abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Heizkörper-Thermostat II

crab-key
Apprentice Homie

Hallo,

 

in der Beschreibung des 

Heizkörper-Thermostat II steht: „Verwendung nur in Kombination mit dem Bosch Smart Home Controller möglich“


- heißt das, dass das Thermostat nicht direkt mit dem Heizungsregler CT200 verbunden werden kann?

- wenn das nicht möglich ist, wird das eventuell später ergänzt?

- was ist der Vorteil des neuen Modells?  gibt es einen Vergleich (Liste) des Modell II und dem Vorgänger?

 

- was ich übrigens super gefunden hätte wäre, wenn das neue Modell auch die Luftfeuchtigkeit messen würde (wie es bei einem Konkurrenzprodukt der Fall ist). Da einerseits in Neubauten auch immer mehr Lüftungsanlagen installiert werden die damit gesteuert werden könnten und andererseits in Altbauten durch neue Fenstern und Dämmung immer häufiger Probleme mit der Luftfeuchtigkeit auftreten ist das eigentlich eine sinnvolle Funktion für die Zukunft 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

ronnyreindeer
Experte (ausgeschieden)

Hallo @crab-key ,

 

um deine Fragen zu beantworten:
1.) Das Heizkörper-Thermostat II wird nicht in Kombination mit dem CT200 betrieben werden können. Grund hier sind die unterschiedlichen Funkprotokolle. Um einen Betrieb des  Heizkörper-Thermostat der ersten Generation zu gewährleisten, wird es dieses zukünftig weiterhin bei Bosch Thermotechnik in Kombination mit dem CT200 geben. Über die genauen Gründe für die Konstellation können wir dir keine Aussagen geben.

2.) Es wird (Stand heute) nicht möglich sein.

3.) Die Vorteile des Heizkörper-Thermostat II  findest du hier: https://www.bosch-smarthome.com/de/de/produkte/geraete/heizkoerper-thermostat/

 

Hauptänderungen sind u.a.:

  • Funkprotokoll ZigBee 3.0 anstatt 868,3 Mhz
  • besser sichtbares Display
  • kompaktere Größe
  • deutlich leiserer Betrieb
  • bessere Bedienung durch Drehbewegung anstatt Drückbewegung.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

24 ANTWORTEN 24

wps
Experienced Homie

Ich wünsche mir seit fünf Jahren, dass der Thermostat I (und auch Thermostat II jetzt) nach dem Fensterschließen verzögert öffnet, da ja noch viel Restwärme im Mauerwerk ist. Ähnlich der Verzögerung beim Fensteröffnen.

Könnten die Bosch Smart Home Programmierer da Mal tätig werden?

Zonny
Homie

F0BEEFF9-C532-454C-8AFC-56A606F53E98.png

C73FAF3C-4E0F-4BB1-AB08-FBA193B9772D.png

 das doch nicht mehr normal. 😕

Zonny
Homie

Hallo, ich mal wieder.

 

Also das mit der schlechten Signalstärke habe ich aufgegeben. Bis jetzt läuft alles ohne Probleme.

 

Wie ist das eigentlich, wenn man keinen Sensor am Fenster hat und den Thermostatkopf für die Zeit des Lüftens ausschalten möchte? Wie geht das am Kopf selber? In der App gibt es ja auch die Funktion der Heizpause.

Maurice
Head of the Homies

Die Heizpause kann nur per App oder Szenario bzw. Automation ausgelöst werden. Am Thermostat selbst lässt sich nur die Temperatur auf 5 Grad einstellen. Komfortabel geht das, indem man im normalerweise nicht genutzten Modus dauerhaft 5 Grad einstellt und dann am Thermostat nur den Modus wechselt. Verwendet man also normalerweise den automatischen Modus, so stellt man den manuellen Modus auf 5 Grad. Verwendet man normalerweise den manuellen Modus, dann im automatischen Modus die Kaltphasen-Temperatur auf 5 Grad stellen.

 

Wobei Fensterkontakte wirklich empfehlenswert und deutlich komfortabler sind.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Ich danke Dir.

 

Ja das hört sich ja echt kompliziert an. Verstehe nicht das man diese Option nicht am Kopf selber einstellen kann. 

So will man vermutlich den Kunden zu den Fensterkontakten "drängen".

 

Ich habe mir jetzt einen zur Probe bestellt. Bin mal gespannt, man liest hier ja öfters, dass es von den Höhen nicht passen soll zwischen den beiden Kontaktteilen und viele sich was basteln müssen. Habe ein Altbau und hoffe das ich das hinbekomme.

 

Danke und Gruß