor, die "alten" kann man ja sicherlich verkaufen...

Ok, danke für die Info, ja, ich denke auch, dass ein Austausch der Motoren in dem vorliegenden Fall das Sinnvollste ist