abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Deine Fragen zum System Update vom 16.05.2023

Sabrina
Moderation (ausgeschieden)

Solltest du Fragen oder Anmerkungen zum System Update vom 16.05.2023 haben, dann bitten wir dich diese hier als Kommentar zu platzieren. Aufgrund der Vielzahl an Rückfragen bei vergangenen Updates haben wir uns dazu entschieden, die Diskussionen in einen separaten Forenbeitrag zu verlagern, um noch gezielter auf deine Fragen eingehen zu können.

 

Die aktuellen Release Notes findest du hier in der Community und auf unserer Webseite.

 

Viele Grüße,

Dein Bosch Smart Home Community-Team

167 ANTWORTEN 167

@Geomo Ein Neustart des Controllers hat geholfen, das Modul ist wieder zurück!

 

Vielen Dank!

Schwarzmh
Junior Homie

Bei mir lief Gestern Abend alles problemlos durch , seit heute Nacht 2 Uhr senden verschiedene Komponenten keinen Status, dann doch wieder und dann wieder nicht . Raumthermostate 2 , Heizkörperthermostate 2 , Tür und Fenstersensoren Plus sowie Zwischenstecker kompakt und Außensirene alles betroffen. 
Wenn ich die Signalstärke prüfen will , kommt nach kurzer Zeit ein Roter Balken , der Controller wäre nicht erreichbar, verschwindet sofort wieder und dann Fehlermeldung dass Signalstärke nicht geprüft werden kann.

Steffen_M
Vice President of the Homies

@Schwarzmh Gleiches Bild bei mir, absolute Katastrophe nach dem Update. Vorher hatten alle Geräte 3 Empfangsbalken, jetzt Chaos zwischen 0 Balken und paar Sekunden später 3 Balken. 

Geomo
CEO of the Homies

@Schwarzmh Nach dem Update verbinden sich Geräte erst nach und nach wieder mit dem Controller, da sie nicht permanent senden, um Energie zu sparen.

Außerdem gibt es für verschiedene Geräte ebenfalls Updates, die wahrscheinlich ausgeführt werden, siehe Release Notes.

Während und nach dem Update sind die Geräte nicht erreichbar, siehe oben.

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

Danke , das wusste ich. Hier scheint aber irgendwas schief gelaufen zu sein . Habe einmal alles Stromlos gemacht und nun läuft es wieder . 
Vermutlich lag es an dem Update der Zwischenstecker oder der Rolladensteuerungen. 

AxlRose
Vice President of the Homies

Erstes Feedback. Seit heute morgen sind nun auch alle sechs Rollladensteuerungen mit der neuen Firmware aktualisiert und erreichbar. 

Ich habe gestern auch die beiden RT II 230v wieder in den SHC I eingebunden. Alle BSH Geräte sind weiterhin in HomeKit erreichbar. Deshalb denke ich, dass der Fix erfolgreich war.

 

Jetzt warte ich wie gesagt auf die neue App. Dann werde ich nochmal alle Rollladensteuerungen neu kalibrieren. Feedback folgt dann für den Typ Jalousie.

 

Übrigens finde ich den Update-Mechanismus für Firmware-Updates sehr gelungen! War für mich das erste Mal für ein Gerät eine Firmware-Aktualisierung durchzuführen.

Privater Endanwender. Homekit Automatisierer. Aktueller Fokus liegt auf einer zuverlässigen Raffstore und Rolladensteuerung über Homekit

@Sabrina @Geomo Hi, melde mich mal wieder (es gab ja nichts mehr "zu meckern" ;O) )

Habe das Update gestern Abend angestoßen damit die downloads bis heute morgen alle da sind und siehe da bis auf eine Kalibrierung (ist immer der gleiche HKT2 der Probleme bereitet) hat alles super funktioniert. Vielen Dank an das Team ! 

Sabrina
Moderation (ausgeschieden)

Vielen Dank für deine positive Rückmeldung, @SmartHomeRookie 😊 Es freut mich zu hören, dass du das System Update erfolgreich installieren konntest. Deinen Dank gebe ich gerne weiter.

Steffen_M
Vice President of the Homies

@Sabrina Bei mir ist es nicht ganz so erfolgreich. Von meinen 14 HKT2 haben sich nur 3 ohne nachträglichen Eingriff aktualisiert und kalibriert. Eines überträgt noch das Update (habe aber auch grad knapp 70 Updates seit ca. 11 Uhr gestern laufen) und ein Update ist fehlgeschlagen. Alle anderen standen oder stehen in einer Kalibrierungsschleife. Einen Teil konnte ich durch Herausnehmen der Batterie und manueller Kalibrierung dazu bewegen, dass die Kalibrierungsmeldung nicht mehr kommt. 3 Stück sind aber in einer Endlosschleife. Wenn man in der App auf Kalibrierung geht, dann kommt sofort die Meldung fertig, aber die Kalibrierungsaufforderung steht wieder da. Ein Herausnehmen der Batterie hilft dort nicht.

Hallo @Steffen_M ,

hier hilft dann nur noch das Gerät über die Geräteliste der App zu löschen und neu einzurichten. Ich habe ein HKT2 bei welchem ich die Prozedur immer aus eben diesen Gründen durchführen muss. Erreichbarkeit Signal etc. alles unauffällig nur die Kalibrierungsschleife eben...

andy-online
Homie

Ich habe die Updates gestern Abend angeboten und sowohl auf HC II und HT II recht zügig installieren können. HT II zeigt beim Neustart 355 an.

 

Das beobachtete Regelverhalten vom HT II ist bei mir überhaupt nicht besser (Zieltemperatur ist konstant 21°C, Regelverhalten in den ersten 12 Stunden nach dem Update):

 

andyonline_0-1684308093519.png

1. Die Temperatur schwankt weiterhin sehr stark - zwischen 20,2 und 21,6°C.

2. Das Thermostat wird weiterhin ständig sehr weit auf- und dann wieder komplett zugedreht. Meine Erwartungs wäre, das Thermostat einfach auf ca. 10% stehen zu lassen und dann ein bisschen fein zu justieren. Mein 10-Euro-Analogthermostat macht das einfach besser.

 

Für mich weiterhin so nicht einsetzbar.

Das kann und muss ich leider so bestätigen. Es hat sich vom Regelverhalten offenbar nichts geändert. Wobei: gerade bin ich in manchen Räumen nun fast sogar 4 Grad drüber.

Der Bosch Support stellt sich tot und reagiert, wenn überhaupt, erst nach Monaten. Das ist nicht mehr nur ärgerlich, das ist Psychoterror mit diesen Geräten. Als schlimmer Masochist habe ich dafür auch noch selber bezahlt.

 

 Und zuallerletzt: das manuelle Anstossen der Geräteupdates ist ja ganz nett. Aber bitte doch ein Knopf, dass ich alle gemeinsam starten kann. So ist es eine ABM.

Philip
Experte von Bosch Smart Home

Hallo Maximilian, unser Service-Team wurde von mir informiert mit der Bitte um schnellstmögliche Kontaktaufnahme. 

 

In der Zwischenzeit würde ich dich um Prüfung der Einstellungen an deinen Heizkörper-Thermostaten bitten. Du schreibst, der SOLL-Wert würde um 4 Grad überschritten. Hast du an den betreffenden Thermostaten eine Temperaturangleichung vorgenommen? 

 

Hierzu folgendes beachten: Bei einem negativen Temperaturangleich (bspw. -1,0 Grad) wird das Ventil am Heizkörper länger / weiter geöffnet. Warum? Mit einem negativen Offset "sagst" du deinem Thermostat, dass der SOLL-Wert noch nicht erreicht wurde. Folglich soll weiter geheizt werden. Ist der Wert aber bereits erreicht oder liegt der IST-Wert 0,5 bis 1,0 Grad drüber, führt der negative Ausgleichswert zu einer weiteren Temperaturerhöhung. 

 

Daher bitte den negativen Offset-Wert auf 0 setzen oder einen positiven Wert wählen, so dass die Ventile früher geschlossen werden. 

 

Als Referenz solltest du hierbei eine an einem bestimmten Punkt im Raum gemessene Temperatur wählen. Bitte nicht direkt am Thermostat bzw. Heizkörper selbst messen. 

 

Ansonsten kann ich dich erst einmal nur um Geduld bitten, bis sich der Service bei dir meldet. 

 

Gruß, Philip 

@PhilipVielen Dank für die Rückmeldung. Tatsächlich sieht man doch am Regelverhalten von andy-online ziemlich gut, dass die Offset-Werte, bzw. die Angleichung hier überhaupt keine Rolle spielen. Wenn ich eine Angleichung gemacht oder auch nicht gemacht habe und mir eine Zieltemperatur wähle, das System diese aber brutal überfährt, dann läuft was falsch. Das System hält ja die Temperatur nicht; dann wäre es auch einfach den richtigen Off-Set Wert zu finden. Aber es pendelt ja ständig um mehrere Grad.

Ein Beispiel von gerade eben aus meinem Küchen Essbereich (hat eine Heizung mit HTII und ein Raumthermostat I(?). Zieltemperatur ist 19,5°C. Durch die hohe Ventilöffnung sind wir nun aber inzwischen bei 19,9°. Das Ventil ist noch zu 51% offen. Ein paar Minuten später sind es 20,2°C, Ventilöffnung 20%. Wieder ein paar Minuten später 20,4°C, Ventilöffnung 10%.

Es erschließt sich mir hier die Logik dahinter nicht. Wie andy-online erwarte ich doch, dass er versucht mit einer geringen Ventilöffnung die Temperatur zu halten. Oder ist das ein Phänomen, das nur bei einzelnen Nutzern auftritt?

Geomo
CEO of the Homies

@Maximilian Fie Kombination HT II mit RT I funktioniert nicht richtig.

Bei uns regeln die HTcII in Kombination mit Raumthermostat II 230V im Bereich -0,3 - +0,5°

 

Ich antworte hier als privater Nutzer. Ich bin weder Bosch SmartHome noch Robert Bosch Mitarbeiter.

Hi @Geomo , das Überpendeln habe ich ja leider auch in anderen Räumen ohne das Thermostat. Die Grafik von Andy-online zeigt das schon recht gut.

 

Abgesehen davon: Ende letzten Jahres habe ich mir ein großes Set mit den aktuellen Geräten von Bosch Smart Home gekauft: HKT II, Tür-/Fensterkontakt I, Raumthermostat I und den Smart Home Controller I. Es waren die aktuellsten Produkte, die auf dem Markt waren. Alle nach Aussage von Bosch kompatibel. Jetzt funktioniert es doch nicht so gut zwischen Thermostat und HKT. Da ich mit dem Regelverhalten nicht zufrieden bin, hätte ich größte Bauchschmerzen das neue Thermostat gegen ein noch teureres zu ersetzen. Dann folgt bestimmt der Controller und eigentlich sollte man dann bestimmt besser auf die HKT III wechseln 😅.

@Philip: In welchem Zeitraum wird sich denn der Kundenservice bei mir melden? Ich hatte es ja bereits geschrieben, dass ich erst im Monate-Bereich Rückmeldungen bekomme. Seit Deiner Nachricht sind wieder 2 Wochen vergangen. Welche Rückmeldezeiten sind denn normal, damit ich darauf einstellen kann. Andere berichten von 1-2 Wochen. Das scheint bei mir nicht der Fall zu sein.

Hallo @Philip , da ich vom Kundenservice noch nichts gehört habe, kann ich ja hier meine Erlebnisse teilen.

 Heute war es ein bisschen kälter draußen, weswegen wir uns entschieden haben, den Kamin anzumachen. Es wurde auch richtig warm im Haus. Vor allem im Badezimmer, weil dort das Bosch System entschieden hat, dass dort, obwohl die Zieltemperatur längst überschritten war, geheizt werden muss. Das war ziemlich genau 21 Uhr. Um diesen Dreh habe ich häufig das Gefühl, dass hier das System unnötig Räume hoch heizt. Das habe ich auch dem Service geschrieben. Die Zeit und die Temperaturen sind in meinen eingestellten Zeitplänen nicht drin.

Bildschirmfoto 2023-06-01 um 21.14.53.png

Bildschirmfoto 2023-06-01 um 21.02.41.png

Bildschirmfoto 2023-06-01 um 21.02.28.png

 .

 Inzwischen ist der Raum bei 22,2 Grad und damit 1,7 Grad über Soll..

Philip
Experte von Bosch Smart Home

Hallo @Maximilian , kannst du mir die Ticketnummer zu deinem Anliegen per PM schicken? Dann lasse ich den Status deiner Anfrage prüfen. Danke dir.

 

Hinweis: Für das Thermostat "Handtuchheizung" hast du eine negative Temperaturangleichung vorgenommen. Auch hier noch einmal der Hinweis: ein negativer Offset bewirkt ein längeres Öffnen des Ventils. Wenn der SOLL-Wert im Bad bereits um mehr als ein Grad überschritten wird, führt die negative Temperaturangleichung zu einem weiteren Aufheizen das Raumes. Genau das möchtest du ja nicht. 

Setze den Offset-Wert doch testweise auf +0,5 und beobachte das Heizverhalten im Bad. Gibt es noch immer ein starkes Überschwingen, bitte neues Systemprotokoll hochladen und kurze Info; entweder an mich oder noch einmal auf deine offene Serviceanfrage antworten.

Gruß, Philip

@Philip: Ich weiß, es ist Eurer Produkt und Ihr werdet Euch am besten damit auskennen. Jedoch bin ich fest davon überzeugt, dass dieser Verweis auf den Offset komplett irrelevant ist. Das Thermostat soll eine Temperatur auf einen Sollwert halten. Ob diese nun durch den Off-Set von der realen Temperatur abweicht, ist doch völlig egal. Wenn die Solltemperatur 20,5°C ist und die gemessene Temperatur durch das HKTII inkl. Angleichung bei 21,9°C ist, darf der nicht anfangen den Hahn aufzudrehen! Wenn er versuchen würde, mit einer geringen Öffnung die Temperatur halten zu wollen, wäre das ja ein guter Ansatz, aber hier fängt er ja erst zu heizen an, obwohl es schon viel zu warm ist!