abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Temperatur erhöht sich von selbst - Bug in der Software vom Heizkörper-Thermostat II

Fabian
Homie

Hi zusammen,

 

vorweg das Positive: Ich bin meinem Bosch-Smart-Home-System sehr zufrieden. Vor Kurzem konnte ich mit Hilfe des Wassermelders einen Wasserschaden stoppen.

 

Das enttäuschendste Produkt ist aber das Heizkörper-Thermostat II, was mir seit dem Kauf 08/2022 nur noch ärger bereitet, da es nicht so funktioniert,  wie die große Werbeversprechen sind. Das ganze wurde in etlichen Beiträgen hier schon diskutiert. Sehr, sehr enttäuscht!

 

Nun aber zum aktuellen Bug/Fehler: Am Sonntag, den 08.10.2023 komme ich nach Hause und muss leider feststellen, dass mein Heizkörper-Thermostat II auf 21 Grad heizt, obwohl keine "Automation", "Szenario", "Zeitplan" oder manuelle Bedienung stattgefunden hat.

 

Am Montag, den 09.10.2023 informierte ich telefonisch Bosch-Smart-Home über ein sehr großes Fehlverhalten des Heizkörper-Thermostat II. Das Systemprotokoll wurde übermittelt und analysiert. Mich hat man zurück gerufen und teilte mir mit, dass es ein Bug in der Software ist. So wie ich den Servicemitarbeiter verstanden habe, liegt es daran, dass wenn ein über längere Zeit geöffnetes Fenster  geschlossen wird, eine Fehlinformation an die Software vom Heizkörper-Thermostat II übermittelt wird und daher auf 21 Grad heizt, obwohl kein "Befehl" vom Nutzer kommt.

 

Man teilte mir mit, dass der Bug bekannt ist und mit dem nächsten Software-Update vom Controller behoben wird. Aber wann das Software-Update kommt, konnte man mir nicht sagen.

 

Nun ist das selbe was am Sonntag passierte, auch gestern Abend, Mittwoch, passiert. Das kann doch nicht sein! Ich kann doch nicht ständig prüfen ob man ich heize, obwohl ich gar nicht heizen möchte!

 

Einen Workaround gibt es nicht! Ich bin Fassungslos!

 

Habt ihr auch das gleiche Problem? Bitte gibt dem Beitrag hierfür einen Daumen nach oben um es zu signalisieren.

 

Ich selbst habe nun eine "Automation" erstellt und werde nun immer Benachrichtigt, sobald die Raumtemperatur 21 Grad übersteigt, damit ich prüfen kann, dass das liebe Bosch-System ungewollt heißt!

 

@Ulrike: Bitte DRINGENDS mehr Infos zu diesem Bug! Ich kann mich seit dem Kauf 0,0 auf dieses Gerät verlassen! Sofern Du die Ticket-Nummer benötigst, kann ich sie Dir gerne per Nachricht mitteilen.

 

Gruß

Fabian

 

Update vom 12.10.2023 seitens Bosch-Smart-Home Customer-Support

Ihr Ticket wurde nun intern an das zuständige Expertenteam zur tiefergehenden Analyse bzw. Beantwortung Ihres Anliegens weitergeleitet.

Update/Antwort vom 12.10.2023 von @Ulrike 

Wir müssen den Sachverhalt mit dem 3rd Level-Support klären. Auch wenn es "abgenutzt" klingt. Wir sind dran und ich bitte um Geduld.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

ChristianHome
Experte von Bosch Smart Home

@Fabian: In dem Update vom 24.10.2023 wurde das Problem behoben. Siehe auch hier in den Release Notes. Über eine Rückmeldung nach Installation des Updates würde ich mich freuen.

 

@Stefan71242: Ob Dein Thema damit zusammenhängt müssen wir noch rausfinden.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

26 ANTWORTEN 26

@ChristianHome Sollte mir etwas negatives auffallen, melde ich mich 🙂 Danke

Feedback zum Update 10.17.3171-29456 eingespielt 27.10.2023 auf Controller II:

Video URL:  https://c.gmx.net/@334717899115594774/aiyOXY5HSwa9SL_TOquKWQ 

 

Leider wurde das Problem mit den Temperatursprüngen nicht gelöst.

 

Nach dem Einspielen des Updates ist das Springen der Temperaturen jetzt sogar immer hinstellbar; siehe verlinktes Video:

Thermostat "Büro Stefan" wird ausgewählt, dann die automatische Temperatursteuerung aufgerufen. Da sieht man die jeweiligen hinterlegten Temperaturen; es gibt nirgends 26°. Die Kalibrierung steht auf -0,5°. Das Thermostat ist auf Modus "Automatisch" eingestellt. Zum Zeitpunkt der Aufnahme vom Video müssten 18° am Thermostat (Typ I 230V~) stehen. Das ist nicht der Fall, die App und das Thermostat zeigen seit dem Update 21° an (korrekt müssten 18° sein).

Es geht zurück zur Grundeinstellung und es wird auf die Schaltfläche "Manuell" geklickt und genau da passiert wieder der Fehler: Die Anzeige springt auf 26° und am Raumthermostat im Büro stehen dann ebenfalls 26°. Wird die Temperatur am Thermostat oder in der App korrigiert, z.B. auf 20°, dann kann dieses Fehlerbild seit dem Update nun jedesmal zu 100% hingestellt werden. Das gilt für alle Raumthermostate (Typ I / Typ II). Zugeordnete Fenster sind bei diesem Test dauerhaft geschlossen.

 

Mit zugeordnetem Fenster auf/zu wird es genauso kurios:

  • Fenster Büro Stefan auf = Temperatur ändert sich in den Einstellungen und am Thermostat nicht (ok)
  • Jetzt in der App Wechsel vom Modus Automatisch auf Manuell = Anzeige springt in App und Thermostat auf 23°. Symbol "Fenster geöffnet" wird im Thermostat angezeigt.
  • Temperatur wird manuell in App oder Thermostat auf 21° korrigiert
  • Fenster wird geschlossen = Temperatur springt wieder auf 23°
  • Wechsel in der App von Automatisch auf Manuell = Temperatur springt auf 26°

 

 

Die neue Software hat also leider immer noch den gravierenden Bug, denn die Räume heizen sich tatsächlich extrem auf; es ist also nicht nur ein "falscher Anzeigewert", sondern es wird funktional wirklich auf 26° geheizt.

 

Controller II Version:

Screenshot_20231027_224253_Smart Home.jpg

ChristianHome
Experte von Bosch Smart Home

@Stefan71242: danke für die Info und deine Geduld. Wir haben gesehen, dass bei dir im Büro die Synchronisation der Zeitplane nicht klappt. Bitte einmal alle Thermostate in der App temporär in einen neuen Raum verschieben (Kachel Raumtemperatur Büro Stefan muss verschwinden). Danach wieder zurück und mal berichten ob das Problem weiter besteht.

 

Für alle anderen die hier mitlesen: Stefans Thema hat nichts mit dem ursprünglichen Problem dieses Threads zu tun. Das wurde mit dem letzten Update behoben.

Hallo Christian,

 

ich habe alle Thermostate in einen neuen fiktiven Raum (.Test) verschoben, dann den Controller II neu gestartet (vorsichtshalber mal 😊) und dann wieder einzeln in die Räume zurück verschoben. Alle Temperaturangaben im Zeitplaner waren anders als vorher (die Range ging immer von 24° bis 26°). Daher habe ich alle Thermostate die jeweiligen Zeitangaben neu eingestellt und jetzt sind die Temperatursprünge bei Wechsel Modus Automatisch <> Manuell nicht mehr hinstellbar. Scheint also zu funktionieren 😃. Müssen jetzt natürlich noch schauen, ob alle Temperaturwechsel auch korrekt durchgeführt werden; gehe ich jetzt davon aus (hoffen wir natürlich 🤗).

 

Aufgefallen ist mir bei der ganzen Aktion aber ein paar Unstimmigkeiten, die aus meiner Sicht kleine Bugs darstellen:

1.) Nach dem Verschieben der Thermostate verschwanden diese in den Favoritenansicht komplett. Nur warum? Dort gibt es keinerlei Bezug zu einem Raum; für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Die Thermostate musste ich daher in allen Favoritenansichten auf 7 Geräten wieder manuell einpflegen und sortieren; schon etwas nervige Angelegenheit.

 

2.) Einige der Thermostate hatten wir auf Heizpause stehen (eingestellt im Klimamanager), z.B. Saunaraum. Nach dem Verschieben standen aber alle Thermostate auf "Heizen". Warum? Auch das ist für mich nicht nachvollziehbar, denn eine Heizpause kann auch im neu zugeordneten Raum ja sinnvoll sein (BOSCH weiß ja nicht, was ich als Kunde möchte 😁). Das fiel mir nur auf, weil in der Favoritenansicht alle Thermostate mit Temperatur usw. angezeigt wurde (Thermostate auf "Heizpause" sehen anders aus). Daher fand ich dann im Energiemanager den "Fehler" und habe die entsprechenden Thermostate wieder auf "Heizpause" gestellt.

 

Danke auf jeden Fall für die sehr gute Unterstützung seitens BOSCH 👍 und hier im Forum 👍 und viele Grüße, Stefan

 

Es gibt keine Favoriten-Kacheln für einzelne Thermostate. Die Raumtemperatur-Favoriten, die Heizpause und auch die Zeitpläne beziehen sich immer auf einen Raum. Insofern ist das Verhalten durchaus schlüssig. Ist in einem Raum kein Thermostat mehr, dann verschwindet natürlich auch der Raumtemperatur-Favorit. Verschiebst Du Thermostate in einen Raum, der im Klimamanager auf "Heizen" steht, dann übernehmen sie diese Einstellung.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Hallo Maurice,

 

es gibt Kacheln für Raumthermostate in der Ansicht Favoriten (hier Anzeige auf einem Tablet: Auf einem Smartphone sind diese Kacheln viereckig und nicht bunt; enthalten aus Platzgründen nur reine Zahlenwerte):

Favoriten Raumthermostate.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Räume z.B. Saunaraum stand auf Heizpause, d.h. nach dem Zurückschieben hätte das Thermostat auch wieder auf Heizpause stehen müssen.

 

Von daher sind beide Auffälligkeiten für mich kleine Bugs 🤗

Das sind Kacheln für die Raumtemperatur, nicht für Raumthermostate. Das ist ein wichtiger Unterschied. Du kannst fünf Heizkörperthermostate und ein Raumthermostat in einem Raum haben und hast dennoch nur eine Raumtemperatur-Kachel.

 

Befindet sich in einem Raum kein Thermostat mehr, dann "vergisst" der Raum alle Einstellungen bezüglich Raumtemperatur. Fügst Du dann wieder ein Thermostat hinzu, dann wird der Klimamanager mit der Grundeinstellung "Heizen" neu initialisiert.

 

Nur in Automationen sowie in den Geräteeinstellungen kannst Du direkt auf einzelne Thermostate zugreifen. Alles andere (Favoriten, Klimamanager, Szenarien, ...) bezieht sich auf die Abstraktionsschicht "Raumtemperatur".

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.