abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Hinweis
Hier kannst du dich mit anderen Homies über deine Produkt- und Feature-Wünsche austauschen und uns dein Feedback mitteilen. Egal ob positiv oder negativ, dein Feedback und deine Wünsche sind uns sehr wichtig! Du kannst dir sicher sein, dass wir dein Anliegen ernst nehmen. Wir verfolgen alle Diskussionen mit und leiten sie intern entsprechend weiter. Zur Umsetzung der Wünsche können wir uns an dieser Stelle aber leider nicht verpflichten und hoffen hier auf dein Verständnis.

Bosch Smart Home Wind,- Sonne, - und Regensensor

AlGri
Junior Homie

Guten Tag, wir haben bei unserem Neubau komplett auf Bosch Smart Home gesetzt und einiges investiert. Soweit sind wir happy mit den Funktionen, Bedienung, Updates, etc.. Es braucht aber DRINGEND einen Sensor für WIND und SONNE (ggf. optional Regen). Seit HC Plus eingestellt wurde, können wir unsere Jalousien nicht mehr automatisiert steuern. Ein Versuch über Apple HomeKit (Netatmo) hat nicht funktioniert, da der Windsensor nicht erkannt wird (haben andere Nutzer auch schon berichtet). Und EVE haben wir auch versucht, aber da gibt es keine konkreten Angaben zu Windgeschwindigkeiten, also auch nicht verwendbar. Es ist - ehrlich gesagt - sehr TRAURIG, dass Bosch da nichts anbietet. Bitte @Bosch geben Sie uns eine Angabe zu a) es wird daran gearbeitet und b) wann mit einer Lösung zu rechnen ist (circa)?! Wenn es zu a) ein NEIN geben sollte, würden wir ggf. alles auf Homematic IP umstellen. Danke für eine baldige Antwort, viele Grüße, Alex   

9 ANTWORTEN 9

Marco
Homie

Du kannst probieren deine Funktion über eine Zwischenlösung (HomeAssistant oder IoBroker) zu realisieren, bis BSH eine Lösung hat. Für diverse Systeme gibt es mitlerweile Schnittstellen zu BSH. Wenn du ein NAS-System hast, z.B. Synology, kannst du diese schnell realisieren.

SalzFred77
Homie

ja, ich warte auch auf ein statement vom Bosch diesbzl , in der zwischenzeit, arbeite ich mit HomeAssistant und ein HomematicIP windsensor (es geht aber leider nur battery betriebene ist unpraktich , jetzt wird auch mit ECOWITT GW2001 probiert und weiterhin HomeAssisstant 

Baggaman
Vice President of the Homies

Mein Haus steuere ich mit Homematic seit langem. Die Batterien der Wetterstation auf dem Dach halten bei mir über ein Jahr. Insofern habe ich das nie als Limitierung empfunden.

SmartHomeGuru
Experte von Bosch Smart Home

Hi @AlGri, es tut uns leid, aber wir arbeiten derzeit nicht an einem Windsensor, Sonnensensor oder Regensensor.

 

Grüße

SmartHomeGuru

sehr sehr schade ....

Hallo, dann sollten Sie sich umgehend darum bemühen mit einem Dritthersteller zusammenzuarbeiten, der das Feld beherrscht, z.B. Somfy. 
Sonne, Wind und Regen sind letztendlich entscheidend für den Sonnenschutz (Markise, Jalousie und Rolladen) und nicht die Temperatur des Raumthermostat.

Bitte überdenken Sie Ihre Entscheidung bzw. Priorität

 

Danke und Grüße

PH
Experienced Homie

Seit kurzem habe ich eine kleine Photovoltaik-Anlage, deren Strom durch einen BSH-Zwischenstecker fließt und dadurch gemessen wird. Das ist ja auch so eine Art Sonnensensor...

Hier wäre ich aber vorsichtig. ein Update deines Zwischensteckers trennt die Verbindung ggf.. Je nachdem was du für einen WR hast, können die auch mehr als 16A.

Marco
Homie

Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit über Matter diverse Geräte einzubinden, sofern BSH externe Geräte freischaltet. Auch das einbinden von externen Wechselrichtern oder Batteriesysteme über ModbusTCP wäre eine Kleinigkeit. Wir reden hier von Stromsparen, und sinnvoller Verbrauchersteuerung, aber ein Ökosystem kann dies allein nicht realisieren. Auch wenn es eine Lösung über externen Stromzähler + ggf. Stromsensoren + Energiemanager gibt (>1000€) bin ich raus. Das ist leider nicht wirtschaftlich.

Bitte als Feature, das einbinden von externen ModbusTCP WR zulassen (siehe SunSpec-Protokoll)