abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Smart Thermostat

Monchhi
Junior Homie

Hallo ich habe Eine Zentralheizung(Fernwärme) mit einem Raumthermostat und würde gerne auf meine Heizkörper die Samart Thermostate 2 verwenden.

Meine Frage muß ich dann mein Raumthermostat voll aufdrehen und mit den Heizkörperthermostaten die Temp.regeln?

Wie werden die Heizkosten abgerechnet? Nach dem Raumthermostat oder wie sonst?

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

Lg Peter 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

STdesign
CEO of the Homies

Wunderbar. Das sieht nach einem Wärmemengenzähler aus. Das Teil auf keinen Fall "anfassen", ändern, sonstwas. Ist wahrscheinlich auch mit einem Siegel vom Netzbetreiber versehen.

 

Das Teil hat keinerlei Bedeutung für das Smart Home System. An der Abrechnung ändert sich nach Umrüstung aus smarte Thermostate nichts.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

9 ANTWORTEN 9

STdesign
CEO of the Homies

Du musst sicherstellen, dass das vorhandene Raumthermostat die Heizanlage nicht vorzeitig drosselt. Wie du richtig schreibst, dazu die Soll-Temperatur am Raumthermostat sehr hoch stellen. Die tatsächliche Temperaturregelung übernehmen dann die Heizkörper-Thermostat II .

 

Falls du Daten über das jetzige Raumthermostat hast, könnte man auch prüfen, ob sich dieses gegen ein smartes ersetzen lässt. Das würde die Temperaturregelung weiter verbessern.

 

An der Abrechnung ändert sich nichts. Entweder hast du an jedem Heizkörper einen Wärmemengenzähler, oder einen zentralen an der Wärmeübergabestation.

 

Edit: hier ein Bild des zentralen Wärmemengenzählers meiner Anlage. So was (ähnliches) dürfte bei dir auch verbaut sein. Oder eben je Heizkörper.

Screenshot_20231018-132736.png

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Super danke für die schnelle Antwort. Ich werde mir mein Raumthermostat heute oder morgen ansehen.

Lg 

Hi also im Stiegenhaus habe ich was gefunden ähnlich wie auf deinem Foto.

 

1000035000.jpg

STdesign
CEO of the Homies

Wunderbar. Das sieht nach einem Wärmemengenzähler aus. Das Teil auf keinen Fall "anfassen", ändern, sonstwas. Ist wahrscheinlich auch mit einem Siegel vom Netzbetreiber versehen.

 

Das Teil hat keinerlei Bedeutung für das Smart Home System. An der Abrechnung ändert sich nach Umrüstung aus smarte Thermostate nichts.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

1000035000.jpg

 Hallo das habe im Stiegenhaus 

1000035003.jpg

1000035002.jpgDas ist mein aktuelles Raumthermostat 

Maurice
CEO of the Homies

Dein aktuelles Raumthermostat hat einen potentialfreien Schließer, genau wie das Raumthermostat II 230V. Kannst Du daher falls gewünscht ersetzen. Beachte aber, dass das Bosch-Thermostat nicht batteriebetrieben ist, sondern eine 230V-Versorgung (L + N) benötigt.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Vielen Dank für die schnelle und verständliche Antwort.

Lg