abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Temperatur an Heizkörpern wird nach ein paar Stunden zurückgestellt

Bo
Homie

Egal ob ich manuell die Temperatur hochstelle oder über ein Szenario oder Automation, wir die Temperatur nach ein paar Stunden wieder auf den 'Basiswert' (Grundtemperatur / Temperatur der Kaltphase). Das passiert mehrfach am Tag. Habe bisher noch nicht raus finden können, an was das liegt. Keine weitere Automation startet und es ist auch kein Temperaturswitch im Tagesrythmus zu der Zeit vorgesehenen. Geht es jemandem genauso? Bzw. gibt es da einen Bugfix? 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Bo
Homie

Problem vermutlich gefunden: der Dienst ' Nachhaltig Lüften' setzt nach dem Fenster schließen die Temperatur wieder auf den Basiswert zurück. Hmmm schade, da ich viel über Automationen regle und dass das 'nachhaltig Lüften' mir alles zerschießt, ist schade.

Könnte der Dienst nicht noch ein Button bekommen mit: auf letzten Wert zurück setzten? 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11

Bo
Homie

Problem vermutlich gefunden: der Dienst ' Nachhaltig Lüften' setzt nach dem Fenster schließen die Temperatur wieder auf den Basiswert zurück. Hmmm schade, da ich viel über Automationen regle und dass das 'nachhaltig Lüften' mir alles zerschießt, ist schade.

Könnte der Dienst nicht noch ein Button bekommen mit: auf letzten Wert zurück setzten? 

STdesign
CEO of the Homies

Konnte ich noch nicht feststellen. Bei mir wird nach schließen der Fenster von Low auf den vorherigen Wert zurückgestellt. Egal, wie der war. Und auch egal, ob 🕓 oder 🖐️ Betrieb.

Einzig, wenn bei geöffnetem Fenster ein neuer Wert gesetzt werden soll, z.B. Schaltpunkt der 🕓 erreicht, wird dieser nicht übernommen.

 

Ich erinnere mich aber, dass "Nachhaltiges Lüften" früher nicht so gut funktioniert hat. Ist bei dir alles auf aktuellem Stand?

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Habe es nochmal getestet, es liegt tatsächlich am nachhaltig Lüften. Bei mir ist alles soweit up to date (Einzelmodule, Controller und Android). 

STdesign
CEO of the Homies

Sehr komisch. Bin leider erstmal ideenlos bzgl. weiterer plausibler Gründe.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Ok. Habe etwas ausführlicher getestet. Als ich den Wert der 'Kaltphase' in der Zeitschaltung änderte, klappte es zum Teil. Warum auch immer der Wert der Kaltphase, der ja nicht übernommen werden soll ( aber bisher übernommen wurde) dafür verantwortlich ist, dass jetzt die letzte Temperatur vor Öffnen der Fenster wieder eingestellt wird 😄 aber das System übernimmt den Wert der Kaltphase aber immer noch häufiger, als es den Wert behält. Komisch.

Homer_S
Homie

Da wir hier über einen als besonderes Feature vermarkteten Systemdienst reden und nicht über eine selbstgebastelte Automation, finde ich schon, dass das dringend behoben werden sollte. Denn im Ergebnis könnte das beschriebene Verhalten ja im schlimmsten Fall dazu führen, dass, wenn morgens zur falschen Zeit überall gelüftet wird (und damit die Fenster beim Schaltzeitpunkt für die Tages-Solltemperatur geöffnet sind), das Haus den ganzen Tag nicht mehr geheizt wird.

 

Wenn das ein paarmal passiert, ich dann den Grund dafür herausfinde und schließlich meiner Frau die Lösung präsentiere, dass sie halt morgens um soundsoviel Uhr nicht lüften darf, läuft das ziemlich sicher darauf hinaus, dass der Dienst in unserem Haushalt für immer deaktiviert wird...

STdesign
CEO of the Homies

Naja, so eindeutig scheint's ja noch nicht zu sein. Wie oben geschrieben hab ich z.B. keine Probleme mit dem Dienst "Nachhaltiges Lüften". Es scheint also andere Einflüsse zu geben. Und ob die vom System oder Nutzer verursacht sind, ist hier nicht detailliert geklärt.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Klar, was Bos Problem verursacht, wissen wir erstmal nicht.

 

Aber Du hast ja selbst das "Überspringen" des Schaltzeitpunkts bei aktiviertem "Nachhaltigem Lüften" geschildert. Und ich finde, wenn man in einem System, das alle möglichen Automationen und Szenarien mit verschiedensten Auslösern und Aktoren zulässt, einen Dienst einbaut, der unter bestimmten Umständen (hier: Fenster geöffnet) bestimmte Aktoren (hier: Heizungssteuerungen) auf Null setzt, muss man doch sinnvoll definieren, in welchen Zustand das System übergehen soll, wenn die auslösenden Umstände nicht mehr gegeben sind, und was während der "Auszeit" mit anderen Einflüssen auf diese Aktoren passieren soll. Im Prinzip müsste doch einfach nur, solange das Fenster geöffnet ist, jeder Schaltbefehl in einen Pufferspeicher wandern, und wenn das Fenster wieder geschlossen wird, wird der letzte Befehl ausgeführt.

STdesign
CEO of the Homies

Ja, auch in meinen Augen ist das ein Potential zur Verbesserung. Und gleichzeitig nur ein geringes Defizit, aber das ist individuell.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Geomo
CEO of the Homies

@Bo Was verstehst Du unter Basiswert?
Betreibst Du die HT im Automatikbetrieb? 

Kannst Du Deine Einstellungen hier mal teilen?

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

Hallo Geomo, 

 

Als Basiswert verstehe ich die Temperatur der Kaltphase (z. B. 18°C). Das Problem besteht, wenn ich von der Temperatur abweiche, manuell eingestellt oder durch eine Automation oder ein Szenario. Normalerweise habe ich eine Zeitschaltuhr hinterlegt, die aber erst viel später einschaltet. Aber auch wenn die Wärmephasen da lösche, also eine durchgehende Kaltphase habe, passiert es.