abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Signalstärketest und die Regeln dahinter

Ulrike
Moderatorin
Moderatorin

Hallo liebe Homies,

 

da es immer wieder Nachfragen gab, haben wir den Signalstärketest mit Verbindungsdetails angereichert:

 

Signalstärketest_1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr habt jetzt immer im Blick, wie sich die Gesamtsignalstärke zusammensetzt. So könnt ihr schnell herausfinden, wo es eventuell ein Problem gibt.

 

Hinter dem Screen stecken bestimmte Regeln, die wir im Folgenden beispielhaft darstellen:

SPEC Signal Strenght test _DE_new.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Signalstärketest werden alle Verbindungen geprüft. Sind zum Beispiel alle Signale zwischen den eingebundenen Geräten bis hin zum Controller gut, ist auch die Signalstärke gut. Ist aber mindestens eine der Verbindungen schwach, so ist auch die Gesamtsignalstärke schwach, usw. Kurzum maßgeblich für die Gesamtsignalstärke ist jeweils die schwächste Verbindung.

18 ANTWORTEN 18

BigDaddy
New Homie

Hallo Ulrike,

 

vielen Dank für Deine Erläuterung. Leider ist mir trotz Deiner Erklärung nicht klar, warum sich bei mir mehrere Heizkörper-Thermostate II mit einem Zwischenstecker Kompakt verbinden, obwohl die direkte Verbindung zum Smart Home Controller II die bessere Verbindung ergibt. Dies habe ich bereits getestet (direkte Verbindung zum Controller 3 Balken, Verbindung zum Zwischenstecker 3 Balken und danach zu den einzelnen Thermostaten 2 Balken). Nach dem gestrigen Update für den Smart Home Controller II haben sich die entsprechenden Thermostate wieder mit dem Zwischenstecker verbunden.

 

Hast Du eine Erklärung dafür?

 

Dürfte daran liegen, dass nach einem Neustart des Systems oder Stromausfall der Zwischenstecker Kompakt schneller wieder erreichbar ist als der Controller. Und die Thermostate sich möglichst schnell mit einem Signalgeber verbinden.

 

Derzeit bleibt nur "händisch" aufzuräumen. Heißt: Zwischenstecker ziehen und warten bis sich die Thermostate verbunden haben. Erst danach Zwischenstecker wieder einstecken. 

Oder Batterie aus dem Thermostat raus/rein und neu starten/verbinden lassen.

 

Vielleicht lässt sich ja eine Funktion einbauen, mit dem Geräte automatisch oder auf Befehl ihr Signal neu suchen, zumindest bei Geräten ohne 3 Empfangsbalken.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Hallo @BigDaddy,

 

vielen Dank für Dein Feedback und die Rückfrage. Ja, es gibt eine Erklärung, wie unser Experte @SebastianHarder in diesem Kommentar beschreibt.

 

Viele smarte Grüße

 

Ulrike

Christopher
CEO of the Homies

"Händisch aufräumen".

Warum macht ihr euch so ein Stress.

Hauptsache das Smarthome funktioniert und alle Geräte sind erreichbar. 

 

Und an dieser Stelle auch mal an Lob an Bosch, dass an dem System weiter gearbeitet wird und neue Features erscheinen.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Ich mach das auch nicht. Funktioniert ja alles.

 

Das System machen lassen, dafür hab ich es schließlich.

 

@Mauricehatte es hier sehr gut auf den Punkt gebracht 😄

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

HvB
Homie

Erst mal Danke für die Routen Infos. Das hilft schon mal bei der Fehlersuche, bei schlechten Verbindungen.

 

Aktuell muss ich allerdings in der App manuell in jedes Gerät gehen und den Signalstärketest durchführen, um an die Routeninfo zu kommen.

 

Featurewunsch: Den Signalstärketest über die Rest API triggern und die Routeninfo auch über diese zurücksenden. 
Neuaufbau der Routen über Rest API triggern wäre auch sehr hilfreich.

Die Visualisierung und Steuerung implementiere ich dann selbst 🙂

 

Kermit
Apprentice Homie

Screenshot_20231111-053652.png

 Guten Morgen, leider funktioniert bei mir bei circa 40% der Geräte der Signalstärke Test nicht. Habe Android und SHC II. Dabei spielt die Geräteart keine Rolle soweit ich gesehen habe. Habe ungefähr 50. Die betroffenen Geräte funktionieren aber normal, sind also ansprechbar und im System eingebunden ohne Fehler. Gruß Jörg 

Maurice
CEO of the Homies

Hast Du die Licht-/Rollladensteuerung II im Einsatz? Dann schau mal hier.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Kermit
Apprentice Homie

Danke, jo, das wird's wohl sein. Gruß Jörg 

Emitter-II
Advanced Homie

Nach dem heutigen Umstieg vom SHC I zum SHC II hatte ich einige Geräte nicht erreichbar und dann nur teilweise erreichbar..

Der Signaltest einzelner Komponenten brachte Aufschluss:

das am nächsten am Controller befindliche Gerät hatte sich über ein entferntes verbunden dessen Signalstärke zum Controller sehr schlecht war. Alle anderen Geräte folgten diesem Pfad...

 

Hmm: Sind die Geräte zu blöd programmiert?

Ich hätte erwartet, dass die Signalstärke/ Güte mit in die Verbindungsstrategie einfließt.

Nach Stunden war der Fehler noch immer da.

Also die Geräte vom Strom getrennt (meist waren es Kompakt Stecker), dann mit dem nächsten (A) am Controller wieder angefangen, danach den (B) der am nächsten zum (A) befindlich ist und so weiter - bis zum entferntesten.

Und *zack* Signaltest super. 

 

Das hätten die Geräte auch selbst untereinander aushandeln können, wenn die Programmierung/ Das Zigbee Protokoll diese zuliesse.

 

No trees were harmed as a result of this posting; however, many electrons were severely inconvenienced

Christopher
CEO of the Homies

Eben musste ich auch über die Verbindung meiner Lampe leicht lachen.

Meine smarte Lampe am Bett ist etwa 2 Meter vom Controller entfernt. Verbindet sich aber erst mit der Lichtsteuerung in der Garage. Eine weiter entfernte Verbindung wurde wohl nicht gefunden. 🤣

 

1000000902.jpg

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Solange es lediglich lustig ist 😉

 

Bei meinem Netz ist es echt blöd: Oft schlechte Signalstärke, oder mal ein Gerät nicht, oder sehr verzögert erreichbar.

Wenn man sich dann das schwachsinnige Routing anschaut... Au weia!

 

Zick-Zack und oft bevorzugt ausgerechnet über das Gerät mit dem schlechtesten Empfang - eben WEIL dieses Gerät sich zuerst mit einem anderen verbinden müsste, welches selber den Weg über den anderen sucht. *ÖRGS

 

WER Programmiert so einen Müll?

Ist das ein grundlegender Fehler im Zigbee design? ---> @Bosch, dann bitte schnellstens entsprechende RFC einreichen.

oder ist das ein Fehler in der Programmierung der Bosch Geräte? Dann sollte @Bosch ja bereits lange wissen, wo die Leichen im Keller liegen.

 

Es wäre grundsätzlich so trivial, aber zyklische Auswertung der Signalstärke aller erreichbarer Geräte verbunden mit least-hopcount scheint ja nicht zu funktionieren.

 

 

Bei meinen Geräten muss ich oft die entferntesten Geräte stromlos machen, um Umwege etlicher anderer Geräte ausgerechnet darüber erzwungen zu unterbinden.

Danach -oh Wunder - geht es wieder eine Weile und auch die anderen Geräte ruckeln sich neu zusammen.

No trees were harmed as a result of this posting; however, many electrons were severely inconvenienced

Widerspricht sich die Aussage nicht?

 

Es wäre grundsätzlich so trivial, aber zyklische Auswertung der Signalstärke aller erreichbarer Geräte verbunden mit least-hopcount scheint ja nicht zu funktionieren.

 

Danach -oh Wunder - geht es wieder eine Weile und auch die anderen Geräte ruckeln sich neu zusammen.

 

Das selbständige finden der besten Verbindung funktioniert dann ja doch, wie ich deinem letzten Satz entnehme. 🤔

 

Vielleicht bist du nur etwas zu ungeduldig und solltest dem System etwas mehr Zeit geben die Verbindungen selbst zu sortieren. Ich habe beim umpositionieren von Zwischensteckern oder dem stromlos schalten von Stromkreisen auch schon festgestellt, dass die zwischenzeitlich gefunden, nicht ganz optimalen, Verbindungen in angemessener Zeit selbsttätig verbessert wurden. Und als alle Geräte wieder am Netz waren, wurde nochmal optimiert.

 

Ich finde das klappt ordentlich, wenn man (ich) das System einfach machen lässt (lasse)

 

Vielleicht einen Versuch wert 🙂

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Nein, es widerspricht sich nicht.

Die schlechte Verbindung hat nichts mit Ungeduld zu tun, wenn die Verbindung auch nach Tagen, oder Wochen des Betriebes immer wieder schlechter wird.

 

Das "Zusammenruckeln" passiert nicht durch "zyklischen Verbindungstest"  - wäre es so, dann würde die Verbindung = falsches Routing nicht nach Tagen und Wochen shclechter. Das "Zusammenruckeln" ist zwangsweise angestoßen, in dem ich die Komponente über die falsches Routiung erfolgt, für einen Moment aus dem Spiel nehme und sich in Folge dessen andere neu sortieren MÜSSN, weil ihre Verbindung durch Trennen des schlechten Weges komplett unterbrochen ist.

Erst diese komplette Unterbrechung zwingt dann auch andere Geräte neu zu suchen und (vermutlich zufällig) bessere Verbindungen zu finden, weil die schlechte nun fehlt.

 

 

 

No trees were harmed as a result of this posting; however, many electrons were severely inconvenienced

Verbindungsprobleme habe ich nicht. Alles ist erreichbar.

Beim Controller 1 hatte ich nur manchmal das Problem, dass das Licht im Schlafzimmer, gesteuert durch einen Universalschalter, recht lange dauerte bis es an ging. Seit dem Umzug zum Controller 2 ist das nicht mehr der Fall.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Die schlechten Verbindungen scheinen bei mir nichts mit dem Umstieg von SHC1 auf 2 zu tun zu haben, sondern scheinen im Zigbee Protokoll, oder dessen Implementierung in den Geräten zu liegen.

 

Etliche Geräte verbinden sich über einen Umweg mit schlechterem Signal, anstelle den direkten Nachbarn zu nehmen der perfektes Signal hat.

 

Das passiert nicht nur einem Gerät, es betrifft drei Bewegungsmelder, mehrere Steckdosen kompakt usw.

Das ganze über mehrere Etagen verteilt. 

Immer wieder mal muss ich  - mal hier - mal dort - ein Gerät vom Strom trennen, dann passen sich die Wege an und es wird besser für eine Weile.

Nach ein paar Wochen wieder der selbe Murks mit einigen lahm reagierenden einzelnen Geräten. Schaut man dann auf die Signalwege, ist klar weshalb.

No trees were harmed as a result of this posting; however, many electrons were severely inconvenienced

Ich denke nicht, dass man sich den Stress machen muss und einzelne Geräte stromlosschalten muss. 

Habe eben nochmal geschaut. Jetzt ist die Lampe auf direkten Weg mit dem Controller gewechselt. Ohne mein zutun.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

Muss ich immer dann, wenn ein Gerät mal wieder langsam oder garnicht reagiert.

meist ist es eine Steckdose die weiter weg ist und normal mehrere Geräte in der Nähe hätte. Aber alles verbindet sich dann Kaskadenartig umgekehrt an/ über diese Dose, statt umgekehrt.

da aber die Verbindung nicht komplett weg, sondern das Signal nur schwach ist, heilt das kaum von alleine. Erst wenn ich diese Dose einmal stromlos gemacht habe, ist wider einer Weile Ruhe.

No trees were harmed as a result of this posting; however, many electrons were severely inconvenienced