abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Programmierung Heizkörperthermostat 2 bei Nachtabsenkung der Heizung

Mark123us
Junior Homie

Guten Morgen,

folgende Randbedingungen: Einfamilienhaus mit zentraler Gastherme, die ich ganz konventionell ohne Smarthome ab 22:00 in die Nachtabsenkung schicke (bitte keine Diskussion, ob Nachtabsenkung generell was bringt oder nicht). Mein Punkt: soll ich die HT2, von denen ich 2 im Wohnzimmer habe, nachts auf z.B. 21 Grad stehen lassen oder auch z.B. per Zeitschaltuhr in der App absenken? Bei nicht abgesenkten HT2 würde ja die Software das Ventil immer weiter öffnen bis 100%, da die Temperatur im Raum sinkt. Es kommt aber keine Wärme mehr, d.h. das HT2 stellt fest, dass es trotz kompletter Öffnung offensichtlich den Raum nicht beheizen kann. Ist das irgendwie ein Problem?

1 ANTWORT 1

STdesign
Homie

Ich nutze auch die klassische Nachtabsenkung der Therme. Den Thermostaten (bei mir Heizkörperthermostat I) ist das egal. Wie du richtig schreibst, machen die bei Bedarf einfacher weiter auf. Echte Wärme kommt dann halt erst im Tagbetrieb wieder.

 

Ich habe trotzdem mein Zeiprogramm bzw. die Automationen ebenfalls an die Zeiten der Nachtabsenkung angepasst. Die Therme startet etwas früher / senkt später ab, damit der Heizkreis schon vorgewärmt ist. Die zusätzliche Anpassung macht für mich einfach mehr Sinn (auch weil ich verschiedene Räume zu unterschiedlichen Zeiten "schlafen" schicke) und gibt mir ein gutes Gefühl beim Blick in die App. Je nach Nutzungsprofil wäre es aber entbehrlich.

Seit 11.2019 zufriedener privater Anwender von Bosch SmartHome. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert (derzeit 1x Controller plus 42 Geräte, App auf iOS und Android)