abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Thermodynamisches Wunder mit Twinguards und 230V Thermostaten FBH

Sportgoofy
Homie

88A25021-0660-40C3-A01A-A35EA48C1D18.jpeg
In Bezug auf einen etwaigen thermodynamischen Effekt kann ich mit der Temperaturdifferenz zwischen dem Thermostat (1,45m über dem Boden) und dem Twinguard (2,50m über dem Boden) noch einigermaßen leben. Außer in dem zweiten Raum, der anscheinen ein thermodynamisches Wunder darstellt. 🙂
(In einem Raum habe ich als Referenz mal eine Netatmo Inneneinheit installiert)
Aber die Abweichungen bei der Luftfeuchtigkeit erscheinen mir etwas groß.
Wie ist das bei euch?
Habe 6 Twinguard verbaut und die ersten zwei Thermostate, Zweifel ein wenig wie gut die Dinger tatsächlich sind. Bzw. Wie aussagekräftig die Messungen auf die Raumluftqualtätsbewertung sind.

Apple HomeKit | Apple HomePods | Bosch Twinguards | Bosch Thermostate 230V FBH | Bosch Wassermelder | Bosch Fensterkontakte | Bosch Zwischenstecker kompakt | Hue Schalter & Leuchten | HomeAssistant
1 ANTWORT 1

Geomo
CEO of the Homies

Wo steht denn der Netatmo Sensor?Gleiche Stelle wie die BSH Sensoren, also +/- 10 cm?

Die Luftfeuchtigkeit ist mit 2 Nachkommastellen aber auch schon reichlich ungenau 🤪

Grundsätzlich gilt, dass leichte und warme Gase nach oben steigen und die Luftqualität im einem Raum nicht homogen sein muss.