abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Hinweis
Hier kannst du dich mit anderen Homies über deine Produkt- und Feature-Wünsche austauschen und uns dein Feedback mitteilen. Egal ob positiv oder negativ, dein Feedback und deine Wünsche sind uns sehr wichtig! Du kannst dir sicher sein, dass wir dein Anliegen ernst nehmen. Wir verfolgen alle Diskussionen mit und leiten sie intern entsprechend weiter. Zur Umsetzung der Wünsche können wir uns an dieser Stelle aber leider nicht verpflichten und hoffen hier auf dein Verständnis.


APP - Favoriten- und Raumansicht "winterunfreundlich"

Stefan71242
Senior Homie

Wir haben viele Raumthermoste und Twinguard im Einsatz; unter anderem auch, um die Luftqualität (vorrangig Temperatur und Luftfeuchtigkeit) in den Räumen besser im Blick zu haben. Genau das ist aktuell mit der Smart Home App von BOSCH nicht gegeben (Favoriten):

 

20240112_091020.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es fehlen die beiden Anzeigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit (dass hat ich auch grafisch schon mal dargestellt; der Platz ist da):

20240112_090939.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum "winterunfreundlich"?  Durch die Kälte außen haben wir im Obergeschoß an den Dachfenstern oft Kondenswasser, d.h. wir müssen am Tag 2-3 mal gut lüften. Das wäre deutlich einfacher, wenn wir dann in der App auf einen Blick sehen könnten, welcher Raum bereits gut durchlüftet ist (<50%). Genau das sieht man aber nicht, so dass man a) entweder ständig die Räume abgeht und an den Thermostaten nachschaut oder b) in der App die Thermostate der Reihe nach "abklappert". Das ist weder "smart" noch wirklich unterstützend.   Ja, in der Raumansicht sieht man Temparatur und Luftfeuchtigkeit; aber da sehe ich eben nicht, welches Fenster auf oder zu ist (bei 13 Räumen/Bereichen und 3 Etagen ist es halt schwierig, sich zu merken, wo was geöffnet ist, zumal mehrere Personen im Haus sind).

 

Der "Klimamanager" wird seinem Namen leider nicht gerecht, denn ein smartes System sollte aus meiner Sicht automatisch dem Kunden mitteilen, z.B. "Raum XY ist die Luftqualität schlecht. Es wird empfohlen, den Raum für XY Minuten zu lüften.". Das idealerweise aufgrund "gesammelter" Informationen der Sensoren (Twinguard  / Raumthermostat). Die Messwerte liegen dem System ja vor, d.h. nach ein paarmal Lüften wüsste das Smart Home System sehr gut, wie lange wann sinnvoll zu lüften ist. Ich weiß, das geht schon richtig "KI" 😉

 

Die Anzeige "Gute Luft", "Mäßige Luft" und "Schleche Luft" ist nicht korrekt, z.B. Saunaraum hat

Temperatur        19,6°   = wird orange dargestellt, Warnung (warum? 19,6° ist absolut ok)

Luftfeuchtigkeit 45,7%  = wird grün dargestellt, ok

Luftreinheit   600 ppm  = wird grün dargestellt, ok

Ergebnis in der Favoritenkachel: Mäßige Luft

Eine gute oder mäßige / schlechte Luft ist nicht von der Temperatur abhängig (sonst hätte ich in kalten Ländern immer nur mäßige oder schlechte Luft. Was hier fehlt ist eine Zuordnung eines Raums zu der Lebenssituation, d.h. ein Keller-/Sauna-/Technikraum wird nicht geheizt, ein Bad dagegen sollte 21° und mehr haben usw. Auch ein Schlafzimmer wird mit der obigen Logik bei uns immer als "Mäßige Luft" bis "Schlechte Luft" angezeigt; natürlich Quark, denn das sollte ja nicht zu warm sein. Einfacher Vorschlag: "Gutes Klima", "Mäßiges Klima" oder "Schlechtes Klima"

 

 

9 ANTWORTEN 9

Matto
Advanced Homie

"Raum XY ist die Luftqualität schlecht. Es wird empfohlen, den Raum für XY Minuten zu lüften."

 

@Stefan71242 das könntest du doch bestimmt über Automationen lösen?! Habe keinen Twinguard, daher weiß ich nicht genau, welche Werte alle als Auslöser dienen können. Mit dem Raumthermostat habe ich mir selber auch eine Automation dazu erstellt:

Screenshot_20240112-103725.png

 

XM
Senior Homie

Ich habe keine Twinguard abet Raumthermostat II 230V in allen räumen und ich sehe in der Raumübersicht Luftfeuchtigkeit + Temperatur + falls Fenster auf -> siehe Foto. Mir fehlt für die Winterfreundlichkeit der Öffnungszustand der Heizung

IMG_8879.jpeg

Mein Setup: Controller I, Kameras, Gen I und II Geräte, Philips Hue Bridge & Leuchtmittel & Dimmschalter, iOS ausschließlich auf dem iPhone

Hallo XM; stimmt, aber in der Raumansicht sehe ich nicht alle Räume auf einem Smartphone auf einmal. Bei den Favoriten kann ich mir die gewünschten Räume "zusammenschieben"; das geht bei den Räumen ja nicht (Sortierung erfolgt automatisch von A-Z).

Das mit den Favoriten verstehe ich, aber in der Raumansicht kannst Du die Räume auch manuell sortieren, siehst Du bei mir ja auch, dass es nicht alphabetisch ist.

Mein Setup: Controller I, Kameras, Gen I und II Geräte, Philips Hue Bridge & Leuchtmittel & Dimmschalter, iOS ausschließlich auf dem iPhone

Maurice
CEO of the Homies

Geht nur in der iOS-App, in der Android-App lassen sich die Räume nicht manuell sortieren.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Stefan71242
Senior Homie

Hallo Matto, ja das geht. Aber a) macht das einen "Klimamanager" obsolet und b) musst du dann für jeden Raum entsprechende Automationen einführen. Und das wird ja nicht wirklich übersichtlich oder entspricht (m)einem Smart - Home System Gedanken 😊   Übrigens ist das ganze ja auch noch Wetterabhängig, denn wenn es draußen z.B. fest regnet, dann macht sofort lüften nicht wirklich Sinn. Ich habe den Beitrag reingestellt mit der Hoffnung, dass zumindest die Kacheln mal erweitert werden und auch, damit die Entwicklung von BOSCH "Anregungen" erhält Richtung Klimaautomation 😃  z.B. das Thema Regen-/Luftfeuchtigkeitsmesser (wäre ja dafür notwendig) wünschen sich ja auch viele...

MGMueller
Experienced Homie

@Stefan71242 Ich bekomme von meinem Twinguard die entsprechende Aufforderung zum Lüften, wenn die "Luftqualität" als schlecht angesehen wird. Das kann man unter Benachrichtigungen einstellen.

 

Oder passen da die Schwellwerte da für dich nicht? 

Hallo MGMueller, wir haben das mal für den Saunaraum individuell eingestellt gehabt und waren von den doch zahlreichen Benachrichtigungen eher genervt. Mein Wunsch wäre, dass wenn ich ein Fenster lüfte, das System mir dann in Zusammenhang mit dem Wetter draußen sinnvolle Meldungen gibt, wann das Fenster zu schließen ist, z.B. im Winter ist langes Lüften ja eher schlecht wegen heizen; im Sommer eher kein Problem (außer es regnet eben; dann sollten die Fenster zu sein). Mit dem Twinguard und den "Klimaeinstellungen" kommt das BOSCH System schon ein gutes Stück in die richtige Richtung, allerdings setzt das eben einen (arg teuren) Twinguard voraus. Wir haben in allen Räumen Raumthermostate (die ja die Feuchtigkeit und Temperatur messen), aber eben nicht überall Twinguard. Von der wäre eine "Klimalösung" wünschenswert für Twinguards und Raumthermostate (da eben ohne Schadstoffteilchen in der Luft)  👋🤓

Hallo Stefan, danke für die Rückmeldung. Kann deinen Punkt mit dem Raumthermostat sehr gut nachvollziehen. Ich ärgere mich nämlich anderherum, dass der Twinguard nicht in die Temperatursteuerung eingebunden ist. Da hat mal zwei Produkte / Komponenten, die von der Hardware her defakto die gleichen Messwerte erheben und sie sind gegen jeglichen gesunden Menschenverstand nicht sauber im System integriert.

 

Leider scheint dies eher der Standard bei Bosch zu sein, wenn man sich hier im Forum umguckt.

 

Wir haben dien Twinguard bei uns im Wohnzimmer. So lange der Kamin nicht läuft, bekommen wir eigentlich eher nur 1 - 2mal am Tag ne entsprechende Meldung.