abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 


1 Rollladen mit 2 Schalter

Dome2604
Apprentice Homie

Hallo zusammen. Ich habe einen großen Raum und möchte von zwei verschiedenen Punkten aus einen Rollladen schalten können. Ich möchte den Rolladen Smart über Bosch schalten können und komplett manuell. Da der Rollladenmotor defekt wird, wenn man aus versehen, beide Schalter gleichzeitig in verschiedene Richtungen drückt (wer weiß auf was für Ideen meine Kinder kommen), brauch ich etwas, was das Signal von dem zweiten Schalter blockieren würde. Ist die Rollladensteuerung I oder II dazu technisch in der Lage? Bei der RL-Steuerung II habe ich noch die größte Hoffnung, da diese ja nur zwischengeschaltet wird und man vielleicht beide Schalter an die Steuerung anklemmen kann.. das ist jedenfalls meine Hoffnung. 

Geht das? Hat das schon jemand? Hat jemand andere Ideen, außer nur einen Schalter zu benutzen.. 

 

vielen Dank und viele Grüße 

Domenic

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Anklemmen kannst du die Drähte einfach über eine 3er Steck- oder Hebelklemme (Wago Klemme). Einen Draht in die Steuerung, je einen zum Schalter. Das für alle relevanten Adern.

 

Und @Maurice hat recht, es gab einige Fälle von falsch verdrahteten Rollladensteuerungen. Kaputt gegangen sind wohl die wenigsten. Könnte ein Indiz für integrierte Schutzmaßnahmen sein.

 

Noch ein ergänzender Hinweis. Du kannst für verdrahtete Schalter auch eine Kindersicherung aktivieren. Beim Universalschalter geht das nicht, diesen müsstest du aus der Konfiguration entfernen oder von der Wand nehmen und wegschließen um gleiches zu erreichen.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 ANTWORTEN 7

STdesign
CEO of the Homies

Du kannst bei der Licht-/Rollladensteuerung II - Rollladensteuerung natürlich beide Schalter anklemmen. Aber das löst die (interessante) Fragestellung ja nicht.

 

Sofern hier noch keine(r) den Selbstversuch unternommen hat, bleibt die Chance, dass ein Smart Home Mitarbeiter verraten kann, ob die Steuerung intern geschützt ist und auch die Ausgänge abschaltet für den Fall, dass S1 und S2 gleichzeitig bestromt werden. Wäre tatsächlich interessant, ob und wie dieser Misuse behandelt wird.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Maurice
CEO of the Homies

@STdesign Es gab hier schon Berichte von Leuten, die die Taster an der Rollladensteuerung II falsch angeschlossen haben (Dauerspannung an einem Eingang). Kaputt ging da nichts, die Steuerung schaltet bei Konfiguration als Rollladen wohl nie beide Ausgänge gleichzeitig ein.

 

@Dome2604 Empfehlen würde ich dennoch eher eine Rollladensteuerung (II) mit lokalem Taster sowie einen Universalschalter (II) als "Fernbedienung". Das wird offiziell unterstützt und ist auch deutlich einfacher zu verkabeln.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Erstmal danke @STdesign  und @Maurice für euer Interesse und eure Hilfe.

 

@Maurice  Du sagst, dass es technisch genau das umsetzt was meine Sorge gewesen wäre, was doch schon mal super klingt. @STdesign sagt, dass es technisch möglich ist beide Schalter anzuklemmen. 

Dann wäre jetzt nur noch die Frage wie man zwei Schalter an eine Rolladensteuerung II anklemmt.

 

Die Idee mit dem Universalschalter ist zwar eine Alternative, aber wäre nicht mein Favorit, da 1. bereits die Dosen inklusive Zuleitung da sind und 2. es nicht in das optische Gesamtkonzept passen würde, da die Universalschalter nicht in den Rahmen zu den anderen Schaltern passen würde, sondern separat hängen würde.

 

Könnt ihr mir hier noch helfen? 

Anklemmen kannst du die Drähte einfach über eine 3er Steck- oder Hebelklemme (Wago Klemme). Einen Draht in die Steuerung, je einen zum Schalter. Das für alle relevanten Adern.

 

Und @Maurice hat recht, es gab einige Fälle von falsch verdrahteten Rollladensteuerungen. Kaputt gegangen sind wohl die wenigsten. Könnte ein Indiz für integrierte Schutzmaßnahmen sein.

 

Noch ein ergänzender Hinweis. Du kannst für verdrahtete Schalter auch eine Kindersicherung aktivieren. Beim Universalschalter geht das nicht, diesen müsstest du aus der Konfiguration entfernen oder von der Wand nehmen und wegschließen um gleiches zu erreichen.

Seit 11.2019 zufriedener Anwender von Bosch Smart Home. System läuft störungsfrei und wird nach Bedarf erweitert; App auf Android 13

Maurice
CEO of the Homies

Wie @STdesign schon sagte, einfach parallel anschließen. Auf jeden Fall sind dann Taster zu empfehlen, keine Schalter. Da ist die Gefahr von Fehlbedienungen und dementsprechend unerwartetem Verhalten wesentlich geringer. Bei Tastern müsste man dazu gleichzeitig einen nach unten und einen nach oben gedrückt halten. Bei Schaltern reicht es, einen nach der Bedienung nicht wieder auf "aus" zu schalten.

Privater Endanwender, kein Bosch-Mitarbeiter.

Dome2604
Apprentice Homie

@STdesign & @Maurice vielen Dank für euren Input. Ich werde es austesten und euch Feedback geben. Allerdings muss ich erst meine vorhandene Generation 1 zu Geld machen und mir dann die II besorgen.. 😊

 

euch einen schönen Abend! 

Christopher
CEO of the Homies

Guten Morgen,

 

ich nutze zu Hause vollgende Taser von Opus. Diese haben zusätzliche Eingänge für externe Taster.

 

https://amzn.eu/d/9yTL3MQ 

Seit 2019 privater BSH Nutzer