abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Smartes Relais

mazeza
Head of the Homies

Ich habe schon lange ein Relais bei mir rumliegen ,und überlegt was ich damit mache. Jetzt habe ich mir überlegt das Teil hinter eine Doppelsteckdose in der Küche zu installieren . Da dran hängt ein Wasserkocher 800 Watt und ein Minibackofen 1300 Watt . Der Backofen hat leider keine automatische Abschaltung, deshalb die Idee mit dem Relais ,welches dann z.B. nach 5-6 min die Steckdosen immer abschaltet, zur Sicherheit ,wenn man vergisst den Ofen auszumachen.

Da das Relais ja potentialfrei schaltet dürfte die Leistung der beiden Geräte doch kein Problem sein ,oder was meint Ihr dazu ?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

STdesign
CEO of the Homies

Mit der potentialfreien Schaltung hat das nichts weiter zu tun.

Das Relais darf mit 13 A, d.h. rd. 3000 W belastet werden. Passt also für deine Geräte.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3

STdesign
CEO of the Homies

Mit der potentialfreien Schaltung hat das nichts weiter zu tun.

Das Relais darf mit 13 A, d.h. rd. 3000 W belastet werden. Passt also für deine Geräte.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Maurice
CEO of the Homies

2100 Watt sind kein Problem. Bedenke aber, dass das smarte Relais keine Leistungsmessung kann, Automationen durch die Leistungsaufnahme auszulösen ist damit also nicht möglich.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

mazeza
Head of the Homies

Danke ,ja ich weiß leider keine Leistungsmessung  ,die Abschaltung mache ich dann über eine Automation und Szenarien, es geht mir auch nur um die Sicherheit ,man wird ja älter  .