abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Hinweis
Hier kannst du dich mit anderen Homies über deine Produkt- und Feature-Wünsche austauschen und uns dein Feedback mitteilen. Egal ob positiv oder negativ, dein Feedback und deine Wünsche sind uns sehr wichtig! Du kannst dir sicher sein, dass wir dein Anliegen ernst nehmen. Wir verfolgen alle Diskussionen mit und leiten sie intern entsprechend weiter. Zur Umsetzung der Wünsche können wir uns an dieser Stelle aber leider nicht verpflichten und hoffen hier auf dein Verständnis.

TwinGuard, Anzeige der Absoluten Luftfeuchtigkeit wird zum Lüften benötigt.

EBB
Homie

Richtig lüften, um Schimmel zu vermeiden, ist jetzt in der Energiekrise wieder ein Thema.
Um Feuchtigkeit zu vermeiden, darf mein Keller im Sommer nur gelüftet werden, wenn draußen eine geringere Luftfeuchtigkeit ist als innen. Im umgekehrten Fall bildet sich Schwitzwasser. Das Problem habe ich mit einem teuren Regler, der umrechnen kann von relativer auf absoluter Luftfeuchtigkeit, Innen und Außenfühler, Lüfter und einer Menge Kabel gelöst.
Um die Wohnung zu sicher zu lüften, trage ich in einer Exceltabelle die Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit für innen und außen ein. Ist die errechnete absolute Feuchtigkeit außen kleiner als innen, darf gelüftet werden.

Mein Wunsch: TwinGuard zeigt auch die absolute Luftfeuchtigkeit an. 
Ein Gerät innen und ein zweites außen, und mit Hilfe einer kleinen Automation, kann man die perfekte Lüftungsempfehlung erzeugen.

Mit einem zusätzlichem Smart Zwischenstecker wäre sogar meine Kellerreglung ersetzt.

 

4 ANTWORTEN 4

Geomo
CEO of the Homies

@EBB Die Ermittlung der absoluten Luftfeuchtigkeit ist sehr aufwändig und auch vom Luftdruck abhängig.

Heise Make hat hier aufgezeigt, dass es mit hinreichender Genauigkeit auch mit der relativen Luftfeuchtigkeit funktioniert, und sogar halbwegs günstig.

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

EBB
Homie

was Heise Make aufgezeigt hat, habe ich in anderer Form bei 1-2-do vorgestellt.

Ich möchte mir mit intelligentem SmartHome aber die Bastelei und Arbeit ersparen.

TwinGuard müßte lediglich aus Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit, die absolute Feuchtigkeit errechnen. Luftdruck ist zu vernachlässigen. Er macht sich nur im Zehntel Bereich bemerkbar und deshalb habe ich ihn in meiner Berechnung  mit 1000 Hektopascal festgelegt.

SmartHomeGuru
Experte von Bosch Smart Home

Hi @EBB, vielen Dank für deinen Featurewunsch. Wir geben ihn gerne an die Entwicklung weiter.

 

Grüße 

SmartHomeGuru

EBB
Homie

Guten Abend @SmartHomeGuru ,

Danke, so habe ich es mir gewünscht.