abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Wassermelder als Regensensor?

Max1411
Apprentice Homie

Hallo zusammen, ich suche dringend etwas, damit unsere Markise bei Regen einfährt. Weder aus dem Hause Bosch noch bei Apple Home scheint es einen Regensensor zu geben. Nun habe ich überlegt, ob der Wassermelder dazu taugen würde. Ich würde ihn in einer Plastikkiste auf unser Flachdach stellen. In den Boden würde ich kleine Bohrungen machen, damit das Wasser auch wieder abläuft. 

Er sollte also einfach einmalig die Automation auslösen und sich ansonsten ruhig verhalten. Das ganz kommt nur in den Sommermonaten zum tragen, ansonsten wäre er geschützt im Innenraum.

 

was haltet ihr von der Idee? Spricht etwas dagegen? Löst er bei Regenwasser überhaupt aus und reichen geringe Mengen schon aus?

10 ANTWORTEN 10

Christopher
CEO of the Homies

Ich denke nicht, dass das funktioniert. 

Er ist zum einen nicht wasserdicht und zum Anderen würde dein Handy jedes Mal Alarm schlagen.

Seit 2019 privater BSH Nutzer

STdesign
CEO of the Homies

Wird mit dem Wassermelder keine robuste Lösung werden. Davon abgesehen, dass er nicht genügend wasserdicht v.a. gegen Wasser von oben ist, muss in deinem Behälter das Wasser > 1,5 mm hoch stehen. Bis das der Fall ist (selbst mit einem Behälter ohne Löcher) ist deine Markise durchweicht.

 

Vorschlag:

 

Edit: Falls es was kombiniertes aus Windsensor und Regensensor sein soll. Integration ins Bosch System bleibt wie oben beschrieben.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Prima, vielen Dank für den guten Vorschlag, daran habe ich gar nicht gedacht. Das Kombi-Teil funktioniert wahrscheinlich nicht direkt mit Bosch, da es kein 230V sondern potenzialfreie Ausgänge hat. 

STdesign
CEO of the Homies

Potentialfrei heißt ja erstmal nur, dass keine Spannung vorgegeben ist. Kannst an den Eingang vom Wechselkontakt ja 230 V legen (von der Versorgung abzweigen).

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Maurice
CEO of the Homies

Zu den geschilderten Problemen kommt noch hinzu, dass der Wassermelder bei Regen immer akustisch Alarm schlagen würde (lässt sich nicht deaktivieren). Das erfreut wahrscheinlich weder euch noch die Nachbarn.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

explizit
Homie

Hat das jemand mit dem Regensensor und dem Bosch Relais schon jemand probiert? Funktioniert das?

 

https://www.sensorshop24.de/meteorologie/regenwaechter-24v-230v?gclid=Cj0KCQjw84anBhCtARIsAISI-xdQLa...

Habe es bestellt und melde mich.

STdesign
CEO of the Homies

Wenn du den Sensor bekommen hast, kannst du bitte ein Foto vom geöffneten Kasten machen (z.B. wenn du die Kabel anschließt). Gern auch mit daneben liegendem Zollstock.

 

Mich reizt die Umsetzung nämlich selbst auch. Ich würde gern vorab abschätzen können, ob der Bosch Aktors gleich mit dort hinein passt. Dann wäre das Thema IP65 Schutz für diesen schon mal erledigt.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Hab's nun mit einem ähnlichen, kombiniertem, Sensor umgesetzt. Ausführlich hier beschrieben. Funktioniert, wie erwartet. 

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

SmartHomie
Homie

Habe mir aus einem Tür-/Fensterkontakt und einem €4-Regensensor vom großen A eine ähnliche Lösung selbst gebaut, die meldet wenn es regnet und unsere Dachflächenfenster offen sind. Habs gerade mal unter https://community.bosch-smarthome.com/t5/feedback-und-w%C3%BCnsche/regensensor-selbstgebaut-original... beschrieben. Funktioniert für mich bisher sehr gut und war einfach der günstigste Weg.