abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


Hinweis und Umfrage zum Heizkörper-Thermostat II

Sabrina
Moderation (ausgeschieden)

Die Heizsaison steht kurz bevor. Diese Gelegenheit möchten wir nutzen, um einige wichtige Aspekte zum Heizkörper-Thermostat II mit euch zu teilen.

 

Nach dem Verkaufsstart im August 2022 wurde hier in der Community teilweise rege über das Regelverhalten des Heizkörper-Thermostats II diskutiert. Das darin enthaltene Feedback haben wir sehr ernst genommen und deshalb noch im vergangenen Herbst und Winter zahlreiche Anpassungen vorgenommen und unterschiedliche Fehler behoben. Auch dieses Jahr haben wir die Funktionalität weiter optimiert, indem wir weitere Fehlerquellen ausgeschlossen und unter anderem die Kommunikation zwischen dem Heizkörper-Thermostat II und dem Raumthermostat II verbessert haben. Zuletzt haben wir in dem System Update im Mai eine neue Firmware (3.05.05) für die Heizkörper-Thermostate II verteilt.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt sind nach all diesen Updates und Optimierungen aktuell keine weiteren Optimierungen des Heizalgorithmus geplant. Dennoch werden wir natürlich gerne auch in dieser Heizsaison eure Rückmeldungen aufnehmen, um weitere Verbesserungen intern bewerten zu können. 

 

Um zu erfahren, wie zufrieden ihr aktuell mit unserem Heizkörper-Thermostat II und dessen Temperaturregelung seid, freuen wir uns über eure Teilnahme an einer kurzen, anonymisierten Umfrage.

 

Hier geht es direkt zu den Fragen:  

https://boschcx.qualtrics.com/jfe/form/SV_9Az6QpdDYc9ovB4

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Ulrike
Moderatorin
Moderatorin

Liebe Homies,

 

vielen Dank für euer zahlreiches Feedback zu unserem Heizkörper-Thermostat II. Vielen Dank für eure Zeit, die ausführliche Dokumentation und eure Anregungen. Wir wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen! Gerade beim Heizkörper-Thermostat II haben wir seit dem Launch im Jahr 2022 aufgrund eurer Rückmeldungen bereits viel verbessert, wie zum Beispiel:

 

  • Heizalgorithmus und Aufheizverhalten
  • Individuelle Zeitpläne
  • Funk- und Update-Verhalten

 

Wir nehmen jede Anregung ernst und arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung. Auch diese Woche haben wir ein Firmware-Update ausgerollt. Es sorgt für weitere Stabilität und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass der Fehler E04 auftritt (s. Release Notes vom 11.12.2023).

 

Was den Algorithmus anbelangt, haben wir euch gebeten, an einer Umfrage teilzunehmen. Wir möchten euer gesammeltes Feedback gebündelt an das Entwicklungsteam weitergeben. Bitte nutzt diese Gelegenheit noch bis 20.12.2023, um euer Feedback zu geben. Vielen Dank!

Warum gehen wir so vor und sammeln erst möglichst viel Input? Bei einer Änderung des Heizverhaltens müssen wir immer alle unsere Kundinnen und Kunden im Blick behalten und sicherstellen, dass Installationen bei zufriedenen Kundinnen und Kunden nicht beeinträchtig sind. Daher müssen wir Anpassungen mit großer Sorgfalt prüfen und ausführlich testen.

 

An dieser Stelle noch einmal eine Bitte: Wir bei Bosch Smart Home schätzen konstruktive Kritik. Der rege Austausch mit euch und eure Ideen hier in der Community sind eine Bereicherung für uns. Genauso wichtig ist uns ein respektvolles Miteinander. Bei allem Verständnis für euren Unmut bitte ich euch jedoch, unsere Netiquette zu respektieren.

 

Danke und viele smarte Grüße

 

Ulrike

 

 

UPDATE vom 05.02.2024

Die Auswertung und wie es weitergeht findet ihr im folgenden Thread: Heizkörper-Thermostat II: So geht's weiter

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

184 ANTWORTEN 184

Marco
Homie

Hallo Sabrina,

danke für das Feedback 🙂

Wichtig ist, dass ihr weiter auf Fehler reagiert, und diese auch bearbeitet.

 

Leider kann ich eure Umfrage nicht ausfüllen, da seit dem letztem Update im Mai, ich in der Heizpause bin, und somit kein Feedback zum neuen Heizverhalten geben kann.

 

Ich würde mich eher freuen, wenn Ihr diese Umfrage im Dezember oder Februar machen würdet, denn erst dann kann man auch das neue Verhalten prüfen und Verbesserungen geben.

 

Liebe Grüße

Sabrina
Moderation (ausgeschieden)

Hallo @Marco,

 

vielen Dank für deine Rückmeldung. Du wirst in jedem Fall die Gelegenheit haben, uns dein Feedback auch zu einem späteren Zeitpunkt mitzuteilen. Gegebenenfalls werden wir den Teilnahmezeitraum verlängern oder die Umfrage, wie von dir vorgeschlagen, zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal durchführen.


Viele Grüße

Sabrina

MagicBerlin
Senior Homie

Erstmal vielen Dank für die Umfrage. Sie kommt vielleicht etwas früh und die Laufzeit ist zu kurz. Erfahrungen müssen erst noch gemacht werden. Bosch könnte sich aber "in der Zwischenzeit" mal Gedanken machen, wie die gemessenen Temperaturen exportiert werden können. Ohne weitere Dritt-Software. Und ob man es nicht auch einrichten kann, die Rel. Luftfeuchtigkeit auszugeben. Der entsprechende Sensor ist doch in den Thermostaten verbaut??

Die Zufriedenheit mit Heizkörperthermostat II, Controller II und Zwischenstecker kompakt hält sich in Grenzen. Und Ist mit der letzten SW Version deutlich besser geworden.

Sabrina
Moderation (ausgeschieden)

Ich habe das Enddatum der Umfrage entfernt, @MagicBerlin. Ihr sollt ausreichend Zeit zur Teilnahme haben. Wir werden euch dann rechtzeitig informieren, sobald wir die Umfrage schließen möchten.

Danke, für die offene Information vor der Heizperiode das hier nicht mit einer großen Änderung bezüglich der Regelung gerechnet werden kann. Leider muss ich mich dann vom Bosch Smart Home System trennen und werde daher keine weiteren Investitionen tätigen. 

 

Ich finde es erstaunlich das ihr der Meinung seit das der Heizalgorithmus funktioniert. Es wurde ja nun schon zu genüge bewiesen das dies nicht der Fall ist, aber so haben wir nun alle Gewissheit wie ihr das seht.

 

 

Bobo
Experienced Homie

Die Umfrage zum jetzigen Zeitpunkt erinnert mich an die Diskussion mit meinem Schornsteinfeger 😎

 

Der Kollege kommt immer im Frühjahr und im Herbst. In der Zwischenzeit bleibt mein Kachelofen in der Regel kalt... soll heißen, nach dem Update im Mai sind auch meine Thermostate nicht gelaufen 😂 also habe ich so viele Erfahrungen damit gesammelt wie mein Kamin Ruß angesetzt hat 😉

 

Sobald aber Erfahrungen voliegen, werde ich gerne an der Umfrage teilnehmen! Sofern die dann noch aktiv ist.

DanDu14
Experienced Homie

Hallo und vielen Dank für euer Interesse an unserer Meinung. 🙂

Ich habe die HKII im Mai installiert und kann eure Abfrage bzgl. Heizprogrammen noch nicht beantworten.

Ich kann aber sehr wohl meinen Unmut über die Batteriewarnung hier veröffentlichen:
Ich habe mitbekommen, dass ihr vor ca. 3-4Monaten ein SW-Update ausgespielt habt, bei denen in den Change-Logs ein Hinweis darauf war, dass die Batteriewarnung einen zu sensiblen Schwellwert hatte und ihr den angepasst habt.


Weiterhin ist der Alarmierungsschwellwert deutlich zu hoch. Meine "Profi"-Batterien Panasonic EneloopPRO mit 2800mAh sind laut meiner Messung bei einer Ladung von 71%, da meldet sich schon der HKII und meckert.
Mir ist das in den Sommermonaten (wo die HKII nicht genutzt werden und nur die Verbindung zum SHCII halten) so auf den Nerv gegangen, dass ich inzwischen zwei der vier HKII auf eine dauerhafte Stromversorgung via Trafo umgebaut habe.
Da müsstet ihr bitte die Schwellwerte erneut überprüfen, die sind weiterhin deutlich zu sensibel.

Vielleicht liegt es auch daran, das Eneloop keine Batterien, sondern spezielle NiMH Akkus sind, die dazu auch noch ne eigenen Ladungs und Entladungs Charakter  haben?

Die Zufriedenheit mit Heizkörperthermostat II, Controller II und Zwischenstecker kompakt hält sich in Grenzen. Und Ist mit der letzten SW Version deutlich besser geworden.

Guten Morgen,
danke dir, guter Hinweis. 
Ich nutze inzwischen die schwarzen EneloopPro im ganzen Haus (Überwachungskameras etc.) und ein etwas besseres Ladegerät um den Zustand der Akkus im Blick zu halten.

Bei den 24Stk, die ich in den unterschiedlichen (IOT-)Geräten im Einsatz habe, war bisher keines so zimperlich wie die Heizkörperthermostate II. 
(Kann ja auch nicht der Nachhaltigkeitsgedanke sein, dass ich in den HKII nur Einmal-Batterien  verwenden kann und vernünftige, geprüfte Akkus eine Warnung auswerfen.) 😀

Werfe mal auch einen Blick in folgenden Artikel: https://www.digitalzimmer.de/artikel/wissen/pro-kontra-akku-im-heizkoerper-thermostat/

Besonders den Teil zu Homematic Empfehlungen und es wird auch von einem speziellen Ladegerät für Eneloop gesprochen. 
Ich hatte Eneloop Akkus von Sanyo, inkl. Spez. Ladestation und habe nach meinen Erinnerungen die Akkus in den Homematic IP nur einmal im Jahr tauschen. Ich glaube die Teile werden in der Ladestation erstmal komplett entladen und dann langsam wieder gefüllt .

Ich kann allerdings nichts mehr über die  mAh sagen. Es sollten aber über 2000 mAh gewesen sein.

Die Zufriedenheit mit Heizkörperthermostat II, Controller II und Zwischenstecker kompakt hält sich in Grenzen. Und Ist mit der letzten SW Version deutlich besser geworden.

Guten Abend,

danke für den Artikel und deine Mühe.
So ein Ladegerät setze ich auch ein.

Wenn man hin und wieder die Akkus im "Pflegeprogramm" lädt, kann man auch nachverfolgen, dass sie dann wieder die ursprüngliche Kapazität aufnehmen können. Mit der Zeit/den Ladezyklen fällt die Kapazität erwartungsgemäß ab, bis zum nächsten Pflegeprogramm.

SmartHomeGuru
Experte von Bosch Smart Home

Hi @DanDu14, unsere Batteriewarnung verwendet einen bestimmten Spannungs-Schwellwert. Dieser Schwellwert ist auf Alkaline Batterien (ca. 1,5V) ausgerichtet, welche im Neuzustand eine höhere Spannung aufweisen als NiMH-Akkus (ca. 1,2V). Aus diesem Grund kann es durchaus passieren, dass mit Akkus der Schwellwert schneller erreicht wird.

 

Grüße

SmartHomeGuru

Danke dir. 
Dann schaue ich das nächste Mal, mit welchem Spannungsfeld-Schwellwert ich alarmiert werde.

Dann wäre doch ein NiMH Modus Mega gut vielleicht könnte man es sogar selber erkennen wie Ladegeräte auch 🙂 

Dane33
Apprentice Homie

Dane33
Apprentice Homie

@SmartHomeGuru  Meinst Du ein "Akku-Modus" ist etwas umsetzbares?

SmartHomeGuru
Experte von Bosch Smart Home

Hi @Dane33 , dazu kann ich leider nichts Genaues sagen. Ich hab das Thema aber der Entwicklung weitergegeben. 

 

Grüße

SmartHomeGuru

Danke Dir 👍

Für mich stellt das ein überzeugendes Kaufargument dar. Im Gegensatz zu meinem aktuellen System (das nicht von Bosch ist), bietet die Möglichkeit, zwischen herkömmlichen Batterien und wiederaufladbaren Batterien umzuschalten, einen klaren Vorteil.