abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Zwischenstecker Kompakt: 0.6kw/24h Leistungsaufnahme ohne Verbraucher

franklyn
Apprentice Homie

Seit einigen Wochen sehe ich in Grafana, dass der Zwischenstecker im ausgeschalteten Zustand eine Verbrauch von ca. 0.6kW  innerhalb von 24h anzeigt. Der von Grafana angezeigte Wert korrespondiert mit dem in der Smart Home App angezeigten Wert und der Verbrauch geschieht jeden Tag. Der Strom wird teilweise mehrfach pro Stunde verbraucht, dann mehrere Stunden ohne Verbrauch.

Kennt jemand dieses Phänomen? Verwandelt der Stecker die Energie in Wärme um oder liegt hier ein SW Fehler vor?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

STdesign
CEO of the Homies

Hast du am Zwischenstecker Kompakt etwas angeschlossen und der Stecker ist nur ausgeschaltet? In dem Fall könnten parasitäre Kriech- und Fehlerströme die Ursache sein. Schau dir gern mal die sehr fundierte und gut beschriebene Lösung in diesem Beitrag an.

 

Weshalb könnte es zur Erfassung eines Energieverbrauchs kommen (ein stückweit Vermutung, weil ich den inneren Aufbau des Steckers nicht kenne): Zur Energiemessung dürfte es kommen, weil die Strommessung am nicht geschalteten Kontakt durchgeführt wird und der minimale Strom über die Fehlerwege abfließt, wenn am nicht getrennten Kontakt L anliegt.

 

Zum Test kannst du den Zwischenstecker Kompakt mal anders herum in die Steckdose stecken.

 

Edit: Etwas Eigenverbrauch ist normal für die nicht abschaltbare Repeater Funktion. Das sind aber keine 0,6 kWh.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6

STdesign
CEO of the Homies

Hast du am Zwischenstecker Kompakt etwas angeschlossen und der Stecker ist nur ausgeschaltet? In dem Fall könnten parasitäre Kriech- und Fehlerströme die Ursache sein. Schau dir gern mal die sehr fundierte und gut beschriebene Lösung in diesem Beitrag an.

 

Weshalb könnte es zur Erfassung eines Energieverbrauchs kommen (ein stückweit Vermutung, weil ich den inneren Aufbau des Steckers nicht kenne): Zur Energiemessung dürfte es kommen, weil die Strommessung am nicht geschalteten Kontakt durchgeführt wird und der minimale Strom über die Fehlerwege abfließt, wenn am nicht getrennten Kontakt L anliegt.

 

Zum Test kannst du den Zwischenstecker Kompakt mal anders herum in die Steckdose stecken.

 

Edit: Etwas Eigenverbrauch ist normal für die nicht abschaltbare Repeater Funktion. Das sind aber keine 0,6 kWh.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

franklyn
Apprentice Homie

Ich prüfe jetzt noch einmal ohne die angeschlossene, 3 Monate alte Waschmaschine, ob dann immer noch ein Verbrauch "gemessen" wird. Es ist jedoch nicht plausibel das eine neue Waschmaschine mit soft-aus 0.6kW/24h verbraucht...

Danach mache ich den Versuch mit der 180° Drehung und poste die Ergebnisse. 

Danke!

Ich habe gerade mit dem Grenzwert für den Leckstrom über PE gerechnet.

 

  • Der Grenzwert für den Ableitstrom liegt bei 30 mA (Auslöseschwelle eine haushaltsüblichen RCD (FI-Schalter)
  • Macht in 24 h max. 0,72 Ah
  • Bei einer Haushaltsspannung von 230 V effektiv sind das 165,6 Wh.

 

Wenn hier 600 Wh in 24 h gemessen werden liegt also woanders was im argen. Entweder in der Messung oder am RCD. Ist die genutzte Steckdose von einem RCD/ FI-Schalter überwacht?

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Lutze66
Homie

Ich kann sagen das zumindest eine Bosch Spülmaschine im Standby also nachdem gespühlt wurde recht hoch ist. Seit ich das gemessen hatte schalte ich die dann doch lieber aus. Weiß leider nicht mehr wie viel es genau war.

STdesign
CEO of the Homies

Der (betriebsmäßige) Standby Verbrauch ist was anderes, der fließt über L und N.

Nicht zu verwechseln mit (parasitären) Leckströmen die sich z.B. über EMV-Verschaltungen zum Gehäuse PE aufbauen können. Auch wenn kein Zwischenstecker verwendet wird entstehen diese, fallen dann nur nicht auf.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

franklyn
Apprentice Homie

Die Lösung ist den Zwischenstecker um 180° zu drehen. Seit dem ist der Stromverbrauch 0. Als nächstes werde ich versuchen herauszufinden warum die nagelneue Bosch Waschmaschine 0.6kW im ausgeschalteten Zustand verbrennt... 

Danke für die Rückmeldungen.